10 - 13 ...
 

10 - 13 ...

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fisch1010 am 04.01.2012, 15:20 Uhr

in der Bude hocken

Wollte hier einfach mal fragen, ob eure 10 Jährigen, auch kaum aus der Bude rauszubekommen sind.
Ständig muss ich sagen, geh doch mal an die frische Luft, aber mehr als mal eine halbe Stunde lässt er nicht mit sich verhandeln.
Steht genau nach 30 Minuten auf der Matte. Oder er sagt er geht raus, und wenn ich anrufe wo er ist, dann zufällig gerade mal bei einer Schulfreunding/Schulfreund in der Wohnung.
Ich verzweifel hier bald. Richtig mies, diese Ferien.

 
16 Antworten:

Re: in der Bude hocken

Antwort von Tathogo am 04.01.2012, 16:02 Uhr

Lass ihn doch einfach seine Ferien so verbringen wie er möchte?

Was soll das "rausgeschicke"? Was soll er denn dann deiner Meinung nach draussen machen??

...und wenn er dann schon raus geht dann telefonierst du hinter ihm her...mhm.

Warum gehst du nicht MIT ihm raus wenn dir soviel dran liegt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von fisch1010 am 04.01.2012, 16:52 Uhr

Komische Frage, was soll er draussen. Halt an die frische Luft.
Leider möchte er nicht mehr mit Mutter raus, ist halt uncool.
Und ich finde es sehr uncool, daß er seit 1 1/2 Wochen fast nur in der Bude
hängt und immer fauler und träger wird.
Und warum sollte ich nicht mal nachfragen wo er ist, ich kenne ihn ja,
aber anscheinend ist das ja normal, daß die Kinder nur in der Bude hängen. Ich bin halt der Meinung, daß ein Minimum an Bewegung in Verbindung mit frischer Luft nicht schaden kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und was soll er draussen machen?????

Antwort von 77shy am 04.01.2012, 16:57 Uhr

Spazieren gehen? Allein?

Da würde ich auch nicht raus wollen. In 40 Jahren vielleicht.

Mein Sohn spielt draussen, wenn er jemanden hat, der draussen mit ihm spielt. Wenn er allein oder mit Freunden drinnen spielen will, ist es für mich auch ok.

MfG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Strudelteigteilchen am 04.01.2012, 16:57 Uhr

Grundsätzlich ist Bewegung an frischer Luft sicher erstrebenswert - aber vor allem soll es ja Spaß machen.

Was macht er denn drinnen? Kann man das auch draußen machen?

Wobei Du die Jahreszeit ja auch etwas schräg gewählt hast. Sogar mein "Gib mir einen Ball, ich gehe auf den Bolzplatz und komme erst in 5 Stunden wieder"-Sohn sitzt derzeit mehr drinnen als sonst. Es regnet und ist eklig windig, außerdem wird es schon um 16 Uhr dunkel. Verlockend geht anders....

Warte doch mal ab. Wenn das Wetter besser wird und es draußen wieder spaßige Dinge zu tun gibt, dann zieht es doch fast jeden auch wieder nach draußen.

Viel schlimmer fände ich es, wenn er die ganze Zeit ALLEINE herumsäße. Aber er scheint ja Freunde zu haben, zu denen er dann zu spielen gehen kann. Dann ist das doch auch okay....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Silvia3 am 04.01.2012, 17:40 Uhr

Na ja, im Winter sind die Kinder halt mehr drinnen. Alleine gehen meine auch nicht raus, aber mit anderen Kindern schon. Hier ist im Moment Waveboard fahren angesagt. Die Jungens in der Nachbarschaft spielen auch viel mit ihren Nerfs, da ist immer irgendwo eine Bande unterwegs. Wenn er in Gesellschaft drinnen spielt und bei schönen Wetter öfters rausgeht, würde ich mir da nicht wirklich Gedanken machen. Stören würde es mich, wenn er alleine vor irgendeiner Konsole/PC hängen würde.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Tathogo am 04.01.2012, 17:50 Uhr

komische Frage???

Na du bist mir ja Eine..

"Leider möchte er nicht mehr mit Mutter raus, ist halt uncool"

Das ist traurig-du sollst ja auch nicht mit ihm an der Hand auf den Spielplatz gehen sondern ich dachte da an GEMEINSAMES Bewegen draussen-Radfahren,Inlinern,Joggen,Eislaufhalle(Aussenring-wegen der frischen Luft),Geocaching...Fussball...also meine Kinder gehen immer noch gern mal MIT mir an die frische Luft-und die sind 12 und 14;-)

"Und ich finde es sehr uncool, daß er seit 1 1/2 Wochen fast nur in der Bude hängt und immer fauler und träger wird."

Na dann biete ihm halt was was ihn überzeugt.

"Und warum sollte ich nicht mal nachfragen wo er ist, ich kenne ihn ja,"

?? Versteh ich nicht-ich denke er ist eh auf dein Drängen hin max 30 Minuten draussen...und da rufst du ihn an und fragst nach...na gut,muss ich ja auch nicht verstehen.

"aber anscheinend ist das ja normal, daß die Kinder nur in der Bude hängen."
Ja? Finde ich nicht-erlebe ich anders.

" Ich bin halt der Meinung, daß ein Minimum an Bewegung in Verbindung mit frischer Luft nicht schaden kann."

JA-da sind wir 100 % der selben Meinung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von glückskinder am 04.01.2012, 18:49 Uhr

Hast du Lust immer rauszugehen? Ich nicht. Deswegen schicke ich meine nur raus, wenn sie zu wild werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Emmi67 am 04.01.2012, 19:31 Uhr

Meine Mutter wollte mich früher auch immer rausschicken. Ich habe das gehasst; als ich älter wurde, hat sie das zum Glück gelassen. Ich gehe auch heute als Erwachsene extrem ungern raus, im Winter bei schlechtem Wetter manchmal nur zweimal die Woche zum Einkaufen. Meine Söhne dagegen gehen täglich raus um Fußball zu spielen - meinetwegen könnten sie auch drin bleiben. So ist halt jeder Mensch anders, im Sommer bin ich auch manchmal ganz gern draußen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von SkyWalker81 am 04.01.2012, 21:05 Uhr

Also ich lege schon auch wert darauf, dass die Kinder mal "auslüften".
Einmal um Sauerstoff und Vitamin D zu tanken und zum anderen dass sie sich bewegen.
Das Wetter in diesem Winter ist aber wahrlich besonders übel, weil wir sonst immer satt Schnee hatten bisher in den Ferien. Da gehen die Kinder freiwillig raus, Schlitten fahren, im Schnee toben etc.
Mein Grosser geht schon auch bei Kälte mal Inlinern oder nimmt sein Waveboard, aber bei Regen und starkem Wind (und das haben wir hier z.Zt. oft) ist das auch nicht so prickelnd.
Klar, bewegen kann man sich auch drinnen, aber ich gehe ungern in Indoorspielplätze (sind immer überfüllt und die Luft.... ).
Auch im Schwimmbad kann man sich bewegen, aber auch hier immer voll und stickig (Chlor puuuh).
Aber andererseits: nur weil die Kids jetzt mal 2 Wochen eher "faul in der Bude hocken" werden sie sicher keinen Schaden nehmen.
Bald sind die Ferien vorbei, dann sind sie wieder beschäftigt, die Sportvereine laufen wieder und vielleicht bekommen wir ja doch noch Schnee....und hoffen dass es bald Frühling wird !!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Ceca2 am 04.01.2012, 22:10 Uhr

Also ganz ehrlich, bei dem Wetter zieht es keinen von uns raus. Bei schönem Wetter findet man uns dagegen nie daheim. Wir lümmeln die Tage auch viel rum, ansonsten gehe ich mit den Kids ins Schwimmbad oder Schlittschuhlaufen. Finde ich nun auch nicht weiter schlimm.

Gruesse
Ceca2

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Spellbound am 05.01.2012, 7:17 Uhr

Ich bin ein absoluter Frostfeind und nicht undankbar bei diesem Wetter. Meine drei sind relativ viel draussen, ohne meine Nötigung.
Sie fahren Fahrrad, Inliner, helfen beim Versorgen der Tiere und reiten ihre Ponies. Da wir keine eigene Halle haben standen die Pferdchen sonst meist von Oktober bis Februar / März und wurden nicht geritten. Auf der Weide geht es jetzt auch nicht aber gerade der Jüngste reitet jeden Tag aus und ist ca. 45 min. weg. Sogar ich bin gern draussen und helfe den Kindern .
Aber trotz allem sind die Kinder mehr im Haus als zu anderen Jahreszeiten, das ist die Zeit des Drinnenspielens. Weihnachtsgeschenke werden bespielt und ansonsten gibt es Brett und Kartenspiele.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Alexa1978 am 05.01.2012, 7:49 Uhr

Wir gehen im Prinzip schon bei Wind & Wetter hinaus, und sind überhaupt viel zu Fuß unterwegs, aber wenn mein Sohn (12) im Moment meint, er bleibt über die Ferien lieber zu Hause und beschäftigt sich mit Dingen, für die er unter dem Schuljahr sonst keine Gelegenheit hat, dann finde ich das okay.

Jaaaa ... im Moment stehen TV & Internet, sowie lange schlafen und gammeln bei ihm ganz oben, aber ab 9. Jänner schaut`s eh wieder ganz anders aus ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von Vogelsängerin am 05.01.2012, 7:57 Uhr

Hm, bei uns ist es umgekehrt, was ich sehr begrüße. Kaum angekommen, will er schon wieder raus. Egal ob es regnet oder usselig ist, den kannst Du abends mit der Kneifzange unter die Dusche stellen. Allerdings ist er nie alleine. Die Jungen aus der Nachbarschaft sind immer dabei. Ich finde das toll. Allerdings wäre ich froh, wenn er auch mal etwas mehr für die Schule täte, aber man kann wohl nicht alles haben. Dafür ist er fast nie krank bzw. erkältet, seine Abwehr funktioniert bestens und Figurprobleme kennt der auch nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Alleine raus ist doch langweilig........

Antwort von Cinque Terre am 05.01.2012, 10:34 Uhr

Hallo,

also meine Tochter (wird im März 12) würde nie auf die Idee kommen alleine raus zu gehen! Sie liebt es drinnen sein (jetzt zu dieser Jahreszeit), liest viel, spielt mit freundinnen Wii (Just Dance) -- und eben nur chillen .

Da ich auch voll der Meinung bin, dass frische Luft wichtig ist, gehe ICH viel mit ihr spazieren. Alleine würde sie da NIE machen. Ich muß sie auch echt dazu überreden, aber da sie gern quatscht und erzählt kommt sie im Endeffekt gern mit, weil man eben beim spazieren gut erzählen kann....

wenn das wetter wieder besser ist (und ich gesundheitlich wieder fit bin - Gebärmutterentfernung am 20.12. - soll mich noch schonen), dann spielen wir auch wieder viel federball und so und fahren Inliner.

Wichtig ist ja immer auch, was DU vor lebst. Gehts du denn selber viel raus? Auch alleine?

Alles eine Frage der Motivation

Liebe grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von HaJa am 05.01.2012, 12:29 Uhr

Hallo!

Meine Große ist 10 und mein Kleiner 8 Jahre alt. Letztes Jahr haben beide noch gemeinsam draussen gespielt. Aber diese Jahr passiert das so gut wie nie. Was sollen sie auch spielen? Hier sieht man auch kaum andere Kinder auf der Straße. Sie liest viel , schreibt, malt. ect. Mein Sohn spiel ab und zu Fußball im Garten. Wenn ich meine die beiden brauchen frische Luft, wird am Abend ein Familienspaziergang gemacht. Irgendwann ändert sich das vielleicht wieder, wenn sie sich irgendwo mit der Clique treffen. Uns war damals das Wetter dann auch egal.

LG
Mucki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: in der Bude hocken

Antwort von suermel am 06.01.2012, 10:59 Uhr

ach ja ich lasse meine Tochter auch einfach machen, sind Ihre Ferien
und wenn sie das braucht zum ausspannen, dann soll sie es tun,
dafür hat sie shcon 4 Bücher durch. wollte eigendlich das ie sich mal mathe oder Englisch Franzöisch anschaut, sie sagte ach nöö es sit doch Uralaub. hat sie recht und so lange sie nicht Noten über einer 3 hat
ist das wohl noch ok.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum 10 - 13 ...
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.