Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von sojamama am 13.01.2016, 15:03 Uhr.

Vielleicht noch zu den Hintergründen

Hallo,

danke erstmal für Eure Antworten. Dann liegen wir Eltern ja nicht so falsch mit unserem Rat, einmal zurück zu schlagen.

Der Junge ist uns sehr wohl bekannt, die Eltern auch sowie auch die Großeltern, die den Jungen betreuen. Die Eltern leben getrennt, das Modell eine Woche bei Mama und eine bei Papa hat nicht funktioniert.
Er lebt nun bei Papa, weil dieser bei seinen Eltern wohnt. Da Oma berufstätig ist, der Papa auch, hat also der Opa den ganzen Tag den Jungen zur Betreuung.
Soviel zu den Hintergründen und Verhältnissen.

Der Junge ist schon immer auffällig, er spielt mit unseren Jungen bei uns in der Mannschaft Fußball. Der Opa und mein Mann sind u.a. die Trainer. Von daher haben wir also regelmäßig Kontakt. Die Großeltern sowie der Papa wissen um das teils schlechte Benehmen.
Reden bringt tatsächlich nichts mehr, der Opa ist überfordert wie er selber sagt.

Ein Satz des Jungen hat mich mal sehr nachdenklich gestimmt. Er sagt wohl zu meinem Mann "dich mag ich, du sagst mir immer was ich tun soll"....

Mein Sohn hat dem Jungen schon oft gesagt, mit so einem Benehmen vergrätzt er sich die Freunde, die wenigen, die er noch hat.
Die Lehrerin sagt immer, die Kinder sollen den Jungen nicht ausschließen und mitspielen lassen. Mein Sohn mag aber nicht mehr, weil es eben immer so ist, dass er wohl einfach zuschlägt, wenn ihm was nicht passt. Also der andere Junge schlägt zu.

Es ist schwierig. Die Schule macht mit allen Klassen immer so Projekte, wie man Streit schlichtet, wie man sich benimmt usw.
Es gibt auch Kurse zur Verteidigung usw.

Es wird sehr viel angeboten und getan. Aber hier fruchtet nichts. Es stand zeitenweise zu KiGaZeiten auch im Raum, ob der Junge nicht besser in der Förderschule aufgehoben wäre, wo Lehrer, Erzieher und Soz.päd. den Unterricht begleiten. Der Unterricht dort wäre wohl in Gruppen von max. 8 Kindern. Aber das wollte man nicht. Das wäre der totale Ausschluss für den armen Kerl. Er tut mir ja schon leid. Aber so kann ich das nicht lassen.
Mein Sohn und auch andere Kinder leiden ja auch darunter unter diesem Benehmen....

Danke Euch jedenfalls schon mal für Eure Einschätzung.

melli

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia