Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von +emfut+ am 23.05.2008, 13:05 Uhr.

Re: @emfut...

Ich stimme oeli_bene zu.

Erziehung unterliegt Moden. Vor ein paar Jahren war Konsequenz der letzte Schrei, heute ist sie völlig out. Ich verspreche Dir: In ein paar Jahren ist sie wieder in.

Die Menschen sind einfach unterschiedlich. Der eine ist von sich aus ein eher konsequenter Character, der andere eher nicht. Aber jetzt liest Otto Normalerzieher so ein Buch und stellt feast: Ich bin nicht so wie der gute Herr Professor meint, daß eine gute Mutter oder ein guter Vater zu sein hat.
Otto Normalerzieher zerrt also an sich herum. Manchmal hat er sich im Griff und paßt zur vom Buchautor favorisierten Methode, aber wenn die Methode nicht dem Character von Otto entspricht, paßt er meistens doch nicht. Aaaaber, der Erziehungsrtategeber erreicht immerhin eines: Otto hat meistens ein schlechtes Gewissen (wenn er sich nicht gerade verbiegt).

Das halt ich für absolut kontraproduktiv.

Kinder brauchen nur eines: Authentische Eltern.

Tausende von Jahren wurden Kinder "nebenbei" erzogen. Es gab Moden, definitiv. Mal waren Kinder kleine Erwachsene und wurden in entsprechende Klamotten gesteckt, mal waren sie unentwickelte Vorstadien des Menschen. Aber Otto Normalerzieher hatte eigentlich gar nicht so die Zeit, sich mit der aktuellen wissenschaftlich verbrämten Mode zu beschäftigen. Kinder waren da und fertig. Das Leben lief weiter, sie hatten irgendwie reinzupassen. Wirklich geschadet hat es den Kindern kaum.

Natürlich finde _ich_ entsprechende Forschungen interessant, und lese das dann auch. Aber es ist eher ein Hobby, es hilft mir nicht im Alltag, und es ist schon gar kein Muß. Ich muß auch nicht wissen, wie ein Computer funktioniert, wenn ich im Internet surfen will. Und: Ich finde es überheblich, zu glauben, daß heutige Erkenntnisse garantiert nie widerlegt werden können.

Und bevor ich mißverstanden werde: Natürlich gibt es Grenzen, und Kindesmißhandlung ist definitiv mit keiner Forschung zu begründen. Aber erstens kommt man sowas nicht mit schlauen Büchern bei, und zweitens geschieht Kindesmißhandlung nie aufgrund von wissenschaftlichen Überzeugungen, sondern aufgrund einer Fehlentwicklung im Erzieher.

Gruß,
Elisabeth.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia