Entwicklung im 1. Lebensjahr

Entwicklung im 1. Lebensjahr

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Heike M. mit Luka am 18.03.2001, 10:20 Uhr

Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Hallo alle,

ich hab mal eine Frage an Euch. Am Mittwoch will ich das erstemal in die Stadt mal wieder zum H&M Babysachen kaufen. Luka ist jetzt 11 Wochen alt und wird voll gestillt. Ich will ihn bei meinen Eltern abgeben und eigentlich müßte das ganze gut gehen. Der Opa geht dann gleich mit ihm spazieren da weis ich ja das er ruhig ist. Spätestens wenn er Hunger hat geht´s los. Ich hab jetzt Milch eingefroren einmal 100ml und 70ml und ich hab keine Ahnung ob das langt und ob er überhaupt aus der Flasche trinkt. Bestimmt hab ich überhaupt keine ruhige Minute. Ich weis gar nicht ob ich das überhaupt machen soll.

Was meint ihr? Langt ihm die Milchmenge und was wenn er das Fläschchen nicht nimmt. Im Notfall wäre ich in einer dreiviertel Stunde dort. Und kann es sein das er dann nicht mehr an die Brust geht, angenommen meine Eltern müßten ihm zweimal die Flasche geben??

Ich weis ich bin mal wieder viel zu ängstlich und es ist bestimmt nicht verkehrt das mal auszuprobieren. Es kann ja auch mal was anderes mit mir sein und er müßte dann ja auch aus der Flasche trinken.

Es wäre schön ein paar Erfahrungen von Euch zu lesen, vielleicht bin ich dann nicht mehr so ängstlich.

Gruß Heike

 
11 Antworten:

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von Yvonne und Lena Tabea am 18.03.2001, 10:46 Uhr

Hallo Heike,
also Lena Tabea ist nun fast 4 Monate alt, wird auch noch voll gestillt, ich hatte sie bislang nur einmal für eine halbe Stunde bei meiner Mutter.
Aber ich denke schon, daß die Milchmenge langt, hat Luka denn mal tee bekommen, also Lena bekommt auch nur selten Tee, wenn sie Bauchweh hatte oder so, am Anfang wollte sie die Flasche nicht so gerne aber mitlerweile trinkt sie auch Tee uas der Flasche (bekam vielleicht gerade mal 6 mal Tee) an die Brust geht sie ohne weiteres noch genauso gerne.
Wenn ich in die Stadt ging hatte ich Lena eben bislang immer dabei, wegen der Stillerei eben, gut aber Lena hat auch keinen regelmäsigen Rhytmus, wenn Luka seinen Rhytmus hat, warum denn dann nicht?? Ein Handy hast Du ja sicher dabei???
alles gute und einen ruhigen Stadtbummel gruß Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von Kybi am 18.03.2001, 11:46 Uhr

Hallo Heike,

ich kann Dir nur sagen, ich fand es echt schön mal ein bißchen Zeit für mich zu haben. Ich bin mit Freundinnen ins Kino gegangen und fand es entspannend *feu*. Habe immer nur kurzzeitig an meine Kleine (sie war da gerade knapp 11 Wochen) gedacht. Mir hat es richtig gut getan mal etwas anderes zu sehen und hören. Vielleicht brauchte ich es auch so stark weil unsere Kleine abends immer ihre Koliken hat und wie am Spieß brüllt *heulmit*.

Ob der Kleine die Flasche nimmt würde ich vorher ausprobieren. Z.B. Pumpe vor dem stillen etwas ab und gebe es ihm so. Oder gebe ihm etwas Fencheltee mit der Flasche. Ich habe auch für die abgepumpte Milch den Teesauger genommen, da das Loch etwas Kleiner ist; und die Kleine mehr "arbeiten" mußte. Elina bekommt mittlerweile ab Nachmittags Brust und Flasche und sie nimmt gerne beides. Nachdem sie die Brust bekommen hat, ist die Flasche dran und manchmal schreit sie sogar an der Flasche um nochmal an die Brust zu kommen?!?! Also von diesen 1-2 mal wird der Kleine nicht sofort der Brust entwöhnt.

Wegen der Menge gibt es eine Rechnung die Dir einen Anhaltspunkt gibt ob es reichen wird. Und zwar ein Baby trinkt täglich 1/6stel des Körpergewichtes über den Tag. Diese Menge teilst Du durch die Anzahl wieviele Mahlzeiten der Kleine erhält. Diese Menge sollte er dann bekommen. Wichtig ist bei der Flasche immer zwischendurch absetzen, da sonst das Sättigungsgefühl nicht so schnell eintritt.

Also ich denke versuche es, klar wird es Dir schwerfallen und Du wirst an ihn denken, aber einige Zeit nur für Dich, hört sich das nicht verlockend an??? Am Anfang wollt ich auch nicht so 100%ig; aber nach dem Kino haben wir uns schon 2 weitere Filme ausgesucht wo wir hin möchten. Und denke daran, Du bist nicht nur Mutti, Du bist auch noch für Dich da, und was Dir gut tut, tut auch Deinem Kleinen gut.

Alles Liebe für Dich

Manuela mit Elina (22.12.2000)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von AngelaD. am 18.03.2001, 12:11 Uhr

Hallo,
ich würd es an Deiner Stelle auch einfach mal ausprobieren. Tut Dir bestimmt ganz gut und auch der Opa freut sich bestimmt, mal ohne mütterlichen Blick spazierengehen zu können *g*. Zu der abgepumpten Menge kann ich nichts sagen, aber da hat Manuela ja schon eine "Formel" aufgestellt. Teste doch einfach mal voher, ob er aus der Flasche trinkt. aber ich seh da gar keine Probleme. Meine Tochter musste zwischendurch auch mal Tee mit Milchzuckerlösung trinken (sie hatte einen riesigen Nabelruch, der auch operiert wurde, und Verstopfung und drückte deswegen zu doll, so dass der KA Angst hatte, dass der Darm, eingeklemmt wird)und das ging wunderbar. Sie hat weder eine Saugverwirrung bekommen noch wollte sie die Brust anschließend nicht mehr.
also versuchs einfach und gönn Dir ein paar schöne Stunden und Enkel und Großeltern auch.
Liebe Grüsse und schreib doch hinterher mal wie es war.
Angela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von Heike M. mit Luka am 18.03.2001, 12:56 Uhr

Hi ihr,

eben hat Luka 2 1/2 Std. geschlafen und Papa hat ihm ein Fencheltee-Fläschchen hingehalten. Das ging schonmal in die Hose! Als ich es ihm dann geben wollte hat er zumindest mal angesaugt, es aber auch wieder ausgespuckt. Vielleicht reagiert er anders wenn MuMi drin gewesen wäre.

Das mit dem mitnehmen...ich weis nicht. Erstens wenn er nicht im KiWa schläft, dann will er geschockelt werden und das geht im Geschäft ja nicht. Zweitens muß ich ihn dann ja auch auspacken zum stillen wieder einpacken und woher weis ich ob er dann wieder in den KiWa will??? Außerdem wüßte ich auch nicht wo ich stillen soll, obwohl der H&M hat glaube ich so eine Ecke und ich will ja eh nur in dieses Geschäft.

Oh mann, das läßt mir echt keine Ruhe. Ich muß mir das alles nochmal überlegen.

Ich erzähle Euch dann wie´s war.

Gruß Heike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von Melanie&Laura&Noah am 18.03.2001, 13:30 Uhr

Hallo!
Lass Dich nicht schocken, dass Dein Kleiner die Teeflasche verweigert hat. Tee hasst Noah auch wie die Pest. Normale Flaschen nimmt er auch nicht, aber die von AVENT funktionieren super.
Ich war übrigens vor Kurzem (er ist 4 1/2 Monate alt) das erste Mal abends mit einer Freundin weg. Hab jede MEnge abgepumpt und mir echt Gedanken gemacht. Hab 2mal zu Hause angerufen, aber mein Sohnemann hat von 20.15 Uhr bis ich kurz nach Mitternacht heim kam geschlafen, ohne Flasche! (Macht er wenn ich da bin NIE)
Gönn Dir den Tag, aber probier vorher gut aus, wie es im Notfall funktioniert!
MElanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von Kai am 18.03.2001, 14:26 Uhr

Hallo,

dass man sich viele Gedanken macht, ist völlig normal. Ich habe bei meinem ersten Kind auch gedacht, dass es sofort merkt, wenn ich nicht da bin und keiner ihm helfen kann. Unersätzliche Mutter halt :-)
Wie wäre es denn, wenn die Großeltern mit in die Stadt kämen und da mit Luca spazieren gehen? Oft ist doch angrenzend an die Fußgängerzone ein Park. Dann könntet ihr einen Zeit- und Treffpunkt ausmachen, an dem ihr euch wieder trefft. Sollte Luca früher Hunger bekommen könnten Dich die Großeltern (oder auch nur der Opa) per Handy erreichen und Du wärst schneller da. Eine dreiviertel Stunde kann nämlich ganz schön lang sein, wenn das Baby schreit.

Liebe Grüße von Kai mit Paul (der von meiner Ma auch mal durch ein Einkaufszentrum geschoben wurde, während wir mit Marie im Kino waren. Zum Glück hat das Handy während des Films nicht geklingelt!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von Yvonne und Lena Tabea am 18.03.2001, 14:57 Uhr

Hi,
also das mit dem Stillen in der Stadt geht echt gut, ich hatte mir auch total die Gedanken gemacht als ich das erste mal mit ihr in die Stadt bin. Ich habe einfach in der Umkleidekabine gestillt, da bist Du für Dich und geht prima. Lena ist, wohl anderst wie Luca, immer gerne im Kinderwagen, bis jetzt war ich mit Lena insgesamt vielleicht 4 mal in der Stadt, das längste waren mal 2,5 Stunden. Den Tipp von Kai, finde ich prima, das wäre doch eine Lösung???
Gruß Yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von AngelaD. am 18.03.2001, 15:46 Uhr

Hallo nochmal,
den Tip von Kai find ich auch gut. Das wär doch eine Alternative. Und dass er den Tee ausgespuckt hat, lag bestimmt eher am Tee als an der Flasche. Versuch es doch nochmal mit Muttermilch. Mit Kinderwagen in die Stadt gehen, find ich auch nicht besonders lustig. Das ist immer alles so eng da, stillen in der Öffentlichkeit mag ich auch nicht, außerdem hab ich immer Angst, dass sie fürchterlich zu weinen anfängt und man kann auch nicht in Ruhe gucken, weil man immer eine Hand am Kinderwagen hat und ein Auge drauf *g*
Jetzt bist Du auch nicht schlauer, was ? Na, Du wirst schon das Richtige tun.
Liebe Grüsse
Angela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Baby das erste Mal allein lassen ? Zweifel ?

Antwort von pocki am 18.03.2001, 18:31 Uhr

HaLLO;
Wahrscheinlich findet Ihr mich alle unverantwortlich und unmöglich, aber ich bin schon alleine in die Stadt gegangen, als mein Kleiner zwei Wochen alt war. Habe auch vorher abgepumpt und Papa hat ihn gefüttert War überhauopt kein Problem. Ich glaube nicht, daß er einen seelischen Schaden davongetragen hat.
Liebe Grüße, Monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

An pocki

Antwort von Kybi am 19.03.2001, 11:19 Uhr

Hallo Monika,

ich finde es gut wenn man Zeit für sich selber nimmt - je später man anfängt, desto schwerer wird es. Dementsprechend halte ich Dich bestimmt nicht für verantwortungslos!!!!
Ich war als die Kleine ca. 4-5 Wochen alt war, für ca. 2 1/2 Stunden bei einer Tupperparty. Wäre gerne länger geblieben, hatte aber noch keine Milchpumpe. Und es tat mir auch richtig gut rauszukommen :-)))) !

LG
Manuela mit Elina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An pocki

Antwort von pocki am 20.03.2001, 16:23 Uhr

Hallo, Manuela!
Danke, daß tut echt mal gut. Ich habe nämlich den Eindruck, die meisten hier gehen völlig in ihrer Mutterrolle auf und vergessen total, daß sie selbst auch noch Bedürfnisse haben!! Meinb Kléiner ist übrigens absolut süß und pflegeleicht, vielleicht weil ich mir einfach nicht so viel Streß mache...
Liebe Grüße, Monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.