Startseite Forenarchiv Kaiserschnitt
Kaiserschnitt

Beitrag aus dem Forum Kaiserschnitt

Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Frage von Milaschka - 11.07.2018

Hallo
Bin 25 SSW. Kommt langsam Zeit sich um die Klinik zu kümmern.
Ich habe mich für einen Kaiserschnitt entschieden. Spontan habe ich schon 2 mal entbunden und diesen Naturgewalt bin ich nicht mehr in der Lage durch zu stehen, körperlich und auch seelisch.
Meine Hebamme hat nun abgeraten die Sana Klinikum in Lichtenberg.
Hat jemand von euch (aus Berlin) die Erfahrungen, welche Klinik ok war, was Kaiserschnitt angeht
LG Mila ?

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von anni1002 - 12.07.2018

HAllo,

ich war 2010 und 2012 im Vivantes in Friedrichshain und habe dort den jedweils Kasierschnitt durchführen lassen. Es lief alles problemlos und ich wurde dort respektvoll behandelt. Ich kann es empfehlen. Auch die Wochenstation war prima.
Über das Sana in Lichtenberg habe ich bisher aber auch nur Gutes gehört.

Lieben gruß.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Efi80 - 13.07.2018

Hallo,
ich habe im Januar 2018 im St. Joseph Krankenhaus in Tempelhof per Kaiserschnitt entbunden. Es lief alles planmäßig und professionell ab, alle waren freundlich und nett. Die Schmerzen hinterher waren jedoch schlimmer als gedacht und im Krankenhaus wurden nur Ibuprofen und Paracetamol verabreicht. Ich habe auf stärkere Schmerzmittel gehofft, aufgrund des Stillens musste ich jedoch mit den oben genannten Mitteln klar kommen. Trotzdem kann ich das St. Joseph Krankenhaus weiter empfehlen.
Ich wünsche dir alles Gute

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Tini_79 - 13.07.2018

Ich war im Vivantes Friedrichshain, aber schon 2005 :-)
War ok würde ich sagen.

Ich würde ehrlich gesagt die nächstgelegene Klinik wählen, es sei denn, du hast ganz spezielle Anforderungen (zB nur PDA und keinesfalls Spinale, oder ein „richtiges“ Bonding, oder Neo Level I oder oder oder...)

Sonst kann man eh Glück und Pech haben, es gibt sicher in jeder Klinik blöde, unfreundliche oder schlichtweg unfähige Ärztinnen, Schwestern oder Pflegerinnen.

Meine Freundin war im St Joseph - wenn du zb eine türkische Mami im Zimmer hast, hast du u.U. viel Besuch...

Eine andere Freundin war 2x in der Maria Heimsuchung - beim zweiten Mal wurde eine Verletzung der Blase nicht bemerkt mit dem Erfolg, dass sie sich wochenlang selbst Katheter setzen durfte (Spontabgeburt).

Ich hatte beim zweiten KS in einer kleineren Kreisstadt zufällig ein Einzelzimmer bekommen - das fand ich toll, aber kann man deshalb nun die Klinik empfehlen? Da spielen so viele persönliche Erfahrungen rein.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Britta84 - 09.08.2018

Hey, ich hatte im Sommer 2016 einen KS im Vivantes Fhain. Kann es nur weiterempfehlen. Natürlich kann jeder mal einen schlechten Tag haben und so war nicht jeder immer freundlich, aber das hätte ich bei einem Betrieb dieser Größe auch nicht erwartet. Ein Familienzimmer hätten wir gerne gehabt, aber das gab es dann nicht wegen der hohen Belegung. Soweit ich weiß wäre es schwierig geworden ein Einzelzimmer zu bekommen. Meine Empfehlung bleibt, denn die sind super ausgebildet dort und das ist das, was mein Baby und ich brauchten. Liebe Grüße!

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Mefissel - 27.08.2018

Ich habe vor fast 10 Monaten meinen kleinen per Kaiserschnitt im virchow Klinikum (amrumer str.) Entbunden...

Es war ein spontaner Ks wegen Ssvergiftung....

Um 2 uhr morgens wurde entschieden, tatsächlich kam mein Sohn erst um 8.03 auf die Welt

Mit der Op, den Ärzten und der Anästhesistin war ich völlig zufreiden

Jedoch musste ich im Überwachungsraum bis mittags warten um ein zimmer auf der wochenstation zu bekommen...ich war die erste nacht provisorisch in einem Familien Zimmer untergebracht wobei man mir sagte das es evtl auch sein könnte mitten in der nacht raus zu müssen falls das zimmer "gebucht wird"

Am nächsten Tag bekam ich ein anderes zimmer

Auf der Station war ich wirklich nicht zufrieden...man merkt das die Leute dort sehr überlastet sind und daraus dann schlechte laune haben und das wird an einem ausgelassen mit blöden Kommentaren und lustlosigkeit wenn man nach hilfe fragt

Auf der Etage mit dem fam. Zimmer war es jedoch nicht so

Mir wurde bei der Anmeldung dort gesagt, dass wenn die ss normal verläuft keine Anmeldung notwenig ist und man trotzdem aufgenommen wird

Das erklärt dann auch die überlastung und stunden langes warten auf ein Zimmer


Im Westend war ich auch gewesen für 1woche wegen lungenreife und zu früh verkürztem gmh

Dort war ich echt mit allem zu Frieden mit den Ärzten, personal, hebammen

Sogar eine kunst Therapeutin ist dort 2 mal die woche von zimmer zu zimmer gegangen


Leider muss man sich dort schon mit positivem Test melden um eine chance zu bekommen sich dort anmelden zu können- ohne Anmeldung wird man weg geschickt

Meine Freundin hat dort (auch ungeplant) per ks entbunden und sie konnte auch nur positives berichten

Wenn ich mal ein 2tes Kind bekommen solkte werde ich mich gleich dort anmelden

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Milaschka - 12.07.2018

Danke dir. Die Klinik ist nicht so weit von uns.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Milaschka - 13.07.2018

Also mit dem Besuch finde ich geht gar nicht. Da werde ich ausflippen, wenn da ganze Familie rein kommt!
Ich möchte nur von meinem Partner besucht werden.
Kann man vielleicht ein Einzelzimmer mit Zuzahlung bekommen. Sowas muss bestimmt geben.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Himbeere90 - 14.07.2018

Oh man! Ich komme zwar nicht aus Berlin, aber hatte ja vor zwei Wochen meinen ks. Das mit den türkischen Müttern stimmt leider!

Bei mir war nur im Zimmer nebenan eine und selbst das hat mir gereicht. Besuchszeiten waren egal (eig von 15-18uhr), gut daran haben sich generell wenige gehalten. Es waren durchweg 8-10 Leute da. Die anderen Frauen saßen direkt vor meinem Zimmer in einer Warteecke. Dort haben sie das kleine Tischchen voll beladen mit pralinen, Gebäck, Tee usw. Usw. Die Kinder (ca. 4&6 Jahre alt) liefen bis 23uhr auf dem Flur rum und spielten.

Ich finde da könnte die Klinik schon konsequenter sein manchmal. Wenn sie tagelang Familienfest haben wollen, können sie doch auch nach Hause gehen.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von misses-cat - 13.07.2018

Ähm ja es gibt Einzelzimmer , aber wenn die belegt hat man Pech. Ansonsten Können sie schon ne Stange kosten bis zu 150€ kosten die hier in der Gegend pro Nacht.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von anni1002 - 13.07.2018

Also im Friedrichshain geht das.

Man muss beim geplanten KS ja vorher einmal zum Planungsgespräch und einen tag vorher zum Narksoegespräch und auch zur Verwaltung. Da wurde ich gefragt ob ich ein Zimmer allein haben möchte, oder sogar ein Zimmer mit Bett für meinen Mann gegen Aufpreis natürlich, das wäre dann fest für ab dem Tag des KS "gebucht worden.
Haben wir aber nicht genommen, daher kann ich es dir sagen wie es dann gewesen wäre.
Ich und meine Zimmernachbarin hatten ganz normal Besuch, der sich leise verhielt.

LG.

Re: Erfahrungen aus Berlin, bitte...!

Antwort von Tini_79 - 13.07.2018

Grundsätzlich gibt es sicher überall ein paar Einzelzimmer/Familienzimmer und du kannst ja vorher schon fragen,aber die werden generell immer nach Verfügbarkeit vergeben. Wenn da zB gerade zwei Mamas mit Zwillingen sind oder kranken Babies oder traumatischer Geburt etc und alle EZ belegt sind, dann ist es halt so.
Und vermutlich wird den meisten auch eh alles ziemlich egal sein, Hauptsache, das Kind ist wohlauf :-)

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Kaiserschnitt  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.