Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von schnecke71 am 13.02.2003, 19:05 Uhr.

Re: Ich bin echt stinksauer...-auch etwas länger...

Erziehumgtechnisch möchte ich nichts zu deiner Geschichte sagen, da ich da immer sehr vorsichtig bin, weil wir Eltern vieles oft anders verstehen, als es von den Pädagogen gemeint ist - da sind wir halt sehr sensibel. Aber ich bin nicht nur Mutter sondern auch so eine von denen - eine Volksschullehrerin und die Idee einer Lesestunde finde ich toll. Das Argument, wir haben es auch gelernt und zwar ohne Eltern in der Schule , widerstrebt mir sehr, da ich weiß, wie unsere Kinder heute sind: sie lassen sich nichts mehr gefallen (Gottseidank!), aber sie sind auch großteils dadurch sehr schwer zu händeln. Der Umgang mit 20 Kindern heute ist oftmals viel schwieriger als mit 40 vor 20 Jahren - dies bestätigt mir meine Direktorin täglich. Wir Eltern sehen die Schule ja heute auch in einem anderen Licht.
Bei uns gibt es keine Lesestunde sondern Buchstabentage, an denen zwei Mütter eingeladen werden - so kann sich die Lehrerin freischaufeln zum Einzellesen(!). Sich Unterstützung zu holen ist sicher kein Armutszeugnis - eher keine zu holen wenn man sie braucht! Das "Beurteilen" von Eltern, wenn auch nur mit Stempeln, finde ich jedoch sehr eigenartig - um es vorsichtig zu sagen. Übrigens müssen bei uns die Eltern darüber informiert werden, dass nichts, was sie sehen und hören von und über die Kinder das Schulhaus verlassen darf! Ich würde dir dringend zu einem Gespräch (in Ruhe) mit der Lehrperson raten, wo du deine Bedenken vorbringst und du solltest die Einstellung mitnehmen, dass du alles Negative nicht persönlich nehmen darfst. Persönliche Angriffe von beiden Seiten haben nämlich in so einem Gespräch nichts zu suchen und sollte es von seiten der Lehrerin zu solchen kommen, solltest du gleich reagieren, indem du sagst, wie es dir bei solchen Aussagen geht.
Ich wünsch dir alles Gute für so ein Gesprach und ich hoffe und denke, dass dir dabei eine Pädagogin gegenüber sitzen wird, die das Beste für dein Kind will, denn darum geht es schließlich!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia