Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
Forum Kochen
 
 
medela   Oma und Opa   Sparforum - Forum Sparen
 
Baby und Job - Forum Baby und Job - Forum
Geschrieben von HoppelHase am 20.02.2013 Uhr.

Teilzeitarbeit während elternzeit aufheben?

o. genannte Frage ist das möglich und wenn ja wie dem
AG vermitteln?
Liebe Gruse

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*7 Antworten:

Re: Teilzeitarbeit während elternzeit aufheben?

Antwort von speedy am 20.02.2013, 13:57 Uhr
 
Hi,
möchtest du nicht mehr arbeiten während der EZ oder wieder voll? Das geht aus deinem Posting nicht hervor. Für beide Varianten bräuchtest du aber die Zustimmung deines AG und müsstest ihm entsprechende Gründe liefern. Was da bei dir greifen könnte, kannst nur du beurteilen, aber schieb es niemals aufs Kind - das geht für dich und für andere Frauen sonst nach hinten los...

Gruß, Speedy

 

Re: Teilzeitarbeit während elternzeit aufheben?

Antwort von dee1972 am 20.02.2013, 14:53 Uhr
 
Für den Fall, dass du damit meinst, von Teilzeit auf Vollzeit zu wechseln, bräuchtest du die Zustimmung deines Arbeitgebers. Die Elternzeit würde dann aufgehoben werden, dein alter (ruhender) Vertrag tritt wieder in Kraft.

Falls du aber meinst, dass du wieder zu Hause bleiben willst, bedarf es weder der Zustimmung des Arbeitgebers noch irgendwelcher Fristen. Das entscheidest du allein. Ob du danach aber in der Firma je wieder einen Fuss auf den Boden bekommst, ist fraglich.

LG D.

 

Re: Teilzeitarbeit während elternzeit aufheben?

Antwort von HoppelHase am 20.02.2013, 18:07 Uhr
 
Ich arbeite im Moment wieder Teilzeit aber irgendwie hab ich
mir das anders vorgestellt :( nicht ganz so schwierig arbeite seit Ende
des Mutterschutzes wieder also war gerade mal 2 Monate mit Baby Zuhause..

 

nicht ganz...

Antwort von speedy am 21.02.2013, 14:14 Uhr
 
So einfach ist das nicht, wenn du zurück in die EZ willst. Auch der TZ-Vertrag während der EZ ist ein Arbeitsvertrag und fällt unter die gesetzlichen bzw. vereinbarten Regeln. D.h. von heute auf morgen zurück in die EZ geht nicht. Der auf die EZ befristete Vertrag muss ordnungsgemäß gekündigt werden (kann gerade bei einem Zeitvertrag schon mal problematisch sein). Und wenn du dann später wieder in den Job zurück willst, solltest du nicht damit rechnen, mit offenen Armen empfangen zu werden, denn durch dieses Hickhack erwirbst du nicht gerade den Ruf einer zuverlässigen Mitarbeiterin.

Gruß, Speedy

 

Re: nicht ganz... @Speedy

Antwort von dee1972 am 22.02.2013, 3:52 Uhr
 
Da muss ich jetzt noch mal nachfragen:

Was genau meinst du mit "der auf die Elternzeit befristete Vertrag..."?

In meinem Fall gab es z.B. keinen neuen Vertrag. Bin festangestellt, viele Jahre in der Firma. Hatte 3 Jahre Elternzeit angezeigt und angekündigt,dass ich nach dem 1. Geb. in TZ zurückkehren will.

Nachdem es anfänglich massive Probleme mit den Schichtzeiten bzw. sehr kurzfristigen Dienstplanänderungen gab, hab ich mich sowohl bei Frau Bader als auch bei einem RA erkundigt. Beide meinten: die Rückkehr in die 100%ige Elternzeit bedürfe keinerlei Fristen und wäre sofort und ohne Zustimmung des AG möglich.

Bei mir wurde dieser drastische Schritt dann zum Glück nicht nötig, aber kopfmässig ist mir das Wissen, dass ich meinem AG nicht auf Gedeih und Verderb ausgeliefert bin, sehr hilfreich ;)

LG D.

 

Re: nicht ganz... @Speedy

Antwort von speedy am 22.02.2013, 13:41 Uhr
 
Hi,
formal ist es so, dass der normale Arbeitsvertrag für die Dauer der EZ ruht, d.h. alle gegenseitigen Rechte und Pflichten sind ausgesetzt und laufen automatisch bei Ende der EZ weiter wie vor der EZ. Grundsätzlich ist die Elternzeit als erwerbslose Elternzeit ausgestaltet.

Eine jede Tätigkeit innerhalb der EZ ist somit eine eigenständige Vereinbarung mit dem AG. Bei manchen explizit als Zusatzvereinbarung oder auch als separater Vertrag schriftlich festgehalten, bei anderen nur als mdl. Vereinbarung aber mit denselben Konsequenzen. Inhalt dieser Vereinbarung ist eine zeitlich auf das Ende der EZ (oder ggf. kürzer, je nach Vereinbarung) befristete Tätigkeit mit einem Umfang von x Stunden/Woche. Das ist dann ein ganz normaler Arbeitsvertrag, für den die gesetzlichen Regelungen gelten, also auch die Kündigung. Eine Ausnahme gilt nur dann, wenn explizit z.B. eine jederzeitige fristlose Kündigungsmöglichkeit für dich vorgesehen ist.

Eine weitere Möglichkeit ergibt sich aus § 15 Abs. 6 BEEG: Innerhalb der EZ darf man 2x seinen Tätigkeitsumfang reduzieren, d.h. auch auf 0. Hier gilt allerdings die Ankündigungszeit aus § 15 Abs. 7 Nr. 5 BEEG von 7 Wochen. Also auch hier keine fristlose Rückkehr in die EZ.

Gruß, Speedy

 

Re: nicht ganz... @Speedy

Antwort von dee1972 am 22.02.2013, 14:13 Uhr
 
Vielen lieben Dank für die ausführlichen Infos.

Vielleicht sollte man Frau Bader mal informieren, dass sie somit schon mehrfach falsche Infos gegeben hat?

Dann bin ich ja doppelt froh, dass sich meine Dienstplanprobleme so glimpflich lösen liessen. Auch der Reduzierung von 30 auf 25 Wochenstunden hatte mein AG mit nur 2 Wochen Vorlaufzeit zugestimmt (dies dann wohl aber eher aus Unwissenheit ;)

LG D.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Baby und Job - Forum:

Sozialversicherung während Elternzeit

Hallo zusammen, Ich habe eine unbefristete Vollzeitstelle, befinde mich zur Zeit aber in Elternzeit. Bis vor einigen Tagen war ich noch im Mutterschutz. Ich merke gerade wie unwissend ich bezüglich der SoziaIversicherung bin. Ich habe mich bislang nie darum gekümmert, da ...

luvi   13.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Arbeitslosengeld WÄHREND Elternzeit ??? HILFEEE !!!????

Hallo, kurz zu meiner Situation, ich bin bis Mai 2013 in Elternzeit, war vor der ss vollzeit berufstätig, das erste jahr mit kind war ich zuhause, das zweite jahr über hab ich jetzt teilzeit gearbeitet (80 std/monat).da mein vertrag ende juni ausläuft (also der teilzeit), ...

Sonnenkind2010   27.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Wieder schwanger während Elternzeit

Hallo! Kann mir einer kurz auf die Sprünge helfen? Meine Elternzeit endet im April 2012. Bin jetzt wieder schwanger, ET ist Ende Februar. Wann / in welcher Form muß ich denn dem Arbeitgeber Bescheid geben? Wie gehts dann weiter? "Rutsche" ich einfach so in die nächste ...

2x+1Wunder   02.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Während Elternzeit kündigen? und Job von zu Hause aus? Kann jemand helfen?

Hallo! Weiß jemand, ob es möglich ist, während der Elternzeit zu kündigen und nach 3monatiger Sperrfrist Arbeitslosengeld zu beziehen? Wenn ja unter welchen Bedingungen? War noch nie arbeitslos und habe lückenlos gearbeitet, bis meine Tochter kam. Der Bezug von Elterngeld ...

Sabrina77   18.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Während Elternzeit 400-Euro-Job beim eigenen Arbeitgeber

Hallo, ich habe einen Arbeitsvertrag über 15 Wochenstunden (Mindeststundenanzahl bei einem Teilzeitvertrag). Während der Elternzeit möchte ich diese Arbeitszeit reduzieren und auf 400-Euro-Basis bei meinem AG weiterarbeiten. Ist ein 400-Euro-Job beim gleichen AG möglich, ...

Ottocento   11.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Kündigung während Elternzeit

Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich habe zum 1.1. den Arbeitgeber gewechstelt, d.h. das Aufgabengebiet hat ein neuer AG übernommen und sich dabei verpflichtet die Arbeitnehmer, also auch mich für 1 Jahr mit zu übernehmen. Was passiert wenn ich in dem Jahr schwanger ...

sarahsmom   14.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Minijob während Elternzeit

Hallo, ich befinde mich in der dreijährigen Elternzeit und habe noch die Hälfte vor mir. Nun möchte ich demnächst gerne bei einem anderen Unternehmen für 400€ arbeiten gehen. Dafür benötige ich doch die Zustimmung von meinem Arbeitgeber, oder? Wie läuft das ab? Muss ich ...

Bambie   27.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   während Elternzeit, Elternzeit aufheben
 

Frage wegen Arbeiten während der Elternzeit

Guten Morgen Im Juli bekommen mein Freund und ich unser zweites gemeinsames Baby. Da ich noch in der Ausbildung bin werde ich vermutlich nur die 8 Wochen Mutterschutz zu Hause bleiben und danach vollzeit weiterarbeiten Mein Freund würde sich dann mindestens 6 Monate ...

ina91   18.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   während Elternzeit
 

Kündigung während der Elternzeit??

Hallo, hab mal ein paar Fragen. Kann ich meinen Job in der Elternzeit kündigen? Ich habe Elternzeit für 2 Jahre eingereicht, bis Dezember 2013, aber ich muss nach einem Jahr wieder arbeiten gehen, Teilzeit! Ich werde aber nicht zu meinem bisherigen Arbeitgeber ...

lanata   10.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   während Elternzeit
 

Sonderkündigungsrecht während der Elternzeit?

Hallo zusammen, vielleicht kennt sich von euch jemand aus: Ich befinde mich seit 2008 in Elternzeit, habe mein zweites Kind 2010 bekommen und noch bis Frühjahr 2012 Elternzeit genehmigt - das dritte Jahr Elternzeit fürs zweite Kind ist noch nicht beantragt. Vor wenigen ...

Wortgefecht   26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   während Elternzeit
    Die letzten 10 Beiträge im Baby und Job - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia