Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MiniMama am 09.02.2006, 12:11 Uhr.

Re: SEUFZ...unloyale Freundin- kennt das noch jemand?

Hallo,

ja ich kann das auch gut nachvollziehen, wir haben so etwas ähnliches. Eine Freundin meiner Tochter (an der sie auch sehr hängt) ist auch seeeeehr zickig, möchte immer alles bestimmen, ist oft hinterhältig und verschlagen, benimmt sich schlecht ist somit auch noch ein schlechtes Vorbild und droht meiner Maus jedes Mal wenn ihr was nicht passe, dann sei sie eben nicht mehr ihre Freundin, etc. Auch macht sie sich oft einen Spaß daraus in der Pause meiner Maus (die die jüngste + kleinste von allen ist) zu versprechen, sie dürfe heute mir ihr in der Pause laufen, nur um dann mit einem anderen Mädel kichernd davon zu laufen.....
Tja, so können Mädels halt leider sein.

Nur bin ich (zum Glück?) mit der Mutter nicht befreundet, insofern vereinfacht das die Sache für mich etwas.

Ansonsten ist es bei uns so, wenn das andere Mädel mit zu uns nach Hause kommt, gibt es eine klare Ansage was bei uns erlaubt ist und was nicht. Das wird eigentlich auch recht gut akzeptiert. Wahrscheinlich weil ich ansonsten den Besuch meiner Tochter aber auch recht verwöhne..... ;-)

Wenn meine Kleine ansonsten wieder mal deprimiert ist weil ihre "Freundin" sie wieder gemobbt hat, kann ich sie nur trösten, ihr sagen dass man sich seine Freunde gut auswählen muss etc. Andererseits erkläre ich ihr aber auch, dass viele Menschen sich blöd benehmen, weil sie selbst PRobleme haben, weil sie Probleme haben, mit denen sie einfach nicht klar kommen(dieses Mädchen z.B. hat eine extrem nervige Mutter und ist Scheidungskind). Inzwischen habe ich schon oft schmunzelnd mitgehört, wie meine Kleine der "zickigen Großen" ganz altklug erklärt hat, sie solle sich doch einfach entspannen, es bringe doch nix, immer gleich aus der Haut zu fahren wenn mal was nicht so läuft wie man will und dass es doch viel mehr Spaß mache, gemeinsam zu lachen und Spaß zu haben..... :-)
Und, oh Wunder, immer öfter geht die andere echt darauf ein und der böse Streit ist vergessen.
Bis sie dann wieder nach Hause zu ihrer Mutter kommt und wieder so zickig und anstrengend ist wie eh und je....

Ich denke, das beste was wir unseren Kids vermitteln können ist nicht unbedingt "na dann lass sie halt links liegen" denn das ist ja bei "schwierigen" Erwachsenen auch nicht immer die Lösung...... Sondern viel eher brauchen sie Kompetenz und Handlungsanweisungen, wie man möglicherweise schwierige Situationen entschärfen kann.

Wie geht ihr damit um, wenn Bekannte oder eine Freundin sich "zickig" verhält? Kündigt ihr dann sofort die Freundschaft? Oder versucht ihr erstmal rauszukriegen was sie hat und ihr vielleicht zu helfen? Wie immer gilt wohl auch hier: unsere Kinder sind auch unsere Spiegel. :-)

Gruß
MiniMama

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia