1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Heike-SU am 13.01.2009, 8:42 Uhr

Probleme beim lesen lernen

Guten Morgen an Alle,
bei unserer Großen (7) ist der Knoten beim Lesen noch nicht geplatzt. Sie zieht die Buchstaben noch nicht zusammen, liest noch Buchstaben weise.
Da sie zu der ungeduldigen Sorte Kind gehört, verliert sie verständlicherweise schnell die Lust und bockt.
Hat jemand Tipps für mich, wie ich ihr das Buchstaben zusammenziehen besser vermitteln/schmackhaft machen kann?
In Mathe ist sie ein Ass, da ist der Knoten schon im Oktobr geplatzt.
LG und Danke!!
Heike

 
3 Antworten:

Re: Probleme beim lesen lernen

Antwort von 11i am 13.01.2009, 9:50 Uhr

Hallo Heike!

Es gibt Bücher für Erstleser, bei denen die Hauptworte noch durch Bilder ersetzt sind. Lies Ihr aus wo einem vor und lass Sie dann erst mal die Bilder lesen. So macht das "Lese-ereignis" erst mal wieder Spaß und die Richtung in der gelesen wird, wird klar und geübt. Und überhaupt -vorlesen, vorlesen, vorlesen-.

Bei meinem Neffen war das im 2. Schuljahr noch so, dass er zwar die Buchstaben konnte - sie aber nicht als Wort zusammen lesen konnte. Es war zum verzweifeln. Selbst seine kleine Schwester, die noch gar nicht in der Schule war, konnte das besser. Aber auf einmal gings, plötzlich, wie über Nacht. Jetzt ist er im 3. Schuljahr und hat sich zu einer wirklichen Leseratte entwickelt. Man kommt kaum nach mit der Besorgung neuen Lesestoffes...

Und frag doch mal in der Schule nach. Der/Die Lehrer/in hat sicher auch einen Tipp.

LG, Elfi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme beim lesen lernen

Antwort von eleanamami am 13.01.2009, 16:49 Uhr

Das Zusammenziehen der Buchstaben ist kein Lesen und davon lernt man es auch nicht. Viele bei denen es so trainiert wurde, sind " Zusammenzieher" geblieben. Das heißt, sie können nicht lesen. Denn Lesen bedeutet "verstehen". Die über 4 Mill. Deutsche, die die Schule besucht, aber nicht lesen können, gehören dazu.
Ich unterrichte das Fach " Lesen" überhaupt nicht, es finden keine Übungen statt. Lesen brauchen die Kinder erst, wenn sie es können und dann wollen sie es auch.....Seit ich mit diesem " Zusammenziehquatsch" aufgehört habe und nur geduldig darauf vertraue, das dieser berühmte Knoten platzt, habe ich nur Kinder erlebt, die viel und gern lesen!
Was wir natürlich machen ist "Schreiben" bis uns der Finger quietscht.....

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Probleme beim lesen lernen

Antwort von momworking am 13.01.2009, 23:46 Uhr

Hallo Heike,
grundsätzlich stimme ich eleanamami zu, doch wird dir das vermutlich wenig helfen, wenn dein Kind in einer Klasse sitzt, in der das Lesen nunmal trainiert wird.
Wenn du dich ein bisschen auskennst, dann könntest du versuchen, mit der "Silbenmethode" zu arbeiten. Googel die Stichworte "Marburger Leseambulanz" und "Kieler Leseaufbau", vielleicht wirst du da fündig. Allerdings ist das Material schon sehr speziell und erfordert die Auseinandersetzung des Erwachsenen damit.
Ich habe schon mit diesem Programm mit älteren Kindern gearbeitet und wirklich gute Erfolge erzielt.
Uneingeschränkt Recht hat eleanamami mit der Aussage, dass Lesen mehr ist, als Buchstaben zusammenziehen. Es gibt natürlich noch die "Ganzwortmethode", aber ehrlich gesagt ist das Thema zu umfangreich, als es hier mal "eben so" darstellen zu können.
Insofern rate ich dir letztlich auch zur Geduld und empfehle die genannten Stichworte zu ergoogeln.
Viel Erfolg!
Annette

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Buchstaben und lesen lernen........

Hallo ich mache mir Sorgen um meinen Sohn und zwar haben sie eine Fibel und da ist z.b eine Leiter für den Buchtaben L ein Esel für E und nochmal eine Leiter für ein L das heisst dann ELE Dann Leiter E Leiter E heist LELE und Leiter E und Apfel heist dann Lea ...

von Pamela 29.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Benutzt wer von euch eine Fibel beim lesen und Schreiben lernen?

Hi! Bei uns in der Schule wird die fibel La Porello angeboten, die teilen sich aber zwei Klassen, wurde von der Schule bezahlt, heißt Kinder dürfen sie nicht mit nach hause nehmen und haben sie nicht täglich. Wollte sie für Tochter auch zu Hause bestellen, finde sie aber ...

von Leolu 22.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lesen lernen

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.