1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von BaJo0512 am 04.09.2012, 8:37 Uhr

frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

also mein sohn ist seit 2 tagen schulkind, gestern habe wir ihn in die schule gefahren, heute habe ich ihn das erste mal zum bus gebracht, es fahren auch noch ca 5 andere kinder an dieser haltestele mit aus seiner klasse...alles busneulinge...

jetzt zum eigentlichen problem, der bus hielt an, wir haben uns verabschiedet, die knder sind in den bus rein wollten sich einen platz suchen, und als sie noch am hinterlaufen waren, weil vorn alles vorll war, zieht der bus an wie verrückt!

wir dachten gleich alle, das kann doch nicht wahr sein, die knder hatten echt zu tun sich schnell irgendwo festzuhalten um nicht zu stürtzen! das kann doch icht wahr sein oder, spinnt denn der fahrer, kann der nicht warten bis alle kinder sitzen, grade die kleinen, die zum ersten mal bus fahren, gar nicht vorhersehen können das er plötzlich losfährt wo sie noch gar nicht sitzen!? also wir haben uns alle aufgeregt und sind uns eigentlich einig das wir das zur beschwerde bringen! ich finde es dermaßen rücksichtslos von diesem busfahrer. morgen, wenn ich meinen sohn zum bus bringe und der gleiche fahrer sitzt drin werde ich es ihm auch noch persönlich sagen...dennoch denke ich das ich bei der busfirma gleich anrufe und mich beschwere...aber was soll ich sagen um sachlich zu bleiben!?

bitte um antworten

 
7 Antworten:

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von Pamo am 04.09.2012, 8:53 Uhr

Das würde ich an deiner Stelle ansprechen. Allerdings macht der Ton die Musik, sei höflich und freundlich, dann hast du die besten Chancen, dass der Fahrer das annehmen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von anbin39 am 04.09.2012, 9:34 Uhr

Wenn Du den Sachverhalt nicht sachlich schildern kannst liegt das Problem nicht am Busfahrer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von Jayjay am 04.09.2012, 10:57 Uhr

Das, was du schilderst, geht gar nicht. Hinsichtlich der Schülerbeförderung gibt es jede Menge Richtlinien. Oberstes Gebot ist auf jeden Fall die Sicherheit (und der Transport) der Kinder!
Wenn du mit dem Fahrer sprichst, sag ihm ganz ruhig, was du gestern beobachtet hast und lass ihn dazu Stellung nehmen. Mehr erst mal nicht. Warte seine Reaktion und ggf. sein weiteres Verhalten ab.
Solltest du direkt beim Busunternehmen anrufen wollen, schilderst du auch ganz einfach nur das, was du beobachtet hast. Es scheint ja außerdem Zeugen zu geben, die du notfalls mit angeben kannst.
Ich würde aber erst mal mit dem Fahrer sprechen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von Birgit67 am 04.09.2012, 16:32 Uhr

na nja - Vorschriften und realität hängen leider stark hinterher. Die Schulbusse sind hoffnungslos überfüllt mit dem Transport unserer Dorfkinder in die Schule ca. 10km entfernung.

Und ich selber kenne es gar nicht anderst als dass der Busfahrer sofort losfährt - er muss sich ja an einen Fahrplan halten und hat das gemecker dann an anderer Stelle - rechtmachen kann er es selten jemand.

Ist es denn ein normaler Linienbus oder ein Schulbus??? wie voll ist der Bus denn eigentlich - ist soviel Platz da dass jeder sitzen kann???

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von baby-engelmaus am 04.09.2012, 19:47 Uhr

Hallo,
das ist hier immer so,total rücksichtslose Fahrweise,bei JEDEN Busfahrer...
Schon zu meiner Schulzeit.

Hier fährt der Bus sogar weiter ohne anzuhalten ,wenn der Bus voll ist.
Auf der Rückfahrt werden auch Kinder stehengelassen ,wenn der Bus voll ist.
Dann warten sie 1,5 Stunden auf den nächsten Bus...
Wenn keiner von den Eltern zu erreichen ist ,ziemlich blöd...
LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von Maus_2012 am 04.09.2012, 21:06 Uhr

Bei uns ist der Bus "geteilt". Vorne sitzen die Kinder, die zur Grundschule fahren, hinten sitzen die Real- und Hauptschüler!
Am ersten Tag hat der Busfahrer die Busneulinge alle persönlich begrüßt und ihnen zur Einschulung gratuliert! Dann durften sie sich einen Platz suchen und als alle saßen wurde losgefahren. Jetzt begrüsst er die Kinder zwar immer freundlich, fährt aber auch recht zügig los. Aber da die kleinen vorne sitzen, haben sie ja auch schnell einen Platz gefunden.

Ich würde den Busfahrer ansprechen und ihm die Eindrücke schildern! Wenn er uneinsichtig ist, würde ich mich ans Unternehmen wenden und wenn das nicht fruchtet, dann auch an die Stadt, die den Bus beauftragt!

lg, andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage an euch...beschwerde an busunternehmen schülerbeförderung!übertreibe ich?

Antwort von +lalelu+ am 07.09.2012, 12:57 Uhr

Zu meiner Busfahrzeit waren die Busse auch total überfüllt. Schlimm dann im Winter mit dicker Jacke mitten im Gang zu stehen, zu schauen dass man seine Sachen beieinander hat, sich gut fest hält um nicht umzufallen und ganz schlimm die unerträgliche Hitze! Nicht selten sind dort Kids umgekippt weils einfach zu heiß war. Und wie oft ist man umgefallen weil man bei ca 20 km Fahrweg nur nen Stehplatz hat.

Aber mit dem fahrer sprechen-ein Versuch ist's Wert.

Nur ob es besser wird - wage ich zu bezweifeln.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.