Mai 2021 Mamis

Mai 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Emilia102, 40. SSW am 15.05.2021, 16:29 Uhr

Wehencocktail?

Was haltet ihr von diesem Wehencocktail? Ich frage jetzt einfach mal rein aus Interesse und werde natürlich auch meine Frauenärztin fragen. Hatte eigentlich nicht vor diesen Cocktail zu trinken aber langsam bin ich mit meinen Kräften am Ende.. Meine Freundin hatte ca den selben ET und sie hat den vor einer Woche getrunken und nach 2 Tagen war er da kann natürlich auch Zufall sein
bleibe trotzdem weiterhin stark

 
11 Antworten:

Re: Wehencocktail?

Antwort von Mützipütz am 15.05.2021, 16:55 Uhr

Als ich letztens das Thema Rausschmissnadel und andere Methoden mit meiner Hebamme hatte kam sie auch auf das Thema.
Sie fragte mich nur ob ich mich mal damit auseinadergesetzt habe wieviel mit Cocktail eingeleitete Geburten mit dem Notkaiserschnitt enden.Nee habe ich nicht,weil das nicht in Frage kommt für mich.Aber das war ihr ziemlich klares Statement dazu.Sie ist 30Jahre Hebamme.Ich vertrau ihr da einfach mal.
Ich glaube der kann irgendwie ordentlich auf den Blutdruck des Babys gehen.
Aber so richtig damit beschäftigt habe ich mich nicht damit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von SaTeDa, 28. SSW am 15.05.2021, 17:30 Uhr

Ich habe bei meiner ersten Tochter 11 Tage nach ET den wehencocktail im KH bekommen, bei mir ist absolut nix passiert

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Sarii24, 39. SSW am 15.05.2021, 17:38 Uhr

Ich halte leider garnix davon. Weil ich tatsächlich mega Kreislauf bekomme wenn ich Durchfall bekomme und das macht dieser Cocktail. Außerdem sollte man ihn wirklich nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen. Lieber mache ich zur Geburt ein Einlauf und rege somit nochmal mehr an und hoffe das es dadurch wieder schnell in Schwung kommt. Meine Hebamme habe ich dazu noch nicht befragt, deswegen weiß ich nicht wie sie dazu steht. Aber ich denke auch mal eher nein. Ja Erfahrung habe ich damit nicht gemacht, meine Tochter kam 2 Tage vor ET

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Tanja_1989, 40. SSW am 15.05.2021, 17:44 Uhr

Die zweite Frau von meinem Vater hat damals mit Rizinusöl eingeleitet (was ja soweit ich weiß der auslösende Faktor in diesem Wehencocktail ist). Hat bei ihr geklappt, mittags getrunken und abends war der Kleine da.

Aber es war wohl einfach Glück, dass es so gut ging. Soweit ich weiß, kann der Cocktail auch beim Baby zu Durchfall führen und wenn das Kindspech in das Fruchtwasser kommt ist wohl Not am Mann.
Ich würde die Finger von lassen. Wenn es gar nicht mehr anders geht, dann lieber im Krankenhaus kontrolliert einleiten lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Krümel_94, 40. SSW am 15.05.2021, 17:45 Uhr

Heii:)
Ich versteh dich voll! Ich bin auch mit meinen Kräften am Ende und habe meine Hebamme nach Tipps zur Wehenanregung befragt.
Sie hat mir eher von dem Cocktail abgeraten - vor allem von Rizinusöl..
Sie hat mir diese zusätzlichen Tipps/Ideen gegeben:
-starker Ingwertee, dazu am besten ein Vanilleeis mit ganz viel (Ceylon) Zimt
- ordentlich abführen mit einem Einlauf (nur mit einem Klistier aus der Apotheke)
- liebevoller Kuschelsex mit Brustwarzenmassage

Vielleicht ist was für dich dabei :)
Ich probiere gerade alles was was bewirken könnte.
Bisher habe ich immerhin schon periodenartige schmerzen im unteren Rücken die in die Leiste und Oberschenkel ziehen
Also mal abwarten! Ich drücke die Daumen, dass es bei dir bald soweit ist und gutes durchhalten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Jiny84, 41. SSW am 15.05.2021, 17:52 Uhr

Da gehen die Meinungen sehr auseinander.
Während meine FÄ mir dieses Rezept in die Hand gedrückt hat, ohne große Erklärung oder Hinweis, dass dies nur unter Überwachung getrunken werden soll. Haben zwei Hebammen ganz klar davon abgeraten.
Also ich würde es nicht machen/trinken.

Ich denke die letzten Meter sind immer die schwersten weil man weiß das es dem Ende zu geht und ungeduldiger wird.
Vielleicht hatte ich einfach nur Glück und bis auf einen echt miesen Schlaf, ist sonst soweit alles ok.
Manchmal denke ich, wenn man kein ET wüsste, würde man anders mit der Zeit umgehen.
Alles Gute und ich hoffe Dir gehts bald besser. Halt durch, bald geschafft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Sula87, 40. SSW am 15.05.2021, 18:27 Uhr

Da muss ich dir, Jiny84, voll zustimmen.
Man versteift sich immer so auf den ET! Manchmal wäre es echt gut man wüsste den nicht...dann würde man nicht so darauf hin fiebern oder jeden Tag mitzählen.
Ob die ganzen Hilfestellungen zum Wehen auslösen wirklich helfen, weiß man ja eh nicht. Ich glaub, die Kinder kommen erst, wenn sie wirklich bereit sind! Aber ich denke manchmal braucht man das Gefühl als Bald-Mami, man könne was bewirken (und vllt. hilft ja auch das ein oder andere...wer weiß)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Emilia102, 40. SSW am 15.05.2021, 18:35 Uhr

Danke für die ganzen Tipps. Meine Hebamme hat mir auch davon abgeraten deswegen werde ich es auch einfach lassen. Ich will nichts riskieren weil ich grade egoistisch bin.. Ich werde einfach weiter dieses Workout machen und das Baby raus tanzen (so weit es geht, habe so starken Druck nach unten heute kann kaum
Laufen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Emilia102, 40. SSW am 15.05.2021, 18:41 Uhr

Das stimmt.. Ich habe nur Angst, dass ich hinterher eingeleitet werden muss und mir dann Vorwürfe mache, dass ich zu wenig ausprobiert habe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Kokuznuz, 41. SSW am 15.05.2021, 19:33 Uhr

Das hab ich mir jetzt auch so oft gedacht.
Würde ich nochmal schwanger werden, ich würde auf meine letzte Periode einfach 5 Tage drauf rechnen. Fertig. Ich würde mir versuchen komplett selber in die Tasche zu lügen und das dann so durchziehen. Dann würde ich nicht vor NMT testen, sondern frühestens 5 Tage danach, das Baby wäre auf dem Ultraschall nie zu klein und der scheiß ET würde einem nicht so im Nacken sitzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wehencocktail?

Antwort von Goodvibes, 41. SSW am 15.05.2021, 23:03 Uhr

Diese Bange teile ich mit dir..
Aber es kommt alles, wie es kommt & mehr als es in dem Moment zu akzeptieren, können wir nicht machen..

Soo viele, die ihre Geburt bis aufs letzte planen & am Ende kommts ganz anders als geplant.

Mehr als Warten, auf uns achten & den Bauch-Bewohnern zusprechen, dass wir nun bereit sind können wir nicht tun.

Wenn am Ende dann eingeleitet wird.. Kann ich mir gut vorstellen, dass man enttäuscht & frustriert ist.. Warum es nicht von alleine los ging & ob man hätte mehr tun können...

Glaube aber, dass wir einfach mal auf den Boden der Tatsachen kommen müssen & unsere Erwartungen an unser Körper & die kleinen Wunder, etwas runterschrauben müssen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.