Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sabina30 am 20.03.2001, 7:51 Uhr

An alle Flaschenmamis

Hallo zusammen,
nachdem ich nun leider vom Stillen (nach Bedarf) auf Flasche umsteigen musste, hätte ich da eine Frage an euch zur Trinkdauer und Trinkmenge.

Mein Junior (5 Monate) trinkt ruckzuck (in 5 min.) 120-130 ml Milumil 1 weg. Dann dreht er sein Mündchen weg. Dann lasse ich ihn mal aufstoßen. Tja, und ca. 15-20 min später fängt er wieder zum quengeln an und trinkt dann nochmals ca. 50 ml, manchmal ist es auch erst nach einer 3/4 Stunde.

Geht es noch jemanden so, ist das ok so oder müsste er die ganze Flasche auf einmal austrinken? Und - wie rechnet man dann die Zeitabstände (die Milupa-Mütterberaterin meinte, es sollten mindestens 3 Stunden bis zur nächsten Mahlzeit vergehen). Ab dem ersten Ansetzen der Flasche oder dem "letzten Zug"?

Hoffentlich kann mir jemand was dazu sagen, ich bin nämlich schon etwas verunsichert....

Danke, Sabina

 
3 Antworten:

Re: An alle Flaschenmamis

Antwort von Elli.M am 20.03.2001, 10:09 Uhr

Simon (18 Wochen) trinkt momentan 4 oder 5 Fläschchen am Tag.
Gestern z.B. 8, 12:30, 16 und 21 Uhr. Und immer 190ml, Bäuerchen bei der Hälfte. Und mehr würde er auch noch trinken.
Er hat aber in den letzten 3 Wochen nur sehr wenig getrunken (4 Fl. insg. ca. 500-600ml).
Jetzt scheint er aber aufzuholen *freu*.
Die Trinkmenge wird eigentlich so berechnet: Körpergewicht:6=Tagestrinkmenge insg.
Wobei die Knirpse ihren eigenen Willen haben...
Und eine Pause von 3 Stunden sollte schon sein, wegen Blähungen,...

Viel Glück, Elli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle Flaschenmamis

Antwort von F.S.M.E. am 20.03.2001, 11:35 Uhr

Hallo Sabina,

wenn Du weiter nach Bedarf füttern willst ist eigentlich Pre-Nahrung die Richtige! 1er Nahrung sollte schon in einem gewissenzeitlichen Abstand gegeben werden und auch nichtmehr, als die vorgeschriebene Menge.

45 Minuten dazwischen sind schon ziemlich lange um noch von einer Mahlzeit sprechen zu können. Samuel hat zu Beginn auch solche Spirenzchen gemacht. Irgendwann dann hab ich angefangen, ihm nach 10min Pause nix mehr zu geben und ihn abzulenken. Sonst wirst Du mit füttern ja nie fertig. Nur abends, wenn er besonders quengelig ist gibt es schon was nach 2h, er geht dann aber auch danach ins Bett und trinkt nur noch höchstens 120ml. Er schläft dann nämlich beim Trinken ein.

Samuel ist am Freitag 14 Wochen alt und trinkt zur Zeit 5xtgl. Um 9:00 bis zu 190ml, um 12:00 und um 15:00 150ml, um ca.18:00 190ml und dann wieder um ca.20:30 das letzte Mal. Dieser Rhythmus ist bei uns schon recht lange relativ regelmäßig. Natürlich variiren die Zeiten und die Trinkmengen hin und wieder.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen.

LG Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An alle Flaschenmamis

Antwort von Engelchen am 20.03.2001, 12:37 Uhr

Meine Tochter am 07.04. 5 Monate alt trinkt am Tag 4 Fläschchen am 200 ml.
Es kann sein, daß es auch mal 20 mal weniger sind. Bei der Pre-Nahrung waren wir spätestens in 15 Minuten fertig. Jetzt bei der 1-er Nahrung hampelt sie auch ziemlich lange rum, manchmal auch 45 Minuten. Dann lacht sie, spielt mit dem Sauger etc. Eine Pause zwischen der Flasche machen wie nie, da sie dann keine Lust mehr hat weiterzutrinken.
Wir haben auch meine Multi-Plus-Flasche von Baby-Nova und dann schluckt sie keine Luft und es kommt auch kein Bäuerchen. Echt pracktisch und super gut für das Kind. Den Sauger beim Füttern oft rausziehen um die Luft herauszulassen brauchen wir nie.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.