Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Caipiranha am 16.08.2011, 11:15 Uhrzurück

Re: Wie bitte?

Wieso schämen?

Wenn ich zum Arzt gehe, gehe ich ja auch dahin, weil ich mich nicht selbst behandeln kann ;-)

Natürlich kannst Du Dein Geld bei der Hypo auf's Sparbuch legen. Zinssatz wird, denke ich irgendwo bei 0,5 % sein. Problem: durch die höhere Inflation, also die Geldentwertung, holt die Verzinsung beim Sparbuch nicht "rein", was das Geld and Wert durch die Inflation verliert.

Auch bei der Hypo kannst Du ein Tages- oder Festgeldkonto machen (ist in der Regel ein Unterkonto wie auch das Sparbuch), aber in der Regel gibt es eine Mindesteinlage mit höheren Beträgen.

Du kannst im Internet googlen nach Direktbanken oder eben Autobanken. Die geben höhere Zinsen, weil ihr Kerngeschäft darin besteht, das Geld zu noch höheren Zinsen auszuleihen und dafür brauchen sie Deine Einlagen.

Die meisten Banken sind dem sogenannten "Einlagensicherungsfonds" angeschlossen. Damit sind, grundsätzlich, alle Einlagen bis zu einem Betrag X (abhängig vom Eigenkapital der Bank) abgesichert, im Falle einer Insolvenz der Bank. Der Betrag liegt aber bei allen Banken über Deinen 5.000 €. Der Einlagensicherungsfonds bietet zwar auch keine "absolute Sicherheit", aber doch die größtmögliche (absolut sicher ist nur die Spardose, aber auch da haben wir wieder die Inflation...).

Bei den Direktbanken mußt Du ein neues Konto eröffnen (das geht online) und Dich bei der Post legitimieren (das geht fix).

Natürlich kannst Du Dich auch bei Deiner Hausbank beraten lassen. Ich gehe davon aus, sie werden versuchen, Dir irgendeinen hauseigenes "Top-Zinssparen" zu verticken. Achte auf die Laufzeit, was passiert, wenn Du vor Ende der Laufzeit kündigen mußt/willst und wie die Verzinsung im Vergleich zu anderen Anbietern ist.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten