Sechs bis neun Sechs bis neun
Geschrieben von Emmi67 am 14.08.2017, 17:25 Uhrzurück

Re: Der Wahnsinn mit 7 jährigem

Was mir aufgefallen ist: Ihr wartet meiner Ansicht nach zu lange:
Wenn er diese wilden Spiele mit der Schwester macht, warum wartet ihr, bis sie brüllt? Da würde ich viel eher eingreifen, dann müsst ihr auch nicht mit dem Sohn schimpfen. Weckt er die Schwester morgens regelmäßig mit Musik, dann hätte ich schon längst Kassettenrekorder/E-Gitarre oder was auch immer entfernt. Wenn die Schwester im Bett ist- und ihr wisst, dass er stören will, würde ich gerade dann mit ihm etwas Tolles machen, was aber nicht geht wenn die Schwester wach ist. Das würde ich auch so kommunizieren: "Wenn deine Schwester schläft, habe ich Zeit, um mit dir XY zu machen; wenn du sie weckst, geht das leider nicht, dann muss ich mich um sie kümmern". Aus Zähneputzen kann man ein Spiel machen. Wir hatten diese Tierzahnbürsten, die haben gesprochen, gesungen und Faxen gemacht- da gab es kein Theater mehr.
Beim Essen wollten alle meine Kinder nicht sitzen bleiben. Also war Aufstehen erlaubt, aber nur, wenn kein Unsinn gemacht wird.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Sechs bis neun