Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mone68, 9. SSW am 17.09.2007, 16:26 Uhr

Ich habe gleich noch ne Frage

Wann habt ihr euren Mutterpaß bekommen?Ich bin jetzt in der 9.ssw,das einzige was ich habe ist ein Ultraschall Bild.Meinen nächsten Termin habe ich in 4 Wochen,sprich da bin ich schon in der 13.ssw.Ist das normal das ich noch keinen Mutterpaß habe?

 
11 Antworten:

Re: Ich habe gleich noch ne Frage

Antwort von Pinguinmama, 16. SSW am 17.09.2007, 17:30 Uhr

Das ist nicht ganz ungewöhnlich. Meinen Mutterpaß hat der FA auch erst einmal einbehalten, um diese Bluttest-Aufkleber auch einzufügen.
Ich habe ihn dann erst bei der nächsten VU wieder bekommen. Wenn dir viel daran liegt, ruf doch in der Praxis an, ob du ihn auch eher bekommen kannst?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe gleich noch ne Frage

Antwort von christelrose, 15. SSW am 17.09.2007, 18:04 Uhr

Hallo, ich fühle mich noch ein bissel wie ein Eindringling...! Ich hoffe, es macht euch nichts aus wenn ich mich auch mit einmische, aber, es tut so gut mal Mamis mit den gleichen Ängsten und Vorstellungen zu treffen, die schon älteren Semesters sind. Vielleicht stelle ich mich einfach ein bisschen vor: Bin also fast 38 (Dez.) erwarte ein bisschen unfreiwillig mein 4. Kind und fühle mich in dieser Schwangerschaft ein wenig angegriffener. Ich begleite dieses Forum als Passiver schon eine ganze Weile, habe mich aber nicht getraut mitzuschreiben. Jetzt ist das ein wenig anders, ich bin, auch als Multigebärende immer noch manchmal sehr verunsichert. So, das war lang genug!
Zum Mutterpass: Wann ist die Schwangerschaft bei dir festgestellt worden? Wenn es jetzt erst vor kurzem war ist das ganz normal, dass du den Pass erst bei der nächsten Vorsorge bekommst. So war es bei mir auch. Ich war bei der Feststellung 7. Woche und den Pass bekam ich in der 11.
Grüße christelrose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @christelrose

Antwort von Mone68, 9. SSW am 17.09.2007, 18:11 Uhr

Willkommen im Club der "Alten" grins...
Ich bin mit allem so verunsichert.Meine letzte Schwangerschaft war 2004 und da war alles anders und einfacher.
Ich war schon 5x beim Frauenarzt,mir wurde mehrfach Blut abgenommen aber keiner redet so richtig mit mir.Ich denke dann immer"bist du vieleicht doof,vieleicht muß ich ja die Fragen stellen".Ich hatte bei meiner Tochter einen Mutterpass da war ich in der 7.Woche.
Als ich diesmal in der 7.Woche war sagte mein Arzt zu mir"man kann ja noch nicht mal 100%ig sagen ob sie schwanger sind(mein hcg war bei 9000)
Also blöd bin ich noch net;-)
Ich überlege echt den Frauenarzt zu wechseln,doch der nächste ist ziemlich weit weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mone68

Antwort von christelrose, 15. SSW am 17.09.2007, 18:26 Uhr

Na, das hat mit Blödheit doch garnichts zu tun, ich bin, wie erwähnt eigentlich schon erfahren, aber, glaube mir, ich war in dieser Schwangerschaft schon häufiger beim Gyn. als bei den anderen. Ich führe mich auf wie ´ne Erstgebärende. Aber, je älter man wird umso andere Gedanken macht man sich. Wenn du mit deinem Gyn unzufrieden bist und du dich nicht aufgehoben fühlst, dann fahr halt ein wenig weiter. Es ist enorm wichtig, das du dich gut behandelt fühlst. Es kann eine enorme Belastung für dich und für´s Kind bedeuten, wenn du noch nicht einmal über alles mit deinem Arzt reden kannst.
Liebe Grüße christelrose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @christelrose

Antwort von Mone68, 9. SSW am 17.09.2007, 18:31 Uhr

Ich bin selbst 39 und bekomme mein 3.Kind.
Das erste habe ich vor 21 Jahren bekommen und die Kleine vor 3.
Was hast du für Untersuchungen machen lassen,ich meine hast oder machst du eine Fruchtwasseruntersuchung oder was anderes?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @christelrose

Antwort von glückskinder am 17.09.2007, 20:21 Uhr

Mich ärgern noch viele andere Sachen in meiner dritten Schwangerschaft. Erst wird mir nicht geglaubt, wann ich meine letzte Regel hatte, weil das Baby zu klein war. Meine Babys waren am Anfang immer etwas kleiner. Hat sich aber gegeben. Dann glaubte mir die Ärztin nicht, wann das Kind entstanden ist. Ich muss es doch wissen. Sie meinte, ich müsste einen Verkehr vergessen haben. Ging gar nicht, mein Mann war nicht da. Ich hatte bisher immmer das Glück, ein Versuch, ein Treffer. Dann soll ich bei der Ärztin jede Untersuchung, die nicht vorgegeben ist, bezahlen. Meine Freundin aber nicht. Die ist bei einer anderen Ärztin. Vorletztes Mal musste ich zur Vertretung. Ich bin in einer Gemeinschaftspraxis. Die andere Ärztin wollte gleich Blut abnehmen, damit Toxoplasmose abgeklärt wir. Mein Einwand, dass ich immun bin, leugnete sie. Ich wusste genau, dass ich dies bei der letzten Schwangerschaft schon war. Ich hätte über 40 Euro für die Untersuchung zahlen müssen. Ich verweigerte die Untersuchung, ging zu meiner Hausärztin, die den Test kostenlos machte. Und ich war immun. Letzte Woche fand doch meiner Fraunenärztin im alten Mutterpass die Untersuchung, die zeigte, dass ich immun war. Den alten Mutterpass hatte ich vorletztes Mal auch mit. Jeder weitere Ultraschall muss gezahlt werden, meine Freundin bekommt jedes Mal einen und muss nichts zahlen. Irgendwie doof die Ungerechtigkeit. Auch für das Bild sollte ich 2 Euro zahlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe gleich noch ne Frage

Antwort von Silke68, nix schwanger. SSW am 17.09.2007, 20:50 Uhr

hallo,

ich habe meinen mutterpaß damals bei beiden schwangerschaften in der 8.ssw gekriegt.

gruß,silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich habe gleich noch ne Frage

Antwort von soere72, seit 10.11.06 nicht mehr. S am 17.09.2007, 20:51 Uhr

Ich habe in einer Gyn-Praxis gearbeitet.
Also wir haben das so gehandhabt: Blut abgenommen, nach 2/3 Tagen waren die Aufkleber da, Paß fertig gemacht.
Ich habe den werdenden Mamis immer gesagt, daß sie jederzeit vorbeikommen können, um den Paß abzuholen. Weil, fast jede brennt doch darauf, den Mutterpaß in den Händen zu halten.
Ruf' doch einfach mal an, vielleicht geben sie ihn Dir eher. Warum auch nicht?!
Viel Glück, Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mone68

Antwort von christelrose, 15. SSW am 18.09.2007, 8:50 Uhr

Hallo Mone68,
da hast du es aber geschickt gemacht, ist dein ältestes Kind schon aus dem Haus oder hast du Hilfe? Ich habe zunächst einmal nur die Nackenfalte messen lassen.Parallel dazu habe ich diesen Triple-Test machen lassen. Das waren diese Hormonbestimmungen ß-HCG, PAPP A und noch etwas. Ich habe einen sehr vorsichtigen Gyn und der hatte mich vorher schon über die Fruchtwasseruntersuchung aufgeklärt. Nachdem ich dann das Ergebnis hatte, das besagte, das aufgrund dieses Ergebnisses kein Anlass bestünde eine Fruchtwasseruntersuchung durchführen zu lassen, habe ich es sein gelassen. Das Labor schrieb: Aufgrund des Ergebnisses ist die Pat. gesünder als der Durchschnitt, von einer Amnionz. kann Abstand genommen werden.Das hat mir gereicht. Weißt du, das Risiko, das Kind bei der Unters. zu verlieren ist größer als das ich dann weiß, ob das Kind gesund ist. Dann erleidest du womöglich eine Fehlgeburt und der Arzt sagt dir: Herzlichen Glückwunsch, ohne diese Fehlgeburt wäre es ein gesundes Mädchen geworden...! Na, schönen Dank auch. Ich denke, du hast im Vorfeld zwei gesunde Kinder bekommen, was spricht denn für ein krankes? Es sei denn, ihr habt eine Vorbelastung, dann würde ich es verschärfter sehen. Ich weiß allerdings, wenn das Ergebnis grenzwertig gewesen wäre, hätte ich die FWU machen lassen. Unser mittlerer hat Rheuma und dann hätte ich nicht die Kraft für ein weiteres krankes Kind...! Aber jetzt freue ich mich wahnsinnig auf den vierten Krümmel. Vielleicht wird´s nach drei Jungen mal ein weibl. Nachkomme...
So, das war lang...
Liebe Grüße christelrose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: glückskinder

Antwort von christelrose, 15. SSW am 18.09.2007, 8:58 Uhr

Hallo, sag´mal, was ist mit der Praxis los, wo du bist. Geht es denen so schlecht, das ist ein Ding. Wie lange liegt denn deine letzte Schwangerschaft zurück? Meine 2 Jahre und die Ergebnisse wurden weitestgehend übernommen. Ich habe nicht einen Pfennig dazu bezahlt... Und das die Ärztin dir unterstellt, vergessen zu haben wann du Verkehr hattest, ist ein Hammer. ICh bin eh´der Meinung beim Mann besser aufgehoben zu sein. Ich war mal vertretungsweise bei einer Ärztin, die hat selbst drei Kinder und dementsprechend ruppig verhielt sie sich auch.Ich hätte mich da nicht wohl gefühlt. Ich muß nicht betüddelt werden, das mag ich nicht, aber ein bisschen Einfühlungsvermögen muß schon ´drin sein. Laß´dich nicht ärgern, das tut keiner Schwangeren gut. Im Zweifel beschränke deine Untersuchungen auf die Vorsorge und wenn du irgendwelche Sorgen und Beschwerden hast, geh´in die Klinik. Da brauchst nix dazu bezahlen.
Grüße christelrose

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: glückskinder

Antwort von glückskinder am 18.09.2007, 19:51 Uhr

Zu einem Mann könnte ich ja nicht gehen. Meine Frauenärztin war bisher eigentlich sehr nett. Weiß auch nicht so recht, was sie momentan hat. Ich überlege aber schon zu wechseln.
Die letzte Schwangerschaft war 2004.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.