Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von phifeha am 11.06.2006, 17:26 Uhr

unser philipp:o)

er hat eben auf der strasse seinen freund j. gesehen...sein papa hat philipp erlaubt, mit den beiden noch ne runde fahrrad zu fahren und menne meinte, er solle um 17 uhr zu hause sein....dann ging um 17 uhr das telefon...seine oma drann...er hätte ncoh so nen durst gehabt und hätte deshalb bei ihnen geschellt( der weg von j. nach uns ist genauso weit wie zu seiner oma). anschliessend fragte sie, ob er noch bleiben dürfe! ich musste verneinen, da thomas sagte, er solle um 17 uhr zu hause sein, und dann sein zimmer aufräumen, damit wir um 18 uhr grillen können! sie sagte dann das das oki wäre und würde ihn dann nach hause schicken. dann ging wieder das telefon, war mein sohn dranne. er wollte oma und opa zum grillen zu uns einladen, ob er das dürfe, ich überlegt kurz und dachte mir ( weil seine grosseltern immer sagen, ich würde ihm ja alles verbieten)ja ist kein problem dann sollten sie um 18 uhr 30 da sein.
dann hörte ich im hintergrund, ach nein philipp das geht ja net, opa hat kegeln und omi muss acuh noch weg....hab ich es doch gewusst, ich sollte wieder den bösen peter zu geschoben bekommen, damit sie ihrem enkel nicht sagen müssen, das sie keinen bock oder keine zeit haben( wie auch immer)....
ich hatte wiedermal den richtigen riecher.

zuhause kam er an um 17 uhr 15. ich fragte warum er zu spät sei, papa hätte 17 uhr gesagt. er ganz dreist, weil ich nach j. zu oma wollte! ich fragte ihn, war das mit papa abgesprochen? nein, aber das wäre ihm egal!

boah, da bekomm ich zustände!

ich erklärte ihm nochmals, das er nicht eigenmächtig entscheiden könne, wo er gerade hinmöchte ( habe bewusst oma und opa weggelassen)...weil wir nicht wüssten wo er dann gerade wäre, wenn er nicht beschied gibt, und cih ihn somit nicht mehr alleine weglassen könne. ob er das wolle?

nein, aber will trotzdem selber entscheiden wo er hin will.

ich ihm nochmal erklärt, dsa wir immer wissen müssen, wo er gerade ist...es könne ja was passieren, da müssten wir ihn suchen und da wäre nciht gut!

naja, er will es net verstehen.

ich sagte ihm, das die logische konsequenz bei noch so einem vergehen wäre, das er nicht mehr von haus alleine weg darf einen ganzen tag lang!

nun räumt er sein zimmer auf!

bin mal gespannt!

lg phi

 
7 Antworten:

Re: unser philipp:o)

Antwort von 3 mal mami am 11.06.2006, 17:49 Uhr

hi phi ,
hm schon komisch dass der bub da gart nicht verstehen mag :-( aber das Problem nehmt ihr ja eh gerade erst in angriff und das wird schon.

Über Oma und Opa konnte ich allerdings wieder nur (mit offenem Mund hier sitzend) den Kopf schütteln was sind des nur für leute? Aber das fragst dich sicher auch.

Hast supi reagiert!

Phi ich find das klasse ich kann nur sagen bleib wie du bist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unser philipp:o)

Antwort von phifeha am 11.06.2006, 17:56 Uhr

ja ist schon witzig, man kennt halt doch seine pappenheimer...ich merke es immer wieder...das war schon imemr so, sie wollten dann mal mit philipp nix unternehmen und gestalteten es so, das ich immer wieder drauf rein fiel und es immer so aussah, als wenn ich oder thomas ihm es immer wieder vermiesen täten...

klar, wären sie gekommen, hätte ich damit leben müssen, der abend wäre uch umgegangen..und dann hätte ich ihn auch dazu genutz, wenn die kids um acht im bett gewesen wäre, mit ihnen mal tacheles zu reden....

tja, sie kamen mir zuvor und sagten dann phlipp doch, das sie was vorhätten.

warum behandeln sie ihn so, er ist kein rohes ei und versteht es auch, wenn man zu ihm sagt, du pass mal auf, die einladung ist ja sehr net, aber wir haben heute abend wirklich keine lust dazu, aber ein andermal echt gerne!

naja, auch philipp wird irgendwann mal merken was hier abgeht!

und wenn er dazu erstmal ein erwachsener sein muss!

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unser philipp:o)

Antwort von 3 mal mami am 11.06.2006, 18:04 Uhr

weißt du ich bin ja geschieden und wir hatten vor kurzen ne echt harte zeit mit meinem Exmann (er holte seine Kinder nicht wegen seiner neuen freundin _sie wollte das nicht dass die da sind wenn SIE da ist_) tja ich hatte hier weinende Kinder auf dem Bett sitzen und mir waren die Hände gebunden ,ich kann ja nicht in ihrer gegenwart schlecht über den geliebten Vater reden.Da war ich in der gleichen situation wo ich sagte eines Tages werden sie verstehen WER ihr Vater WIRKLICH ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unser philipp:o)

Antwort von phifeha am 11.06.2006, 18:33 Uhr

ja, solche situationen sind sehr traurig.

bei uns sind es auch oftmals die geschenke!

es wird immer das geschenkt was philipp mag...
nur in ein paar jahren ist schwiegervater ( ungefähr in 5) in rente und bekommt noch lange nememr das was er nun verdient. und muss sich alles andere hart dazubverdienen, im "freundschaftsdienst"...dann kann der rubel nemmer so rollen , wie bisher...

aber bei den kindern wird verständlicherweise niemand verzichten wollen, speziell philipp weiss doch nciht, was es heisst, auf etwas zu sparen, weil opi ihm ja förmlich jeden wunsch von den augen abliest...wie oft hben wir was gesagt...erfolglos, nun bleiben diese unnützen dinge wenigstens bei ihnen und net bei uns...

wenn man sich mal vorstellt, hier ein zimmer voll gepakt mit spielsacehn, in der garage nen ganzen furpark...bei oma ganz genau die selbe menge nochmal zuhause....

wer soll den dann den kindern später noch sagen, du das geht nemmer, der opa ist rentner...

wir auf jedenfall nemmer, as müssen sie dann selber machen!

so nun geh ich grillen!

ciaooooooooooooooo

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: unser philipp:o)

Antwort von 3 mal mami am 11.06.2006, 20:03 Uhr

Ojaaaaaaaa DAS kenn ich :-) mit den riesen geschenken die nimmer ins zimmer oder sonstwo hinpassen *augenroll*

ich hab jetzt auch gesagt wer was großes schenkt ,der muss das bei sich lagern *g*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmmm

Antwort von Stan+Olli am 12.06.2006, 9:03 Uhr

Liebe Phi,
Du wirst jetzt aber nicht gerade von Deinem Sohn ausgespielt???

Er darf zu Oma und Opa ja nur noch zusammen mit seiner Schwester. Na dann fährt er eben alleine mit dem Fahrrad hin!! Ich könnte mir aber vorstellen, das Dein SEs ihn in so einem Verhalten unterstüzten, also evtl. nicht ganz unschuldig sind, weil sie ja wollen, dass er möglichst oft und alleine kommt.

Hmmm, ich überlege, was ich Dir jetzt raten soll.

Ich denke, wenn sich etwas ähnliches wiederholt, müsstest Du eventuell etwas strenger sein. Ein Tag Strafe sitzt mein Sohn (7) locker auf einer Backe ab. Seine eigene Aussage: "Ach, 1 Tag Fernsehverbot ist ja nicht weiter schlimm, ich habe genug andere Sachen zu tun." Da habe ich erst geschaltet! Olli merkt erst, dass wir es ernst meinen, wenn die Strafe 1 Woche dauert.

Nicht dass Du denkst, ich bin jetzt hier die ganz Harte. Ich wäre froh, wenn es auch mit 1 Tag Strafe erledigt wäre. Aber was bringt mir eine Bestrafung, die nicht wirkt. Türlich erziehe ich auch nicht núr mit Strafen, sondern auch mit viel Lob, Lob, Lob....


Alles Gute Angela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hmmm

Antwort von phifeha am 12.06.2006, 19:50 Uhr

ja, das kenne ich....er weiss wenn er einen tag im haus bleiben muss udn ohne fahrrad...naja, es sit schon hart...kommt es dann wieder vor, muss er drei tage zuhause bleiben und ohne fahhrad vor der tür...ich muss ja noch was zur steigerung haben, denn sonst bin cih irgendwann bei 4 wochen angelangt, was dann ja wieder ziemlcih unrealistisch ist, weil cih selber das nie aushalten würde...

aber ich verstehe dich vollkommen, bin halt auch so ne "harte" mutti...zuckerbrot und peitsche...*grrrrrrr*

;o)

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.