Partnerschaft - Forum

Partnerschaft - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von two_kids am 22.07.2005, 10:40 Uhr

@judy...sorry lang

hallo judy,

ich hab mir grad ein bischen deine geschichte durchgelesen und bin dadurch in meiner vergangenheit zurückversetzt worden.

ich hatte mal einen freund, mit dem ich 2 1/2 jahre zusammen war. ich war allerdings erst 20 und er war 24. ich hatte damals eine beste freundin, die war 18. irgendwann hatte ich das gefühl, dass sich mein freund in sie verliebt hat. ich war sooo eifersüchtig und hab alles in mich hineingefressen und mit niemandem darüber geredet. mit wem auch? durch ihn hatte ich keine weiteren freunde mehr. ich war ihm hörig.

ich konnte nicht mehr schlafen, nichts essen, wollte nurnoch, dass er MICH liebt.

irgendwann sagte er mir etwas, was mich sehr schockte. er sagte, dass er sich in eine andere verliebt habe. aber... nicht in meine beste freundin, sondern in ihre schwester... und die war erst 14!!!

ich dachte, wie kann ich meinen freund an eine 14jährige verlieren? ich hab ihn damals als kinderf... beschimpft.

tagsüber lud er sie zum eis oder ins kino ein, machte ihr geschenke (ich bekam nieee geschenke von ihm) und abends sagte er mir, dass er mich liebte, aber... nicht so sehr wie sie. aber es war mir egal. mir hat es gereicht, dass er mich nur ein bischen liebte. er gab mir die schuld, für unsere kaputte beziehung, sagte sogar, dass es nicht so weit gekommen wäre, wenn ich damals noch jungfrau gewesen wäre. er sagte, sein größter wunsch war es schon immer, (zitat:) "eine jungfrau zu knacken (zitat ende).

er machte mir irgendwann den vorschlag (wir wohnten zusammen bei seinen eltern), dass ich für ein bis zwei wochen zu meinen eltern ziehen sollte. mein kopf sagte mir damals, dass das die endgültige trennung war, aber mein herz glaubte an unsere beziehung und, dass er sich für mich entscheiden würde. mein kopf hasste ihn und seine neue "flamme", aber mein herz liebte ihn und dachte nicht an die andere. ich holte meine sachen bei ihm ab, als er an der arbeit war. das einzige von meinen sachen, was er nicht zerstört hatte, waren meine klamotten. der rest lag als grosser scherbenhaufen auf dem boden.

von da an war ich jeden tag bei seiner neuen zu hause oder besser gesagt, bei ihrer schwester, aber ich konnte es nicht ertragen zu sehen, wie die beiden sich küssen und das vor meinen augen.

immer wieder sagte ich ihm, dass ich auf ihn warte und ihn liebe. als er dann aber seinen kumpel anheuerte, mich in bett zu kriegen, damit ER einen grund hatte, mit MIR schluss zu machen, wurden mir langsam aber sicher die augen geöffnet.

ich kappte den kontakt zu ihm und meiner besten freundin (und damit auch zu ihrer schwester), ging erstmal ordentlich shoppen (klamotten, die er mir immer verboten hatte, anzuziehen) und suchte den kontakt zu ehemaligen freunden, die ich wegen ihm verloren hatte. ich dachte auch immer: so, das wars jetzt. jetzt wirst du nie wieder einen mann abbekommen.

es hat kein halbes jahr gedauert, da hab ich einen mann kennengelernt, der mir komplimente und geschenke machte und mir zeigte, dass ich auch etwas wert bin. heute sind wir 6 jahre verheiratet und haben zwei wundervolle kinder.

so, das war meine geschichte. judy, lass dir von keinem mann dein leben zerstören, lass dir nicht einreden, dass du schuld bist und zeig ihm nicht, wie weh er dir tut. je kleiner du wirst, desto größer wird er. zieh du den schlussstrich und warte nicht, bis er es tut. zeig ihm, dass auch du stark bist. auch, wenn du wahrscheinlich noch viele tränen vergießen wirst, aber du wirst auf jeden fall darüber hinweg kommen.

das versprech ich dir...

lg two_kids

 
Die letzten 10 Beiträge in Partnerschaft - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.