Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von DieMüllerin am 21.09.2016, 21:02 Uhr.

Re: Morgendliche Dramen

Oh je, so viel Aufregung am Morgen schon.

Also ich muss sagen, bei uns läuft es viel besser, wenn nur einer von uns Eltern zu Hause ist. Wenn wir beide da sind, weiss der eine nicht, was der andere tut und irgendwie sind wir alle planlos.

Wir suchen zusammen abends die Kleidung für die Kinder (6 und 3) raus und legen diese in der Küche bereit.
Ich stehe um 6:10 Uhr auf, wecke gleich die Große auf und gehe dann ins Bad zum Zähne putzen und anziehen. Dann muss die Große um 6:15 Uhr aufstehen, die Kleine wird nicht aufgeweckt, die steht von selber auf, mal um 6 Uhr, mal um 7 Uhr erst. Dann gehn wir zusammen in die Küche, ich richte eine Kleinigkeit für das Frühstück her, sie isst wirklich kaum etwas und ich richte die Brotzeit für beide Mädchen her. Wenn sie gefrühstückt hat, sage ich ihr, sie soll sich anziehen (deshalb Kleidung in der Küche, so habe ich sie im Auge und merke gleich, wenn sie zu trödeln beginnt) dann bekommt sie ihre Medikamente (Asthma und Heuschnupfen) und anschließen geht sie hoch ins Bad zum Zähne putzen. Dann hat sie meistens noch 5-10 Minuten Zeit um noch kurz zu malen/spielen. Um 7 Uhr geht sie zur Bushaltestelle.
Danach kommt die Kleine dran. Wenn sie nicht vorher schon aufgestanden ist und bereits mit der großen Schwester gefrühstückt hat, dann wird sie jetzt geweckt und angezogen und bekommt Frühstück. Dann noch ins Bad zum Zähne putzen und um ca 7:40 Uhr fahr ich sie dann in den Kindergarten.
Wenn ich dann um 8 Uhr wieder zu Hause bin, dann frühstücke ich in Ruhe (oder auch manchmal nicht, ist nicht immer gleich :-)
Wenn mein Mann auch mit zu Hause ist, dann frühstücken wir eben zusammen wenn beide Kinder außer Haus sind.

Ich weiß nicht, wie wichtig euch dieses gemeinsame Frühstück ist. Mir persönlich wäre dies in dieser ungemütlichen und missmutigen Stimmung nicht so wichtig, da hätte ich keine Lust drauf.
Vielleicht kannst du auch ein bisschen früher aufstehen, so dass du und die Pausenboxen schon fertig sind, bevor die Kinder geweckt werden. Dann hättest du mehr Zeit, die größeren Kinder zu begleiten/überwachen und Papa bespasst das Kleine.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia