Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Kerstin Nie. am 10.02.2003, 14:27 Uhr.

An Mony :-) !!!

Hallo!

Ich habe gerade nochmal die "alten" Beiträge nachgelesen und gemerkt, daß ich da etwas übersehen habe. Ähem.
Irgendwie hast du recht. Ich war zu dem Zeitpunkt nur ziemlich verwirrt. Auf einer Seite war die Erzieherin, die mir sagte, daß es sein könne, daß er ansonsten zur Sonderschule müsse, wenn er in der Schule nicht zurecht käme und auf der anderen Seite mein Mann mit seinem gekränkten Stolz.
Mittlerweile denke ich, daß es letztendlich immer noch UNSERE Entscheidung ist, WO Merlin hinkommt.
Ich bin mittlerweile auch so weit, daß ich es erstmal versuchen werde, Merlin in die erste Klasse gehen zu lassen und ihn (wenn es nicht klappt) immer noch in die Vorschule gehen lassen kann.
Was mich nämlich wundert ist, daß die Leiterin der Psychomotorik sagt, er wäre so auf der Kippe. Vom Köpfchen her wäre er auf jeden Fall schulreif, aber wie das von seinem Verhalten her wäre...
Es könne eben sein, daß er mit seinem Dickkopf aneckt und je nachdem welche Lehrerin er bekäme, würde darauf eingegangen werden oder nicht. Das wüßte man eben vorher nicht.
Wegen der Motorik geht er zur Psychomotorik und ich habe ihn im Schwimmkurs angemeldet und er kann anschließend entweder weiter zum Schwimmen, zum Turnen oder zum Fußball gehen.
Tja, sie meinte aber auch, daß sie nicht wirklich glaube, daß er sein Verhalten nach einem Jahr Vorschule ändern würde.
Nun hat sie allerdings mit der "Obrigkeit" gesprochen (die Frau, die Merlin im alten Kiga beobachtet hat) und die würde ihn aufgrund der Unterhaltungen mit den Erzieherinnen, doch eher zur Vorschule gehen lassen.
Wenn irgendetwas gesagt würde, müsse unser dreimal überlegen, bis er etwas sagt. So hätte sie einige Gegenstände auf den Boden gelegt, die sich alle Kinder merken sollten. Dann hat sie ein Tuch darüber gelegt und die Kinder sollten nun benennen, welche Gegenstände unter dem Tuch lagen. Alle riefen wild durcheinander, bis auf Merlin, der überlegte und überlegte. Nur (und da stimmte uns auch die Frau zu) es ist nicht, daß er es nicht könnte, er denkt nur zu kompliziert.
Während die anderen Kinder die Dinge kreuz und quer durcheinander sagten, überlegte Merlin (wie wir ihn kennen), in welcher Reihenfolge die Dinge dort lagen, also welches ganz links lag und welches daneben, etc. Klar, das er dann länger braucht.
Aber das kann man ja üben, dazu braucht man keine Vorschule.
Tja, und Sportskanonen sind wir beide, mein Mann und ich, auch nicht.
Also, mal sehen, was die KiÄ am Freitag sagt und was bei der schulärztlichen Untersuchung herauskommt.
Ich werde beides sagen, und dann das Ergebnis abwarten.

Ciao, Kerstin!

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia