Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Snaffers am 14.04.2012, 18:53 Uhr.

Wir haben uns bewusst dagegen entschieden

Unser ältester Sohn (Januarkind) war vom Kopf her sehr früh sehr weit. Mit 4 die ersten Leseversuche - bei den ersten Schreibversuchen war er knapp über 3. Mit Zahlen ließ er sich Zeit, aber mit 5 war er auch da schon jenseits des Stoffes der ersten Klasse.
Trotzdem haben wir ihn NICHT einschulen lassen mit 5;8 Jahren - er wollte nicht, die Erzieherinnen im Kindergarten rieten davon ab und auch wir dachten ihm würde ein Jahr im Kindergarten fürs Sozialverhalten und die emotionale Stabilität besser tun.
Ob wir damit Recht behalten haben, keine Ahnung. Tatsache war, er hat in diesen beiden Bereichen - die ich persönlich als das A und O für ne erfolgreiche und GLÜCKLICHE Schulzeit ansehe (und so sehen das auch die Lehrerinnen an unsrer Schule) in diesem einen Jahr enorm entwickelt.
Klar, der Kindergarten war in diesem letzten Jahr oft schrecklich langweilig, aber das haben wir teils mit anspruchsvolleren Nachmittagsaktivitäten aufgefangen, aber v.a. auch die Erzieherinnen im Kindergarten haben das super aufgefangen, indem sie ihm eben auch anspruchsvolle Aufgaben stellten - mehr als andre Vorschulkinder dürfte er nicht über Langeweile gemotzt haben.

In der ersten Klasse war es dann langweilig - war abzusehen, wir haben uns aber, den Grundlagen zuliebe, dennoch dafür entschieden, dass er so startet. Nach Weihnachten hat er dann in die zweite Klasse gewechselt, dort passt er jetzt gut rein (ok, der Kopf ist immernoch unterfordert, aber auch das war schon davor klar von den Testergebnissen her hätte er in Klasse 3 gehört, aber davon haben - wegen emotionaler Reife und Sozialverhalten - Lehrerinnen und Schulpsychologin abgeraten - hatten wir auch gar nicht gewollt). Leistungen sind top, Sozialverhalten etc. passt, aber - und das sagten uns nicht nur seine Lehrerinnen aus Klasse 1&2, sondern auch die Beratungslehrerin und die Schulpsychologin, das haben wir unsrer Geduld im Kindergartenalter zu verdanken, da dort die Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen eben Zeit und Raum findet, was in der Schule nicht mehr so einfach machbar ist.

Unser Mittlerer wird mit noch nicht ganz 6 als Musskind eingeschult. Begeistert bin ich davon nicht, obwohl er emotional, sozial und auch vom Kopf her topfit ist, er ist einfach zu sehr Kind, zu verspielt und verträumt. Er wird es packen, keine Frage, aber es wird wesentlich anstrengender für ihn als es nötig wäre, wäre er 10 Tage später geboren...

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia