Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
Forum Kochen
 
 
 
Baby und Job - Forum Baby und Job - Forum
Geschrieben von jamelek am 19.02.2013, 16:00 Uhr.

Zeugenaussage für AG in Elternzeit

Habe gerade Post vom RA meines Arbeitgebers erhalten. In einer Rechtsstreitsache bin ich vom Gericht als Zeugin aufgerufen. Momentan befinde ich mich in der 36. SSW und bin im Mutterschutz. Der RA hat denen jetzt erstmal mitgeteilt, dass ich unmittelbar vor der Geburt stehe und will nun von mir wissen, wann ich zur Zeugenaussage vor Gericht wieder bereit stehe.

Was für ein Datum würdet ihr denn da benennen? 8 Wochen nach ET, also ende Mutterschutz oder früher? Baby werd ich sowieso als Stillkind mitnehmen müssen. Muss ich da eine Begleitperson mitnehmen, oder gehe ich da einfach mit Baby rein und sitze mit Junior auf dem Schoß darum und hoffe, er bleibt still?

Und nächste Frage, wenn das im Mutterschutz oder in der Elternzeit ist, wie sieht es mit der finanziellen Regelung aus? Normalerweise wäre der Termin ja wärend der Arbeitszeit und mit meinem Arbeitslohn abgegolten.

Es fallen aber Spritkosten (Hin- und Rückfahrt ca. 60 KM) an, außerdem muss ich definitiv vorher auch einmal in die Firma und mir die Akte nochmal anlesen. Gibt es da einen Ausgleich vom AG?

LG jamelek

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*3 Antworten:

Re: Zeugenaussage für AG in Elternzeit

Antwort von zschnecke am 19.02.2013, 17:07 Uhr
 
Hallo,

die Ladung als Zeugin geht vom Gericht aus. Die Parteien schlagen nur die Zeugen vor.
Verbindlich ist dann die Ladung von Gericht - da ist dann auch persönliches Erscheinen pflicht. Wenn man verhindert ist muß man das entsprechend belegen z.b. ärztliches Atest.
Ich würde auch einen Termin nach dem offiziellen Mutterschutz vorschlagen. Rein aus praktischen Gründen - erst mal muss ich mich mit dem Baby einspielen und nach der Geburt war ich auch froh um Zeit für Erholung und Regeneration.
Die Fahrkosten, Parkgebühren etc. werden direkt von der Gerichtskasse ersattet, genauso wie der Zeitausfall (es gibt einen festgelegten Satz). Entweder bekommt der Arbeitgeber Geld für die Arbeitsausfall, wenn er Gehalt zahlt oder der Zeuge, wenn er in seiner Freizeit vor Gericht aussagt.
Nach Deiner Zeugenaussage wird der Richter dich auf die Kostenersattung aufmerksam machen.

 

Schließe mich der Vorrednerin an

Antwort von Tinai am 20.02.2013, 11:07 Uhr
 
Der AG hat mit den Kosten erst einmal nichts zu tun. Die Kosten werden von der Gerichtskasse bezahlt (und je nach Urteil und Verlauf den streitenden Parteien weiter verrechnet).

Ich würde auch einen Termin nach MuSchu angeben. Der RA will einfach nur vermeiden, dass das Verfahren verschleppt wird, weil Du nicht kommen kannst. Den Termin festlegen wird das Gericht.

Grüße Tina

PS: Vielleicht kannst DU bitten, dass man Dir die entsprechenden Akten einscannt, damit Du sie zu Hause anschauen kannst, wenn Du das für Diene Zeugenaussage möchtest.

 

Re: Zeugenaussage für AG in Elternzeit

Antwort von desireekk am 20.01.2014, 14:58 Uhr
 
ICH würde den Termin lieber in der 36. SSW ´machen als hinterher mit Baby!

Kosten werden vom Gericht erstattet = Fahrtkosten, Parken ggf. Lohnausfall.

Das Anlesen der Akten wird kaum vergütet...
Frag deinen AG obn er dafür was springen lässt.

VG

Désirée

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Baby und Job - Forum:

Teilzeit in Elternzeit und wieder schwanger

Hallo! Meine Elternzeit läuft bis Anfang 2014 (3Jahre). Seit dem mein Sohn 1,5Jahre alt ist bin ich teilzeit beschäftigt. Der Teilzeitvertrag endet allerdings in 2Wochen. Ein weiterer Teilzeitvertrag in Elternzeit habe ich vor vielen Wochen fristgerecht beantragt (ich will die ...

Fantasie   15.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

Wieviel Arbeiten in Elternzeit (1.Jahr) ohne "Verrechnung"

Steh gerade auf`m Schlauch. Darf man im ersten Elternzeitjahr überhaupt arbeiten, ohne das es verrechnet wird? Es geht um 400Euro Job. Wird jeder Euro mit dem EG verrechnet oder gibt es einen Mindessatz? Dürfte ich beispielsweise 300Euro dazu verdienen, ohne das es verrechnet ...

finchen29   24.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

Anrechnung von Teilzeitarbeit in Elternzeit auf "einschlägige...

hallo Expertinnen, momentan wechsle ich von einer zeitl. befristeten Beamtenstelle in ein Angestelltenverhältnis und es geht um die Einstufung nach TVöD. Da ich die letzten 6 Jahre durchaus einschlägige Berufserfahrung angesammelt habe, geht es jetzt um die Anrechnung dieser ...
Al1ce   17.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

Teilzeit in Elternzeit *schnelle Hilfe gebraucht*

Hallo... Ich habe eine wichtige Frage. Ich arbeite seit Juni in meiner alten Firma in Teilzeit (20 Std die Woche). Ich bin im zweiten Jahr Elternzeit und habe das auch damals mit meinen Chefs so besprochen. Wer kann mir sagen ob es dafür bestimmte Richtlinien gibt? Ich finde ...

Diana81   05.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

Urlaubsanspruch wenn man in Elternzeit geht?

Hallo Ihr Lieben, ich hab mal ne Frage. Ist zwar noch nicht ganz aktuell, aber zwecks Planung doch schon bald. Also ich werde voraussichtlich am 04.02.2011 in Mutterschutz gehen. Nach Ablauf des Mutterschutzes möchte ich in Elternzeit gehen, in jedem Fall länger als ...

Eule29   14.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

Teilzeit-Monat in Elternzeit wandeln

Hallo zusammen, kennt sich jemand mit Teilzeit und Elternzeit aus? Es geht um die beiden Partnermonate für mich als Vater Meine Firma bietet nur ganzmonatige Teilzeitmodelle an. Daher habe ich Ende des Jahres einen Monat frei, vom 1. - 31. Nun würde ich gerne die beiden ...

Beech   31.05.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

In Elternzeit 400e Job annehmen?

Hallo, habe mal eine Frage zum Thema 400€ Job in Elternzeit. Ich war vor der Geburt meines zweiten Kindes 18h die Woche als med. FA tätig. Stehe ja also noch in einem Arbeitsverhältnis. Nun würde ich gerne einen 400€ Job annehmen. Darf ich das ohne Weiteres oder muss ich ...

unserbaby09   30.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

bin in elternzeit und dann ein anruf vom chef... was meint ihr?

Hallo, zur Zeit bin ich in Elternzeit. Die große wird im Juni 2 und die kleine im Juli 1. Elternzeit habe ich 2 Jahre genommen - oder wollte ich. Gestern rief mein Chef an und bietet mir zum Juli eine volle Stelle an. Ein Kollege hat gekündigt. Ab Juli fällt das Elterngeld ...

Lotte08   16.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

TZ-Satz in Elternzeit - Frage an Euch

Hi, vielleicht könnt Ihr mir kurz helfen: ich habe Ende Februar diesen Jahres meinen Sohn bekommen (2.Kind). Ich war davor während meiner 1.Elternzeit bereits mit 50% in TZ auf meiner Stelle, bin dann nahtlos in 2.Elternzeit und würde nun gerne ab März 2010 wieder in TZ zurück - ...

Grace   08.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
 

Teilzeit in Elternzeit

Hallo! Ich arbeite zur Zeit 20 Stunden die Woche verteilt auf 4 Tage. das ist ziemlich günstig für mich, da mein Arbeitgeber in Wohnortnähe ist. Ich bin im öffentl. Dienst in den neuen Bundesländern tätig. Nun steht bei uns eine Reform an und ich soll 30 km weiter weg ...

Hase185   05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   in Elternzeit
    Die letzten 10 Beiträge im Baby und Job - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia