Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von RainerM am 04.08.2005, 13:50 Uhr

Ist das zuviel?

hi,
ist schon schwierig durchzusteigen.
Ich nehme an die Oma ist deine Mutter, ja?

Ansonsten weiss ich nicht, warum das Kind zuviel beim Vater sein sollte...

Zusammenrechne:

-jedes 2. Wochenende Sa-Nachmittag bis Mo-Vormittag plus einen Abend in der Woche

Da ist für das Alter eher durchschnitt und ähnlich hatten wir es auch.
Von Freitagnachmittag bis Sonntagabend und dann jeden Mittwochnachmittag.
Es gab da keine Probleme deswegen.

Ob es aber für dein Kind insgesamt zuviel Wechselhaftigkeit ist, will ich nicht ausschliessen.

Bei uns waren/sind es ganz feste Zeiten, bei euch scheints mir etwas überflexibel zu laufen... aber nicht in Bezug auf den Kontakt zu Vater als vielmehr dieses Dreieck Mutter-Oma-Vater.
Da scheint einfach zuviel Stress abzulaufen, vor allem für dich.

Eine einfach/schnelle Lösung wäre dass die zeiten mit Vater zu festen zeiten werden, also ein fester Wochentag.
Dann stellt sich die Frage, ob das Kind wirklich auf Wanderschaft muss...

Und jedes Kind ist anders und reagiert auch anders.

Mein Sohn geht nebenbei Vollzeit in die KiTa, von morgens 6:30 bis nachmittags 16Uhr.
Und der Umgang mit mir und natürlich auch private Termine der mutter.
Er reagiert aber nicht ungewöhnlich darauf.

Hat dein Kind denn wenigstens ausreichend Kontakt zu gleichaltrigen Kindern, oder ist es immer nur mit erwachsenen zusammen?
Hier vermute ich mehr das Problem bei euch...

Mein Sohn hat ja viele Kinder am Tage und ist dann froh, mal mit erwachsenen zusammen zu sein
;o)

Gruss

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.