Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Avatar am 08.10.2005, 16:19 Uhrzurück

Eins verstehe ich jetzt nicht, kann mir das mal jemand erklären?

Warum kommt man auf die Idee, daß der Staat nun für einen sorgen muß, wenn man doch eh mit dem Freund zusammen leben möchte?
Ist das der fehlende Trauschein, der einen so handeln lässt? Macht es das einfacher?
Ich meine, überlegt man sich nicht vorher wie man das hinbekommt ohne fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen?
Wo bleibt denn da die Verantwortung für sein eigenes Leben und das des Kindes?

Und @stiene:
abhängig bist du so oder so, wenn du dich und deine Kids nicht alleine versorgen kannst, aber ehrlich gesagt wäre mir die zeitweise Abhängigkeit von einem Mann lieber als die Abhängigkeit unter staatlicher Kontrolle...
Das ist doch purer Quatsch "nicht abhängig sein wollen vom Mann".
Die meisten Frauen sind das nunmal zwangsläufig, wenn Kinder da sind, schon allein deshalb, weil viele schon im Arbeitsleben Schwierigkeiten haben Kind und Beruf unter einen Hut zu bringen und/oder selbst wenn sie genauso qualifiziert ausgebildet sind wie Männer selbst heute noch in unserer ach so emanzipierten Gesellschaft meist weniger verdienen als die Männer für den gleichen Job.
Und mal abgesehen davon:
Kindesunterhalt nimmst du ja dann sicher auch, dann kannste für dich auch ruhig beanspruchen, schließlich hast du dir das Kind ja nicht alleine gemacht und der Staat war auch nicht dran beteiligt...

Nix gegen die, die es wirklich brauchen oder wenn ihr es versucht und feststellt, daß es nicht reicht, aber wenn Eltern da sind, die auch zusammen Eltern sein möchten, dann sollen sie auch zusammen sorgen und zwar zuallererst mal alleine versuchen und nicht zuerst nach der staatlichen Hilfe schreien.

LG avatar

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten