Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Schwoba-Papa am 13.01.2005, 13:41 Uhrzurück

da hinkt doch was !

Hi Marit,

..."Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, daß sie sich einfach sehr wünschen, daß derjenige der Vater ist, mit dem sie dann auch zusammensind und daß man sich so etwas auch sehr einreden kann."...

Ha, mit dem sie zusammen sind und den sie lieben (?), aber betrügen !
Es ist es für Mama einfach besser, unkomplizierter und vorallem finanziell vorteilhafter wenn der Ehemann der Vater ist oder es glaubt. Vorallem glaubt !

Ich sag mal Einspruch Euer Ehren.
Eine Frau schläft mit 2 Männern und bleibt beim einen mit dem sie verheiratet ist eher aus pragmatischen Gründen, daher auch die Längerfristigkeit. Kopulations-Risiko mit Eheabsicherung, sonst nix.
Dann kämpft sie 9 Monate mit der Hoffnung er peilt es nicht und wird daran auch nix ändern.

..."Männer haben es, was das angeht ja leichter, einen Fehltritt zu vertuschen, jedenfalls dann, wenn sie in der Familie die Oberhoheit über die Finanzen haben"...

Heisst, wer das Geld hat kann sich Untreue und Lügen leisten ? Die Oberhoheit kann sich bei Scheidung aber mal schnell wandeln.

Was ich nicht verstehe ist folgendes :

Würde ich im Umkehrschluß meine Geliebte schwängern, wäre ich doch fein raus oder ? Erstens könnte ich aus Zypries-Gründen einen Test ablehnen und Zweitens (vorausgesetzt sie ist verheiratet) wäre ja ihr Mann automatisch der Vater.

Also, wenn ich mal meine Frau betrüge, nur mit einer die verehiratet ist, dann brauchen wir nicht einmal verhüten.

Grüßle

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten