1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von larissa am 09.03.2013, 18:29 Uhr

Spielen ohne Animation?

Mein Sohn hat in letzter Zeit öfters Freunde aus seiner Klasse bei uns zu Besucht gehabt. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele von denen zu uns reinkommen und fragen wo unser Nintendo ist oder was sie sonst spielen sollen. Wenn ich sage, dass wir keinen haben wollen sie ein Wii (haben wir auch nicht) oder zumindest fernsehen.
Aber wenn Freunde da sind, bleibt der Fernseher bei uns grundsätzlich aus.
Wenn ich vorschlage in den Garten zu gehen oder Lego oder was anderes zu spielen, wird gemault. Mein Sohn will eigentlich immer raus, aber die anderes sehr oft nicht.
Manchmal kriegen die Jungs die Kurve und finden nach einer gewissen Zeit zusammen in irgendein Spiel. Ich hab das aber auch schon öfters erlebt, dass Kinder hier zu Besuch sind, denen es echt schwer fällt ohne irgendeine Form von Elektronik zu spielen. Die hängen dann nur rum und wissen nichts mit sich anzufangen.
Habt ihr das auch schon erlebt? Wie geht ihr damit um?
Für meinen Sohn ist das total frustrierend. Neulich hat er seinen Gast sogar sitzen gelassen und mit seiner kleinen Schwester Playmobil gespielt.
Larissa

 
9 Antworten:

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von Anja+Calvin am 09.03.2013, 18:51 Uhr

Nein, eigentlich kenne ich das nicht weil fast alle Eltern in unserer Umgebung so denken wie du.
Wir haben zwar Nintendo und Wii aber damit wird nicht gespielt wenn Besuch da ist. Es gibt wenige Ausnahmen, heute hat mein Sohn Schlafbesuch und die Jungs dürfen einen Film schauen.

Wie gesagt, die meisten und ich auch sehen es so wie du.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von stjerne am 09.03.2013, 19:14 Uhr

Ich kenne das auch überhaupt nicht. Hier haben zwar viele Kinder eine Wii, aber sie akzeptieren, dass wir eben keine haben. Meine Kinder spielen gerne mit Playmobil, häufig bastle ich auch was mit ihnen. Hat sich noch keiner beschwert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von niklas2006 am 09.03.2013, 19:26 Uhr

Ich kenne das auch nicht. Wir haben eine Wii, aber noch nie (!) hat hier ein Besucherkind gefragt, ob es damit spielen oder Fernsehen dürfte. Bei schönem Wetter spielen sie meistens im Garten Fußball, spielen Gärtner oder so, bei schlechtem sind Playmobil, Lego aber auch Gesellschaftsspiele heiß begehrt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von gasti75 am 09.03.2013, 20:48 Uhr

Wir kennen so etwas auch nicht

Mein Sohn wollte von einem Klassenkamerad abgeholt werden da der irgendwann die Glotze angeschaltet hat u wie das Kaninchen vor der Schlange davorhockte

Mein Sohn hat dann gesagt dass er zum spielen u net zum TV gucken gekommen ist u wurde ignoriert

Hier ist TV aus wenn Gäste kommen, mein Sohn will auch immer raus, oder Lego spielen gern auch in den Spielekeller für ein Brettspiel

Bis auf den genannten Fall war es bis dato kein Prob. wir haben auch keine Konsolen...außer ne verstaubte Wi der er noch nicht zur Kentniss genommen hat

gasti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von Andrea&Würmchen am 10.03.2013, 10:05 Uhr

Bei uns gibt es auch die klare Abmachung: Wenn Besuch da ist, bleibt die Kiste aus (wir haben "nur" TV). Das klappt gut, nur die Kleine versucht's manchmal doch (erfolglos). Wenn die Große Übernachtungsbesuch da hat, dürfen sie u.U. abends einen Kinderfilm gucken.

Aber mir fällt auf, dass es Freunde-Konstellationen gibt, da hörst und siehst Du 3 Stunden lang nix von den Kindern. Toll. Und dann gibt es wieder welche, da steht die Meute nach 10 Minuten auf der Matte und fragt, was sie spielen soll. Anstrengend.

Aber das wird jetzt wieder besser mit trockenem, wärmerem Wetter. Da gehen sie ja doch lieber raus und finden mehr Anregungen.

Grüße
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von babymax am 10.03.2013, 11:43 Uhr

Wir haben auch so einen Nachbarsjungen... Jedes Mal muss ich ihm erklären, dass er nicht zum Fernsehen schauen kommt, und auch Nintendo kann mein Sohn allein spielen, dazu braucht er ihn nicht. Wenn er zu uns kommt, dann zum spielen. Er scheint damit nicht glücklich zu sein, findet sich aber wohl oder übel ab. Meißt wird dann Lego gespielt. Und sobald es das Wetter zuläßt, fliegen sie raus auf den Hof. Dort sind dann mehrere Kids und denen fällt dann schon was dolles ein zu spielen.

babymax

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von Jule9B am 10.03.2013, 11:47 Uhr

Ich kenne solche und solche. Das sit bei Mädchen ncihts anderes.

Wir haben zwar keine Konsolenspiele, aber natürlich einen Fernseher, der bei uns eher sparsam eingeschaltet wird, meist abends (wenn Töchterchen meist schon im Bett ist und ich Krimi gucke). Alle zusammen glotzen ist ein Luxus, den wir uns ab und zu am Wochenende gönnen.

Es gibt Besuchermädels, die reinkommen und direkt fragen, wann sie was gucken dürfen. Und wenn ich sage, bei uns wird nicht geglotzt, wenn Besuch da ist, dann fängt eine Diskussion an ("aber zuhause .... blablabla"). Ich bleibe dabei. Manche nerven dann trotzdem oder shcicken meine Tochter vor, "geh mal fragen, ob wir jetzt das und das gucken dürfen."

Das Ende vom Lied war, diese Mädels laden wir einfach nicht mehr ein, weil man mit denen nur Diskussion und Fernsehbettelei hat und Töchterchen eigentlich auch gern mit den Kindern spielen möchte, wenn sie da sind.

Unsere Tochter hat aber inzwischen einen sehr großen Freundeskreis von Leuten, die so denken wie wir und die stundenlang draußen spielen können (Rollenspiele und Bäume klettern, Fahrrad fahren, "Geheimverstecke" erkunden und so), selbst wenn das Wetter nicht super ist, und die sich zu beschäftigen wissen.

Jule

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von larissa am 10.03.2013, 18:20 Uhr

Ja, so denke ich auch. Ich habe das Gefühl, dass in sehr vielen Familien Fernsehen so zum Alltag gehört wie Zähneputzen. Da sind schon Sechsjährige total konditioniert auf irgendwelche Serien.
Das finde ich nicht gut. Bei uns gibts Fernsehen nur am Wochenende und maximal eine Stunde.
Larissa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spielen ohne Animation?

Antwort von Häsle am 10.03.2013, 19:10 Uhr

Das einzige Kind, das bei uns ständig fernsehen will, ist die Tochter meiner besten Freundin. Von der Familie weiß ich ganz sicher, dass der TV nur am Wochenende läuft. Jedes Kind darf sich unter der Woche eine Sache aufnehmen, die dann am Wochenende gemeinsam angeschaut wird.

Meine Tochter kommt gar nicht auf die Idee, den Fernseher einzuschalten, wenn sie Besuch hat, oder irgendwo zu Besuch ist. Wahrscheinlich, weil sie daheim genug schauen darf. So rum könnte man es auch sehen.

Bei normalen Spielbesuchen wird hier auch nicht ferngesehen. Gezockt auch nicht, obwohl DS und VSmile zur freien Verfügung stehen.
Wenn mein Neffe über Nacht bleibt oder ich ein anstrengendes Kind den ganzen Tag hier habe, wird schon mal der TV oder die XBox angeworfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.