Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von fusel am 25.10.2005, 22:51 Uhrzurück

Re: @ anja

Hi,

also so ganz kann ich deinen Wunsch nach einem Hund, insbesondere einem größeren Hund und dann auch noch einen Rottweiler nicht nachvollziehen.
Ich wollte immer ein Altbau-Penthouse, jetzt habe ich ein Kind - hat sich erledigt. Also, nur weil du schon immer wolltest... nunja. Schwacher Grund.
So ist das nunmal mit Kinder...

Meine Eltern haben einen Berner Sennenhündin und die gehören zu den familienfreundlichsten Hunden überhaupt. Tatsächlich hat sie es irgendwann geschafft den ausgebüxten Hamster meiner Schwester ins Maul zu nehmen, ihn einzuweichen, anzukauen und an einem Stück und unverletzt wieder auszuspucken.
Ich erinnere mich noch als ich meinen Sohn unüberlegt in seine Autoschale abstellte, sie im Galopp auf ihn zurannte und ihm das Hörnchen aus der Hand schnappte. Ich hätte beinahe gekotzt (ich sage es ganz offen) vor Schreck - aber die Hand ist heute noch dran.
Sohn und Hund kennen sich auch seit seiner 2. Lebenswoche, sehen sich oft und normalerweise ist das kein Problem.

Aber (!) auch ein Hund hat mal schlechte Laune, auch ein Hund hat mal keinen Bock. Das heißt mit anderen Worten selbst wenn das Kind nicht an den Hund rupfelt und zupfelt, kann er zuschnappen wenn der Ball zum Spielen einmal zuviel geworfen wird. Das sind dann die Momente wo ich einen weiten Abstand zwischen meinen Dreijährigen und dem gewaltigen Gebiss der Hündin schaffe. Trotz dem sie eine "Liebe" ist, hat sie die sprichwörtliche Schnauze irgendwann auch mal voll.

Und einen Rottweiler zu halten, zumal ohne Erfahrung mit diesen Hunden finde ich sehr, sehr heikel. Du weiß z.B. auch nicht ob der Hund in den 12 Wochen vorher vom Züchter gut behandelt worden ist. Die Hündin meiner Eltern wurde z.B. nur zum Säugen zur Mutter gebracht, wie meine Mutter vermutet. Ob es daran liegt weiß man nicht aber sie hasst z.B. fremde Männer. Nur mein Bruder und meine Vater dürfen in ihre Nähe kommen, bei fremden Männern überwindet sie den Abstand selbst und ich habe noch keinen gesehen der sich noch nicht verkrampft hätte.
Nun stell dir mal vor beim Züchter wirde der Welpe von dessen Kinder getriezt...

Fazit: mit kleinen Kind niemals so ein Tier im Haus, nein Danke.

LG

fusel

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten