Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mamamaus97 am 30.07.2020, 7:05 Uhr

Hautekzem Babyhase

Mein Kleiner bekommt rote Stellen in den Armbeugen. Die KiA hat bei der letzten U nichts dazu gesagt. Habt ihr das auch ? Welche Creme nutzt ihr ? Was hat euch geholfen ?
Ist das ein Anzeichen für Neurodermitis ? In meiner Familie gibts keine Fälle aber in der Familie beim Kindsvater scheint Neurodermitis (und Milchschorf insbesondere bei Babys) häufiger aufzutreten.
Liebe Grüße

 
11 Antworten:

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von nici303 am 30.07.2020, 8:31 Uhr

Guten Morgen

ich hab mich lange nicht gemeldet, aber ich lese immer mit!
Meine 2. Tochter kämpft, seitdem sie 6 Monate alt ist, mit Ekzemen und Pickeln allerdings im Gesicht. Ich war bei einer Dermatologin, da der Hautarzt nicht wirklich geholfen hat. Sie hat nicht gleich von Neurodermitis gesprochen. Wir sollten 2 mal täglich die folgende Creme nehmen: Avène Cicalfate+ Akutpflege-Creme und nachts Multilind draufmachen. Es hat wirklich geholfen. Aktuell hat sie wieder massive Probleme am Kinn und dieses Mal hilft es leider nicht so. Sie ist jetzt 3 Jahre.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Muffin2014 am 30.07.2020, 8:57 Uhr

Neuroderm, ist aber glaube ich verschreibungspflichtig
Meine Söhne hatten Ekzeme an den Wangen. Einmal Rauf gemacht und am nächsten Tag waren sie weg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von DieRegenfrau am 30.07.2020, 10:39 Uhr

Hallöchen

Hautsachen sind immer total blöd. Viele Kinderärzte trauen sich oft nicht, früh das Wort Neurodermitis auszusprechen.

Wie sieht es denn bei deinem kleinen aus? Hat er generell trockenere Haut? (Muss nicht extrem sein) dann könnte das leider schon dafür sprechen.

Meine beiden Söhne haben ja leider Neurodermitis geerbt. Aber mit frühzeitiger konsequenter Hautpflege und den passenden Cremes kann man da viel bewirken.

Das Problem ist, dass jedes Kind anders auf die Cremes reagiert. Bei uns verwenden wir zur Zeit für beide Sana cutan basiscreme. (Wird als einzige von der Krankenkasse bezahlt). Im Winter für den Großen dann Neuroderm lipo. (Neuroderm Serie gibts freiverkäuflich in der Apotheke).

Bei entzündeten oder sehr trockenen Stellen, haben wir dann andere Cremes da. Je nachdem auch angerührte aus der Apotheke. Die bekommen wir aber dann verschrieben.

Aber da sollte der Kinderarzt mal Klartext reden, was da Sache ist, denn je früher man eine Basistherapie anfängt, umso besser. Guck doch mal unter: https://www.neurodermitisschulung.de/index.php?id=8 da gibt es eine Liste von Praxen, die auch Schulungen anbieten für Eltern. Vielleicht findest du ja darüber einen Kinderarzt, der auf Neurodermitis spezialisiert ist. Selbst wenn die eigentlich keine neuen Patienten annehmen, behandeln die Neurodermitis betreffend aber auch andere Kinder.

Grundregel beim eincremen ist: feuchte Cremes auf feuchte Stellen und fettige Cremes/Salben auf trockene Stellen.

Hoffe ich konnte etwas weiter helfen!
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Jumalowa am 30.07.2020, 11:18 Uhr

Bevor ich irgendwelche Cremes benutze nehme ich das Mandelkleiebad von Töpfe*. Aber es muss das Pulver sein. Darin haben wir schon als Babys gebadet und meine Kinder auch. Damit macht man erstmal nichts falsch und je nach Hauptproblem hilft es sehr gut.

Bekommt dein Baby Beikost? Meine hatte im Brei Minimengen an Birne und hat davon ein Ekzem im gesamten Ausschnitt bekommen. Seit ich das weg lasse ist es verschwunden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von wowugi80 am 30.07.2020, 12:46 Uhr

Ist es ein trockenes oder ein nasses Ekzem? Bei entzündet aussehenden roten Stellen, also nicht schuppig und trocken, hilft schwarzer Tee. Das heilt und die Gerbstoffe schließen die entzündete Haut. Bei trockenem Ekzem ist das aber das falsche. Mach doch mal ein Foto.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von sweetmy am 30.07.2020, 23:03 Uhr

Sanacutan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Mamamaus97 am 31.07.2020, 9:24 Uhr

Danke für eure Tipps und Erfahrungen.
Hier mal ein Foto.
Hab gestern schon eine Creme genutzt die mir meine Hebamme damals für seine schuppigen trockenen Füße empfohlen hat. Seit der Nutzung ist es nicht mehr ganz so gerötet (siehe Foto). Aber die Stelle ist schon seit Wochen da und geht nicht weg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Mamamaus97 am 01.08.2020, 7:13 Uhr

Hier wirklich das Foto
Ich hab auch überlegt ob das eventuell auch daran liegen das er dort etwas mehr „Reibung hat/mehr schwitzt“ wegen seiner dezenten Specki-Ärmchen ...

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Muffin2014 am 01.08.2020, 12:30 Uhr

Jaaaas, das kommt definitiv davon, dass es eine kleine Speckfalte ist.
Genauso sieht es bei meiner Maus auch schnell an diversen Stellen aus.
Wichtig ist es, das trocken zu halten.
Also lieber dünn eincremen und an der Luft trocknen lassen und ggf. nochmal später trockentupfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Snuppel am 01.08.2020, 14:15 Uhr

Das kommt mit Sicherheit vom Schwitzen! Das sind Hitzepickelchen, die sich dann etwas entzünden.
Ich neige auch dazu, wenn ich viel schwitzen muss! Dann Creme ich es regelmäßig (mehrmals am Tag) mit Lanolin oder Kaisers Kindercreme ein und gut is'!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hautekzem Babyhase

Antwort von Mamamaus97 am 01.08.2020, 19:39 Uhr

Danke für eure Hilfe und Antworten.
Bin jetzt etwas beruhigt. Babyhase bekommt auch am Kopf Hitzepickel wenn er beim Schlafen schwitzt. Ich halte die Stelle nun eingecremt und tupfe immer mal trocken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.