Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von MM am 03.06.2011, 21:29 Uhr

Das mag ja alles sein, aber...

... NOCHMAL: Für normale Forums-User/innen ohne persönliche Kontakte ist das nicht relevant! Relevant ist, was da steht, fertig. Und da standen früher auch mal gute, vernünftige und interessante Postings, ohne Zweifel - und jetzt halt etwas(?) "danebene", abgedrehte (für meine Begriffe). Und nun?

Eure guten Erfahrungen nimmt euch doch niemand, nur tun sie leider HIER und JETZT nicht viel zur Sache.

Und bzgl. der Wortwahl - dazu hatte ich schon unten was geschrieben... Da käme man zu nichts anderem, wenn man sich da über alles aufregt und es gleich an höherer Stelle melden will, was mal jemand in einem Forum, in der Kneipe oder auf der Strasse so sagt... (alles relativ anonyme Orte, wo man einfach mal sagt, was einem in den Sinn kommt).

Gibt es Aufschluss über den Umgang einer Userin mit seinen Mitmenschen, wenn sie über ihr Kind als "Maus" und über ihren Mann als "Männe" oder "Egon" schreibt? Klingt für so manche Ohren despektierlich und/oder seltsam, aber Weiteres kann man daraus wohl kaum ableiten (darüber, wie diejenige ihren Mann oder Kind behandelt). UNd dasslebe gilt doch im Prinzip für jede andere Wortwahl. ¨Man kann seine Kritik äussern, bzw, wie man das empfindet, und fertig. Mehr ist m.E. total daneben und wenn man sich so reinsteigert und sich und das Ganze so hochstilisiert, kommt es mir vor wie eine stellvertretende "Lösung" für irgendwas anderes. Keine Ahnung, was...?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.