Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Hexhex am 22.05.2008, 13:02 Uhr.

Re: Konsequenz wird heute eher schon als schädlich angesehen...

Hallo,

"Konsequenz" ist nach Ansicht vieler Erziehungsberater (Jesper Juul, Thomas Gordon) eine weitgehend wertlose Erziehungsmaßnahme. Weil konsequent zu sein auf Deutsch heißt, dass man sein Kind mit irgendetwas erpresst (mit den "Folgen" seines Tuns, Verboten, Strafen, Einschränkungen, dem Streichen von Dingen, auf die es sich freut etc.). So werde ein Kind allenfalls zum erwünschten Verhalten dressiert - und nicht wirklich überzeugt von der Richtigkeit bestimmter Werte.

Kinderpsychologen glauben zunehmend, dass man Kinder ausschließlich durch das gemeinsame Leben der erwünschten Werte erziehen kann - nicht durch Belehrungen, Ermahnungen oder die berühmte Konsequenz.

Du machst sicher soweit alles richtig bei der Erziehung. Ich weiß übrigens auch nicht, wozu eine Urkunde bei den Bundesjugendspielen gut sein soll, außer in irgendeiner Schublade zu verstauben. :-) Da gibt es doch andere Dinge, für die es sich zu leben lohnt, huh?

Gut wäre es sicher für Deine Tochter, wenn sie schon einige Aufgaben im Haushalt übernehmen würde. So lernt sie ein bissel Stetigkeit und Verantwortung. Auch hier würde ich nicht drängen, meckern oder ihr etwas aufstülpen, sondern einfach sagen, dass Du die Hilfe jedes Familienmitgliedes brauchst (auch des Vaters). Und welche Aufgabe ihr denn am meisten liegen würde (ruhig Vorschläge machen).

Eine wöchentliche, gemütliche Familienkonferenz bei einer Tasse Kakao dient dann dazu zu schauen, ob die Aufgaben fair wahrgenommen wurden, ob alles klappt, ob jeder ausreichend mithilft, wo das Familienleben noch verbesserungsfähig wäre, wie man bei eventuellen schulischen Probleme Lösungen finden kann etc. Immer sollte auch das Kind hier eigene Vorschläge machen.

Grüßle,

Hexe

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia