Frauengesundheit

Frauengesundheit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von weronika  am 27.07.2016, 18:39 Uhr

Pco

Hallo. Mädels ,ich war heute beim Frauenarzt zur Jährlichen Untersuchung.
Da wir schon fast 1 Jahr üben habe ich sie drauf angesprochen,sie hatte einen Ultraschall gemacht;alles war top. Sie sagte meine Eierstöcke wären vergrössert und es sind Bläschen mit Flüssigkeit dran . Und das ich zu viele Mänliche Hormone produziere,hätte ich einen Verdacht aus PCO. Aber wie kann das sein,im letzten Jahr habe ich 3 Monate eine Kurve geführt und man sah da Eisprünge und 14 Tage daraufhin habe ich meine Mens bekommen,also eher das Gegenteil?? Ich bin heute Zt17 und der Ovu ist immer noch negativ,ich habe sie daraufhin gefragt ob der Eisprung in sicht ist , sie meinte entweder war er schon oder ich habe diesen Monat keinen Eisprung;leider. Am Zt 3-4 soll ich zur Blutentnahme es wird ein Hormonstatus gemacht.....Ich bin ´so depri
Ist jemand in der selben Situation?

 
2 Antworten:

Re: Pco

Antwort von Astrid am 28.07.2016, 11:59 Uhr

Hm, es ist natürlich nicht "alles top", wenn es Anzeichen für PCO und zu viele männliche Hormone gibt. Beides sind typische Schwangerschafts-Hindernisse.

Ich würde jetzt jedenfalls am Ball bleiben, den Hormonstatus brav machen lassen und hinterher ggf. über die richtige Behandlung sprechen. Dass Deine Kurven im letzten Jahr okay waren, hilft Dir ja momentan nicht weiter. Es sieht ja danach aus, dass es im Augenblick eben keinen zuverlässigen Eisprung gibt.

Auch dass Ihr bereits ein Jahr vergeblich probiert, ist ein Anlass, jetzt etwas Diagnostik zu machen und medizinische Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Das ist keine Schande, musste ich auch machen. Ich kann nur sagen, das lohnt sich, ich würde es für meine Kinder jederzeit wieder machen.

LG und *daumendrück*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pco

Antwort von weronika am 28.07.2016, 18:01 Uhr

Ja meine natürlich nicht alles. Seit Mai teste ich wieder mit Ovus und die waren ab Zt14-19 immer positiv,wie kann das dann sein??? Naja ich warte mal erstmal den Hormonstatus ab. Ich habe schon 2 Söhne auf natürlichem Wege bekommen,einmal 2007 und 2009...Ich melde mich wieder. Danke für deine Einladung Antwort. Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Elternforum Frauengesundheit:

PCO-unregelmäßiger zyklus, keinen eisprung

Hallo, ich habe pco und einen unregelmäßigen Zyklus, nehme keine hormone. würde es helfen die ovalstichelung durchzuziehen?ich bin 27 und habe aber erstmal keinen kinderwunsch. sollte ich es dennoch in betracht ziehen?und wenn ja, es ist keine dauerhafte lösung oder? wie ...

von lilly777 08.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

pco nach erfülltem kinderwunsch

ich habe vor 2.5 jahren mein 2. kind nach langen therapien entbinden dürfen. nach 5 monaten stillen nahm ich für 6 monate die 3 monatsspritze, setzte dann aber ab auf grund meiner wesensänderung. ich nahm nichts mehr. mich nicht verwundernd bekam ich über 1 jahr keine blutung ...

von manischi 19.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Übelkeit und Verdauungsstörungen durch PCO???

Hallo Mädels! Ich hab mal ne frage an die jenigen von euch, die so wie ich von PCO geplagt sind. Also, ich hab pco mit insulinresistenz. Im märz dieses Jahr hab ich nach fast 4 jahren pilleneinnahme die pille abgesetzt, weil ich einen kinderwunsch habe. Seither geht es ...

von asinis 23.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

PCOS und Insulinresistenz

Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit die Gewissheit, PCOS zu haben. Da ich auch eine autoimmune Schilddrüsen-Erkrankung hatte (SD ist aber komplett entfernt), habe ich einige Symptome wie häufiger Harndrang, Verdauungsprobleme und Müdigkeit immer eher auf die nicht ...

von Minimaus2 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Die letzten 10 Beiträge im Forum Frauengesundheit
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.