Startseite Forenarchiv Schwanger - wer noch?
Schwanger - wer noch?

Beitrag aus dem Forum Schwanger - wer noch?

Erfahrungen mit zwei mal BEL

Frage von MyMorkel, 30. SSW - 23.07.2014

Hey,
Bin seit heut 30. Woche und der kleine Mann hat sich anscheinend Sonntag gedreht von SL in BEL. Seit Montag sind die Tritte nämlich Richtung Blase und FA hat die Lage bei Routine gestern bestätigt.
Meine letzte Ss endete mit Kaiserschnitt auch wegen BEL. Der Große war stur und hat sich seit der 23. Woche nicht mehr gedreht. Statistisch passiert das ja nur bei zwei bis drei Prozent. Aber, kann sich sowas auch wiederholen?
Würde diesmal wegen Wundheilungsstörungen damals an der Narbe gern natürliche Geburt anstreben, auch wenn es bei einer BEL bleibt. Hat jemand das schon mal nach einem KS gemacht? Wäre super, wenn ich ein paar Erfahrunngswerte sammeln könnte.

Re: Erfahrungen mit drittes mal BEL

Antwort von tamtamgo, 27. SSW - 23.07.2014

Ja ich in der ersten ss.... Dies endete nach 18 stunden Wehen und einem komplizierten ks in T form... Sowie ner dicken Entzündung zwischen Gebärmutter und Blase mit Not OP usw usw ewig lang schmerzen....

Die Narbe ist so schlecht geheilt das mir in der zweiten Schwangerschaft die Gebärmutter vorzeitig gerissen ist (ruptur ssw 34+5) Kind lag da auch BEL (zwischenzeitlich aber mal SL...)

Es war lange zeit unklar ob ich jemals nochmal schwanger werden darf! Nach einer kostspieligen narbenbehandlungen bin ich nun schwanger in ssw 26 und wie immer .... BEL....

Also wenn du überhaupt eine Klinik findest die dich so entbinden lässt, würde ich dir empfehlen nach dem Grund schauen zu lassen warum dein Baby BEL liegt?!
Zudem würde ich die Narbe kontrollieren lassen um zu schauen ob sie eine vaginale Geburt überhaupt aushält.

Warum möchtest du keinen weiteren ks?

Re: Erfahrungen mit drittes mal BEL

Antwort von tamtamgo, 26. SSW - 23.07.2014

Ja ich in der ersten ss.... Dies endete nach 18 stunden Wehen und einem komplizierten ks in T form... Sowie ner dicken Entzündung zwischen Gebärmutter und Blase mit Not OP usw usw ewig lang schmerzen....

Die Narbe ist so schlecht geheilt das mir in der zweiten Schwangerschaft die Gebärmutter vorzeitig gerissen ist (ruptur ssw 34+5) Kind lag da auch BEL (zwischenzeitlich aber mal SL...)

Es war lange zeit unklar ob ich jemals nochmal schwanger werden darf! Nach einer kostspieligen narbenbehandlungen bin ich nun schwanger in ssw 26 und wie immer .... BEL....

Also wenn du überhaupt eine Klinik findest die dich so entbinden lässt, würde ich dir empfehlen nach dem Grund schauen zu lassen warum dein Baby BEL liegt?!
Zudem würde ich die Narbe kontrollieren lassen um zu schauen ob sie eine vaginale Geburt überhaupt aushält.

Warum möchtest du keinen weiteren ks?

Re: Erfahrungen mit zwei mal BEL

Antwort von MyMorkel, 30. SSW - 23.07.2014

Ich hab mich diesmal wieder in der Uniklinik angemeldet, obwohl es nicht der nächste Weg ist. Da hatte man mir damals auch eine natürliche Geburt angeboten, die ich nach vorzeitigem Blasensprung in 36+1 und Wehensturm abgelehnt habe. Mein Sohn hatte dann auch 3700g, was auch anstrengend geworden wäre. Den KS an sich hab ich super überstanden, aber mir fehlte einfach dieses typische Geburtserlebnis. Und dann hatte ich noch über drei Monate Wundheilungsstörungen an der Narbe.
Anatomisch ist bisher nichts bekannt, was eine BEL begünstigen würde.

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Dr. med. V. Bluni

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Re: Erfahrungen mit zwei mal BEL

Antwort von Jana287 - 23.07.2014

Meine Tochter, erstes Kind, ist ihrem KS-Termin zuvor gekommen und mit 3700 g aus Fusslage geboren. Schnell und unkompliziert, hatte nicht mal ne PDA weils so schnell ging. Ne Geburt aus BEL muss also nicht immer zum Problem werden. Alles Gute!

Re: Erfahrungen mit zwei mal BEL

Antwort von Madeleine135 - 23.07.2014

Hallo,

Unser Großer war ein geplanter KS wegen BEL, äußere Wendung ist bei mir, wegen einer Gebärmutterfehlbildung (Uterus bicornis) Kontraindiziert. Er hatte aber auch 3-4 mal die Nabelschnur um den Hals und hätte gar nicht spontan entbunden werden können.
Der Mittlere, hampelte die ganze Zeit in mir herum, mal BEL mal Querlage, er kam aber nie ganz herum. Wegen dem KS in der Vorgeschichte traute ich mir eine spontane Geburt nicht zu.
Nummer 3 lag auch in BEL und ich hatte schon einen KS-Termin bei 39+3 ausgemacht, aber in der 35.SSW *HolterdiePolter* drehte sie sich in SL. Sie bekam ich 21 Monate nach dem letzten KS dann doch spontan bei 40+2 SSW mit etwas über 4kg und einem KU von 38cm.

Eine gute Freundin von mir hatte ihre beiden KS auch beidemale wegen BEL .

Ich war nach beiden KS am nächsten Tag schon viel unterwegs und war ab dem 5. Tag zuhause wieder voll Alltagsfit. Die spontane Geburt hat mich viel mehr geschlaucht und mein Beckenboden hat sehr darunter gelitten (nach 4 Jahren hab ich noch Probleme beim Niesen, husten oder hüpfen). Eine Spontane geburt heißt nicht das diese Komplikationsloser verläuft.
Persönlich würde ich aber irgendwie die spontane geburt doch bevorzugen, ein KS ist aber sicher nicht die schlechtere Alternative

Die alles Gute und viel Glück das sich dein bauchzwerg noch dreht

LG die m

Vielen Dank...

Antwort von MyMorkel - 23.07.2014

...für eure Erfahrungen. Ich gehe davon aus, dass auch dieser Junge früher kommen wird, aber er hat ja noch ein paar Wochen Zeit. Übe derzeit mit Taschenlampe. Mal sehen, was es bringt.
Ich soll mich eh noch mal in drei Wochen in der Uni vorstellen zur Geburtsplanung. Da kann ich mir dann alle Alternativen durch den Kopf gehen lassen. Vielen in meinem Freundeskreis ging es so, dass sie die natürliche Geburt schlechter verkraftet haben, aber dennoch von dem Moment, als das Baby endlich da war, geschwärmt haben. Das fehlt mir persönlich leider.
Aber erzwingen werde ich nichts. Man kann ja auch immer noch zum KS umschwenken, wenn der kleine Mann nicht vaginal kommen mag. Wollte nur mal hören, was ihr da so für Erfahrungen gemacht habt. Das macht mich zuversichtlich.

Sorry Doppelpost

Antwort von tamtamgo - 23.07.2014

Ot

Re: Erfahrungen mit zwei mal BEL

Antwort von tamtamgo - 23.07.2014

Ok ne Uniklinik ist ja schon einmal ok... Vielleicht klappt es ja diesmal?! Das weiß man leider nie vorher. Ich drücke für feste die Daumen! Aber riskieren (wenn deutlich abgeraten wird) würde ich nix...
Mein Wunsch war auch immer die klassische Geburt, mein Becken ist leider knöchern ubd so würde es bei mir nie klappen vaginal ein Kind zu Gebären.
Vg

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Schwanger - wer noch?  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.