1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von katinka250 am 31.03.2014, 19:04 Uhr

Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Hallo,

ich frage mich gerade, ob man das wirklich macht. Meine Tochter hat eine Freundin in ihrer Klasse, die den Ranzen von ihrer Schwester wieder benutzen musste. Die Betonung liegt auf MUSSTE!
Sie ist darüber sehr traurig hat mir meine Tochter erzählt, weil sie auch einen neuen Ranzen hätte haben wollen.
Das Teil sieht aber auch wirklich schon total verdreckt aus. Ist rosa mit Schmetterlingen und da sieht man den Dreck halt noch mehr.
Mir ist das am ersten Schultag schon aufgefallen, aber ich hab mir nix dabei gedacht, bis mir meine Tochter davon erzählt hat.
Ihr großer Bruder geht mit meiner großen Tochter in die Klasse und der hat einen niegelnagelneuen bekommen, gut er ist auch ein Junge.
Die Eltern haben nicht wenig Geld, haben eine große bekannte Bekleidungsfirma.
Ich denke mir, Rohstoffe sparen ist schon gut und es geht mich auch nix an, aber mir tut die Kleine halt nur leid, weil ich das eigentlich nicht kenne, außer, jemand hat jetzt wirklich nicht so viel Geld, da ist es klar.

Mein Mann war auch der Letzte von fünf Kindern und meine Schwiegermutter der totale Sparfuchs, aber einen neuen Ranzen hat er damals schon bekommen.
Ist jemand dabei, der auch den Ranzen der Geschwister nimmt?
Habe auch noch eine Tochter, die noch eingeschult wird und bin jetzt irgendwie ins Nachdenken gekommen, ob man der Umwelt zuliebe zurückstecken sollte.

Vielen Dank für Eure Antworten

 
33 Antworten:

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von Rosinchen78 am 31.03.2014, 19:21 Uhr

Huhu,

auch wenn man mehrere Kinder hat und aufs Geld schauen muss, ein neuer Schulranzen für die 1. Klasse ist für mich ein must have!

In meiner Verwandtschaft hat auch eine 1. Klässlerin den Ranzen ihrer Cousine bekommen, weil der ja noch so gut war usw.... aber trotzdem, ich möchte schon, dass meine Kinder einen neuen bekommen.

Höchstens ein Kind MÖCHTE absolut den Ranzen des Geschwisters haben, dann wäre es was anderes und wenn es zeitlich passt. Bei mir wird es so sein, dass Nr. 1 in die weiterführende Schule kommt, wenn Kind Nr. 3 in die 1. Klasse kommt. Aber ich denke im Normalfall wird Nr. 3 trotzdem einen neuen Ranzen bekommen, schließlich läuft die ja dann auch 4 Jahre damit in die Grundschule.

Letztendlich ist es Ansichtssache, aber ich würde es meinem Kind nicht antun wollen. Schon gar nicht, wenn man das dem Ranzen so deutlich ansieht, dass er gebraucht ist!!

LG Rosinchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von katinka250 am 31.03.2014, 19:40 Uhr

Also meine 2. Tochter ist in die erste Klasse gekommen und hat auch einen neuen Ranzen bekommen. Der von Nr. 1 wäre zwar noch übrig gewesen, weil in der 4. Klasse sind ja 1. Klassranzen voll "uncool". Aber ehrlich gesagt wäre ich nicht auf die Idee gekommen, den Alten von Nr. 1 nochmal herzunehmen. Auch mein Mann nicht und der ist auch eher von der sparsamen Sorte. Naja, irgendwas werden sie sich schon dabei gedacht haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist ein Kind denn weniger Wert als das andere?

Antwort von Annika03 am 31.03.2014, 20:10 Uhr

Warum muss denn das 2. Kind immer die alten Sachen der großen Geschwister nehmen. Ich finde das gegenüber den Kindern total unfair.

Ich habe das Problem nicht, da ich unterschiedliche Geschlechter habe. Klar gibt es auch Dinge die vererbt werden und von vornerein schon neutral gekauft werden (z.B. Matschklamotten oder Trainingsanzüge, Laufrad oder auch Fahrräder). Aber das ist nur ein Bruchteil.

Das jüngere Geschwisterkind kann nichts dafür dass es später geboren ist. Und gerade beim Ranzen wo eigentlich alle einen neuen bei der Einschulung haben finde ich es nicht richtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von platschi am 31.03.2014, 22:02 Uhr

Mal abgesehen, dass ich Junge und Mädel habe, wäre das bei uns ein no go. Die Kleine mag es zwar im Normalfall, wenn sie Dinge vom Großen "erbt", aber ein ganz eigener Schulranzen sollte es schon sein. Obwohl der Große seinen Ranzen kaum benutzt hat und er wirklich noch gut in Schuss ist.
Aber gut, es passt eh kein handelsüblicher Ranzen in den Spind in der Schule, also muss für Mausi eh was ganz anderes her.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von anouschka78 am 31.03.2014, 22:08 Uhr

Bei finanziellen Problem kann ich das schon verstehen, da kriegt aber dann oft auch das 1. Kind einen gebrauchten. Aber wenn man ein bisschen was gespart hat und Oma/Opa noch dazulegen kann man doch einen "normal" teueren neuen Schulranzen kaufen.... Ich denke auch bei Familien mit wirklich vielen Kindern wird einiges recycled aber ein Schulranzen der gehört schon her...

A.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von Ina_84 am 31.03.2014, 22:10 Uhr

Ich finde es ist ein Unterschied, ob es ein abgelegter Ranzen der Geschwister ist oder ob er gebraucht gekauft wurde (idealerweise natürlich mit dem Kind). Hier auf den Kinderflohmärkten gibt es wirklich viele gut erhaltene Ranzen. Neu kaufen muss da mMn nicht sein.
Innerhalb der Familie weitergeben würde ich einen Ranzen nur, wenn das jüngere Kind es will. Aber an sich finde ich nicht, dass man Kindern mit gerauchten Ranzen "etwas antut" oder ihre Wertigkeit in Frage stellt (Gleichbehandlung der Geschwister vorausgesetzt).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

mit gerauchten Ranzen...

Antwort von Ina_84 am 31.03.2014, 22:12 Uhr

... tut man Kindern vielleicht doch etwas an
meinte natürlich geBrauchte Ranzen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von Tom2 am 01.04.2014, 7:02 Uhr

Das muss doch jeder für sich entscheiden.

Letztlich wird um die ersten Ranzen zu viel Zirkus gemacht. Nach ein paar Wochen sind alle Ranzen gebraucht, da interessiert sich keiner mehr dafür, ob er vorher schon gebraucht war. Oft werden die Dinger nur zwei Jahre verwendet, obwohl sie ein vielfaches länger halten würden, das ist schon übertrieben. Aber wenn bei der Einschulungsfeier alle einen neuen Ranzen haben, außer deinem Kind, ist es auch blöd. Es kommt daher stark darauf an, wie es an der eigenen Schule üblich ist.

Aus Umweltgründen auf einen neuen Ranzen zu verzichten, halte ich für etwas übertrieben. Sooo umweltbelastend ist die Produktion eines Ranzens auch nicht ... da fällt bei manchem Wochenendeinkauf mehr Plastikmüll an. Und dann ist immer noch die Frage, was man mit dem gesparten Geld macht. Wahrscheinlich kauft man davon etwas anderes, was in der Produktion nicht weniger umweltbelastend ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von Pamo am 01.04.2014, 9:11 Uhr

Ich hätte den Ranzen schön sauber gemacht und ihn wieder verwendet. Schmutzig ist es beleidigend, aber neu muss er m.E. nicht sein.

Ich finde die deutsche Ranzen-Hype total übertrieben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich nicht

Antwort von Geisterfinger am 01.04.2014, 10:01 Uhr

Also mein kleiner Sohn muss wirklich viel und alles nachtragen. Beide sind Jungs, 4 Jahre auseinander dh mit dem Ende der Grundschulzeit des älteren Bruders und der EInschulung des Kleinen würde es gut passen.
Aber auf die Idee bin ich bisher gar nicht gekommen.
Ich finde dass (sofern es finanziell hin haut!) der eigene Ranzen auch eine Wertschätzung des neuen Lebensabschnittes ist.
Unser "Kleiner" hat schon ein Auge drauf, wer was kriegt.
Neulich gabs für beide einen neuen Bademantel, eine Jeans und er bekam dazu noch ne Badehose. Da sagte er heute sei sein Glückstag.
Wusste ich auch nicht, ob mich das freuen oder mir zu denken geben sollte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ja, wir - und noch schlimmer!

Antwort von und am 01.04.2014, 17:51 Uhr

Man stelle sich vor, ich habe einem meiner Kinder sogar schon einmal einen - von einem fremden Kind - gebrauchten Ranzen gekauft!

Schulranzen, -rucksäcke, -sporttaschen werden unter meinen Kindern genauso vererbt wie Klamotten, Schuhe, Spielzeug, Fahrräder und sonstige Fahrgeräte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir auch....

Antwort von kathi1a am 01.04.2014, 19:15 Uhr

... und mein Kind hat keinen psychischen Schaden davongetragen

Wir haben auch keinerlei Geldmange oder sonstige Problemchen. Aber ich wüsste wirklich keinen Grund warum ich einen sehr gut erhaltenen und nur zwei Jahre genutzten Ranzen wegwerfen und dafür einen neuen kaufen sollte. Erschließt sich mir leider nicht.

Meinem Kind geht´s damit übrigens gut.

Kathi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von Snaffers am 02.04.2014, 0:09 Uhr

Ich hatte damals auch den Ranzen meines großen Bruders (der 5 Jahre ungenutzt rumgestanden hatte). Klar hab ich die andren mal drum beneidet, dass sie nen neuen hatten, aber wirklich tragisch fand ich es nicht.
In der Klasse meines Großen ist ein Kind, das trägt jetzt auch den Ranzen des großen Bruders auf - die Eltern haben dem Kind die Wahl gelassen: neuer Ranzen oder 100 € für die Spardose - das Kind hat sich fürs Geld entschieden.

Wenn ich mir den Ranzen meines Großen jetzt zum Ende der Grundschulzeit anschaue, müsste der jetzt nicht erstmal ewig hier rumstehen und würde unsre Schule die Ranzen nicht für Hilfsprojekte sammeln - den würde ich bedenkenlos meinem Jüngsten anbieten, denn der ist absolut noch top.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von frotteemonster am 02.04.2014, 6:54 Uhr

Hallo,

ich finde das an sich o.k. mit der Weitergabe. Hier wird auch sehr viel weiter gegeben, auch von den Brüdern zur kleinen Schwester. Hosen, T-Shirts kann auch die Tochter tragen, selbst wenn da mal keine Blümchen drauf sind
Ich hab schon immer geschaut, dass ich mehr "neutrale" Klamotten gekauft habe, so dass die Weitergabe meist möglich war und ist. Da die Großen auch Sachen vom Second-Hand-Laden getragen haben, kennen die Kids das gut, gebrauchte Sachen zu tragen.

Beim Ranzen war es allerdings anders, da das jeweilige ältere Kind auch noch in der Grundschule gewesen ist. Von daher hat jedes Kind seinen eigenen Ranzen. Da gab es aber von uns von Anfang an die Vorgabe: der wird die gesamte Grundschulzeit getragen! Ein Wechsel in der 3. oder 4. Klasse, weil er "uncool" ist, gab es bei uns nicht.

Die Weitergabe würde ich aber nicht schlimm finden, vorausgesetzt, der Ranzen ist noch o.k.. Gebrauchsspuren sind normal, aber "verdreckt" wäre ein No go. Der soll schon schön sein - man kann Ranzen ja auch waschen.
Ich hätte dann in dem Fall mit dem Kind zusammen ein besonders schönes Mäppchen oder eine neue Sporttasche ausgesucht, so dass auch etwas Neues und vor allem ganz Eigenes bei der Einschulung dabei wäre...

Gruß
Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wir auch....

Antwort von Steffi528 am 02.04.2014, 7:25 Uhr

Wir nicht, die Kinder sind zu nah dran und brauchen selbst den Ranzen, aber zumindest der Ranzen der Großen scheint die 4 Jahre Grundschulzeit so gut zu überstehen, das wir den Ranzen gut und gerne dann weiter geben können ;-)
Ich finde das Gebrauchen von Gebrauchtdingen (Second Hand) ökonomisch und ökologisch sinnvoll und recourcensparend. Natürlich "sollen" wir das nicht, da ja die Wirtschaft brummen muss, aber so wachsen auch die Müllberge. Was gut erhalten ist, kann doch weiter genutzt werden. Warum denn nicht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wie wäre es mit Nachfragen???

Antwort von Birgit67 am 02.04.2014, 8:50 Uhr

diese Spekulieren ist ja recht schön und gut - aber wer weis was davor abgelaufen ist???`

Vielleicht hat das Mädchen gezickt und wurde gewarnt entweder oder sonst gibt es den alten der großen Schwester - oder es gibt andere Gründe.

Möglich dass das Wunschmodell nicht greifbar war - ein anderes dann nicht gefallen hat und es dann entschieden wurde: Dann nimmst Du halt solange den alten Deiner Schwester fertig.

Man sollte die Hintergründe erfahren bevor man anfängt seine Spekulationen kund zu tun- ich bin gerade ein gebranntes Kind was das betrifft aber mit einem ganz anderen Hintergrund von daher bin ich immer für Offenheit - wenn mich was interessiert frage ich und spekuliere nicht.

Übrigens haben beide meiner Jungs ihren Wunschranzen bekommen den sie die ganze Grundschulzeit über getragen haben - wir haben dann beide weitergegeben ans SOS Kinderdorf - und beide haben in der Weiterführenden ihren Ranzen bekommen - bis er auseinander gebrochen ist - d.h. der Große hat jetzt in der 10. seinen 3 Schulrucksack der auch schon wieder aus dem Leim geht durch die vielen Bücher- der jüngere in der 8. hat seinen 2. Schulrucksack - der mit viel Glück die nächsten 2 Jahre noch hält - wäre aber irgendwas vorgefallen hätte auch der eine vom anderen das gebrauchte Teil nehmen müssen solange noch Funktionsfähig.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von shinead am 02.04.2014, 9:18 Uhr

Ich hätte niemals einen gebrauchten Ranzen gekauft. Mein persönliches Ding.

Per se finde ich es aber nicht verwerflich, ein Kind mit einem gebrauchten Ranzen einzuschulen. Dabei fände ich es aber wichtig, dass der ABC-Schütze auch ein gewisses Mitspracherecht hat. Wenn der Ranzen des großen Geschwister nicht gefällt, finde ich es schlichtweg fies, ein Kind (auch aus Sparsamkeit oder ökologischen Gründen) mit einer ungeliebten Tasche in die Schule zu schicken, nur weil die eben noch in Ordnung war.
Dann doch lieber einen gebrauchten der gefällt besorgen und den eigenen gebrauchten verkaufen.

Warum sollte nur das erstgeborene Kind ein Anrecht auf Auswahl haben? Jedes Kind sollte ein Recht darauf haben, dass ihm die Dinge gefallen.

Niemals wären meine Eltern auf die Idee gekommen, dass ich den Ranzen meines Bruders tragen müsste. Ich wollte seine alte Schultüte (und habe sie bekommen *gg*) aber ich durfte immer wählen. Das finde ich wichtig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von krissie am 02.04.2014, 11:06 Uhr

Ich finde das okay, WENN das Geschwisterkind damit einverstanden ist und das Motiv auch mag. Und nur, wenn der Ranzen noch einigermaßen zu reinigen ist.
Sollte es wirklich so sein, dass das Kind den Ranzen eigentlich nicht mag und dass der Ranzen bleibend schmutzig ist, dann ist das nicht in Ordnung dem Kind gegenüber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich nicht

Antwort von Geisterfinger am 02.04.2014, 11:49 Uhr

Also ich schrieb ja schon "eigenen" Ranzen.
Und mit "neu" meine ich nicht, dass ales direkt aus dem Laden kommen muss. Ich kaufe auch viel auf dem Flohmarkt.
Ist alles OK, sofern es für Kind und Eltern ok ist.
Aber zB bei Jacken stelle ich nciht die Frage, ob er lieber eine eigene Neuanschaffung möchte. Bei einem Ranzen schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von aeule am 03.04.2014, 9:40 Uhr

Na ja wenn meine grosse ihn nicht mehr braeuchte und der Ranzen noch so gut wie neu waere.
Wenn sie nicht will bringts eh nix, aber nen Versuch waers bestimmt Wert gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Awo und Sperrmüll

Antwort von krummenau am 03.04.2014, 10:50 Uhr

Ich bin generell ein Mensch, der gerne Dinge recycelt, die andere wegwerfen.

Auf diversen Sperrmülls habe ich reichlich Markenschulranzen gefunden, die noch richtig gut erhalten waren. Die habe ich alle auf Verdacht mitgenommen und bei der AWO noch ein paar für je 2 bis 3 Euro das Stück dazugekauft. Meine beiden Jungs hatten bei ihrer Einschulung die große Auswahl aus diesen gebrauchten Ranzen und haben innerhalb der Grundschulzeit mehrfach die Ranzen gewechselt, während die Kinder, die zur Einschulung einen neuen Ranzen bekommen hatten, diesen möglichst vier lange Jahre lang tragen sollten (was sich von den Eltern dann doch nicht immer durchsetzen ließ).

Nach wenigen Monaten sahen alle einstmals neuen Ranzen gebraucht aus.

Mein Großer wollte dann ab der 5. einen neuen Schulrucksack, den er sich für 35 Euro vom Taschengeld gekauft hat. Den trägt er jetzt in der 6. auch noch gerne, der war das Geld wert. War auf die Hälfte reduziert (Auslaufmodell).

Der Kleine hat seit der 5. einen vom Cousin geerbten Four You, der auch noch gut erhalten war / ist und noch mehrere gebrauchte Four Yous hier daheim zur Auswahl, die auch aus der Verwandtschaft oder von der AWO stammen. Da die dem Großen nicht zusagten, mußte er halt selber Taschengeld locker machen.

Die bei uns nun nicht mehr benötigten Grundschulranzen habe ich an die AWO gegeben, wo sie schnell vergriffen sind und nutze noch einige davon als Einkaufstrolleys (man kann gut 2 davon übereinander auf ein Fahrgestell schnallen, paßt viel rein, sie sind gut im Verkehr sichtbar und bislang wollte das auch vor dem Laden noch niemand klauen).

Ich erziehe meine Kinder dahingehend, daß es nicht immer was Neues sein muß, genauso bei Kleidung, Büchern, Spielzeug. Ich kaufe Kleidung und Schuhe auch für mich gebraucht oder nehme gebrauchte Sachen von Freundinnen, die ständig neu kaufen und dann keinen Platz mehr im Kleiderschrank haben.

Der Kleine trägt Sachen vom Großen auf, der große trägt gebrauchte Sachen von anderen auf, socond hand gekauft oder im Freundeskreis weitergegeben.

Es kann nicht schaden, wenn man lernt, Dinge wertzuschätzen, auch gebrauchten Dingen noch eine Nützlichkeit zuzugestehen und mit wenig Geld auszukommen.

Wir haben auch ganz viele Möbel vom Sperrmüll. Es ist erschreckend, was alles auf dem Müll landet, Gartenmöbel, Blumentöpfe, Sitzauflagen, Bücher, Kinderspielzeug, generell Möbel...

Das alles zu recyceln hat für mich nur Vorteile, wenn auch nicht für die Wirtschaft. Aber es gibt ja genügend Leute, die selbige am Laufen halten und einfach gerne dem Kaufrausch fröhnen...

Daß meine Kinder keine neuen Ranzen zur Einschulung bekommen haben, hat nichts mit mangelnder Wertschätzung meinen Kindern gegenüber zu tun, das haben sie sicher auch nie so empfunden.

LG von Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nein - ich bin trotzdem für Recycling

Antwort von Caot am 03.04.2014, 11:26 Uhr

Am fehlenden Geld, so denke ich, liegt es heute nicht mehr, sich einen neuen Schulranzen zu kaufen. Beim Discounter bekommt man die schon für wenig Geld.

Ich käme nicht auf die Idee, gebe jedoch zu, das alle Ranzen nach 4 Wochen wie gebrauchte aussehen.

Ich kaufe sehr viel gebrauchte Sachen, differenziere hier aber. Klamotten kaufen wir gebraucht, selbst für uns Eltern. Aber ein Sofa das hätte ich dann doch nur mit meinen Haaren. Fahrräder werden bei uns auch vererbt, jedoch nur innerhalb der Familie.

Was wir nicht mehr benötigen werfen wir nicht weg, sondern verkaufen noch gut erhaltenes bzw. ich bringe es zur Caritas. Einfach Sperrmüll - nein, das ist bei uns auch nicht.

Neue Schulranzen waren bei uns klar, auch den Schulrucksack gabe es neu und nicht vom Taschengeld.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nein - ich bin trotzdem für Recycling

Antwort von Maxikid am 03.04.2014, 14:43 Uhr

Der Ranzen meiner Große, vor fast 2 Jahren gekauft, sieht immer noch recht neu aus. Gebrauchte Kleidung kaufe ich, aber der Ranzen zur Einschulung sollte schon neu sein. Ich kaufe lieber wenig, aber dafuer Qualitaet. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von bummi-mama am 03.04.2014, 21:12 Uhr

Unser Sohn bekommt den Ranzen des großen Bruders. Der Ranzen ist 2 Jahre "alt" und sieht jetzt nach einer Handwäsche mit Bürste aus wie neu. Kein Schmutz nix nirgendwo. Es war ein teurer für 150 €. Warum sollte der nicht genutzt werden? Dafür bekommt der Kleine was anderes Neues zur Einschulung. Sporttasche (die ist vom Größen nämlich mehr als abgetragen worden) z.b. und Federmappe werden nigelnagelneu sein. Und zusätzlich bekommt der Kleine was Neues zum spielen, da er sonst meist erbt. Und dann ist es ja wieder gerecht. Denn der Größe hatte eher Schulzeug bekommen. Sooooo ein Hype um Ranzen immer....
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von Maxikid am 03.04.2014, 21:30 Uhr

Ich finde den Hype gar nicht schlimm. Das ist einmal im Leben. Wenn man bedenkt, was immer jedes Jahr zu Weihnachten fuer ein Hype gemacht wird. Das ist jedes Jahr. Einschulung nur einmalig. Wenn die Kleine inbedingt den der Schwester haben moechte, dann ja. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von shinead am 04.04.2014, 8:59 Uhr

Ich finde es immer noch fies, wenn zweitgeborene "sonst immer erben".

Ihr habt euch (wahrscheinlich gemeinsam mit dem ersten Kind) für einen teuren Ranzen entschieden und offensichtlich hat der ältere jetzt entschieden, dass er nach nur 2 Jahren keinen Ranzen mehr braucht, weil das uncool ist.

Ich möchte mal hören, was Du sagen würdest, wenn Du statt einer neuen Handtasche die abgetragene Deiner Mutter bekommst, weil die ja noch gut ist (auch wenn sie gar nicht zu Deinem Stil passt).
Handtasche könnte man auch gegen andere Objekte der Begierde tauschen.

Neu muss nicht sein. Aber selbst ausgesucht halte ich für wichtig!
Auch Fahrräder kann man (falls notwendig) in die Wunschfarbe um lackieren und ggf. bekleben., damit es nicht mehr das geerbte Fahrrad, sondern ein selbst gestaltetes ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von eulchen76 am 04.04.2014, 21:38 Uhr

Die erste hatte ihren Ranzen 4 Jahre, meinzweiter auch, meine dritte 3 Jahre...danach nahm sie den 4 you ihrer grossen Schwester, da sie ihrenn uncool fand. Aber ich bin der Meinung,, dass man in der Grundschule einen einzigen Ranzen braucht. Alle 3 Ranzen sahen nach 4 Jahren noch gut aus und ich hab sie zu ner Organnisationn gegeben, die die Ranzen für arme Kinder nehmen....somit habenn wir nochmmal 3 Kinder glüccklicch gemmacht. Hätte meine dritte den Grundschulranzen ihrer Schwester gewollt, hätte sie ihn bekommen, aber Oma und Opa haben jeweils meinen Kindern nen Ranzen spendiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Dem Cousin gegeben

Antwort von Claudia+Thomas am 05.04.2014, 16:58 Uhr

Den sehr gut (!) erhaltenen Schulranzen meines Sohnes hat ihm meine Schwester für ihren zweiten Sohn abgekauft.
Meine Geschwister und ich sind bescheiden erzogen worden, und für uns ist es ganz normal gebrauchte Sachen für unsere Kinder zu kaufen (ich war erst heute beim Kleiderbasar), oder ggf. auch für uns selbst. Ich kaufe z.B. viele Bücher gebraucht. Ich habe auch für mich selbst schon gebrauchte Kleidung gekauft.
Die Erstausstattung für unseren Sohn haben wir damals der Ex-Freundin meines Mannes abgekauft, inkl. Maxi Cosi. Das Maxi Cosi hat dann auch noch meine Schwester benutzt. Insgesamt wurde das Maxi Cosi so für 6 Kinder benutzt. Den Babys war es egal, wir wußten dass es unfallfrei und noch nicht zu alt war, die Bezüge konnte man waschen.

In unserer Familie war das immer ganz normal und auch nicht irgendwie komisch oder ein Gefühl von zu-kurz-kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dem Cousin gegeben

Antwort von Maxikid am 06.04.2014, 12:39 Uhr

Meiner Schwester würde ich den aber Schenken, zur Einschulung. LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das kann doch jede Familie so handhaben wie sie es möchte?

Antwort von Claudia+Thomas am 07.04.2014, 20:52 Uhr

Ich habe drei Geschwister, wir haben zusammen insgesamt 13 (!) Kinder. Wir haben irgendwann vereinbart, gegenseitig unseren Kindern nichts mehr zu schenken, also nicht zu Weihnachten oder Geburtstag (Ausnahme: Patenkind oder zur Geburtstagsfeier eingeladen), weil sich das Spielzeug immer mehr häufte, und auch nicht zum Schulbeginn.

Meine Schwester bekommt vieles von mir für ihre Kinder. Ich bin froh dass ich mir nicht die Mühe machen muß es zu verkaufen und freue mich dass sie es gebrauchen kann und sie freut sich darüber dass sie Geld spart.

Nur wenn Dinge noch höherwertig sind, MÖCHTE sie sie gar nicht geschenkt bekommen, sondern besteht darauf sie zu bezahlen. So wie auch bei dem Schulranzen.

Grüße
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sag ich doch.....:))))

Antwort von Maxikid am 08.04.2014, 13:40 Uhr

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nimmt man für Geschwisterkinder den alten Schulranzen?

Antwort von clarence am 11.04.2014, 9:22 Uhr

Also den Kiga-Rucksack haben wir wiederverwendet, aber Schultasche hatte bisher jeder seine eigene.
Und auch die Kleine wird wieder ihre eigene bekommen.
Ich denke das macht den Schulbeginn so einzigartig und das gehört dazu, dass sich die Kinder freuen und wohlfühlen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Zeigt sich der "Wert" eines Kindes darin, dass es alles neu bekommt?

Antwort von KH am 12.04.2014, 12:40 Uhr

Da geht er los in meinen Augen, der materielle Markenwahn. Traurig wenn der Wert eines Kindes darin bemessen wird, wie viel Geld für es ausgegeben wird.
Vielleicht ist es für ein Kind auch eine "Ehre" die Sachen zu haben, die seine älteren Geschwister bereits hatten.
Und nein, ich habe das Problem auch nicht, da meine Kinder in einem gewissen Alter ganz wild darauf waren, auch endlich das Teil des "Großen" benutzen zu dürfen.Meiner jüngsten habe ich einen "neuen" gebrauchten (Mädchen-)Schulranzen gekauft (sie weiß es noch nicht, den bringt der Osterhase), sie möchte aber derzeit den Schulpack ihres großen Bruders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.