Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von muffelzahn am 03.10.2011, 13:12 Uhr

Frage an Brillenträger, spez. Gleichtsicht

Hallo,
Ich bin dabei mich schlau zu machen wegen einer Gleitsichtbrille.
Ich hab eine Brille zum Lesen, mittlerweile brauch ich die auch zum einkaufen. Mich nervt dann das ab und aufsetzen, weil ich mir da immer die Haaren mit rausziehe.
Hab eben bei Fielmann geschaut, die bieten eine Nulltarif-Versicherung der HanseMerkur für € 50,- Prämie pro Jahr an. Man erhält eine topmodische Gleitsichtbrille von Fielmann aus der Nulltarif-Collection sofort und alle zwei Jahre eine neue. Weiß nicht ob das ok ist. Bis jetzt hab ich meine Brillen gekauft.
Neusehland bietet auch so was ähnliches an.
Bei wem habt ihr eure Brillen machen lassen? Schreibt mir doch bitte mal eure Erfahrungen.
LG

 
7 Antworten:

Re: Frage an Brillenträger, spez. Gleichtsicht

Antwort von mozipan am 03.10.2011, 14:28 Uhr

Mein Mann hat seine Gleitsichtbrille bei Smarteyes machen lassen. Das beste Glas, beste Entspiegelung, Gestell frei wählbar aus allen im Laden vorhandenen Brillen mit Gleitsicht zusammen 199,00 €.

Meine ist auch von Smarteyes (ohne Gleitsicht), sonst gleiche Konditionen, Summa summarum 99,00 €.

Als wir da waren, gabs noch die Aktion mit 2. Brille für 1/2 Preis, so hat jeder noch eine Sonnenbrille dazu genommen. Hatten wir also 4 Brillen für 400,00 Euro, eine davon Gleitsicht.

Beim normalen Optiker bekommst du bei minus 8 Dioptrin (Stäre meines Mannes) eine Gleitsichtbrille, wenn du Glück hast für 800,00 €.

Die Nulltarif-Kollektion von Fielmann ist so ne Sache. Da finde ich NIE ein Gestell das mir gefällt. Mir gefallen immer nur die die ne ganze STange mehr kosten. Bei Smarteyes ist das besser, da sind alle Brillen im Laden zum gleichen Preis erhältlich und die haben wirklich schöne.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an Brillenträger, spez. Gleichtsicht

Antwort von mozipan am 03.10.2011, 14:37 Uhr

Hab nochmal nachgeschaut. Mit der Gleitsicht hatte ich mich vertan, die hat 299,00 € gekostet. Aber dennoch waren 500 Euro für 4 Brillen mit der besten Ausstattung wirklcih ein Schnäppchen.

Die haben die Preise inzwischen zwar um 30,00 € erhöht, habe ich gelesen, aber ich finde sie Preislich immernoch unschlagbar.

Hier mal zu den Preisen:

"Preise

Bei uns bezahlen Sie einen günstigen Festpreis, in dem alles enthalten ist. Obwohl es mittlerweile zahlreiche Anbieter gibt, die Brillen zu niedrigen Preisen verkaufen, sollten Sie sich als Kunde fragen, was Sie eigentlich für Ihr Geld bekommen. Und genau in diesem Punkt hebt sich Smarteyes von der Menge ab. Anstatt einen niedrigen Lockpreis anzusetzen und sich für unterschiedliche Typen von Fassungen, Entspiegelung, Hartschicht und extra dünne Gläser extra bezahlen zu lassen, machen wir es genau umgekehrt: Wir setzen einen günstigen Preis an, in dem all das bereits enthalten ist.

Unsere übersichtliche Brillenpreisliste.

Fassung Ihrer Wahl mit Einstärkengläsern immer für 129 €
Fassung Ihrer Wahl mit Gleitsichtgläsern immer für 329 €
( Lokale Preisunterschiede können auftreten )

Alle Brillenpreise sind Endpreise und umfassen:

• Fassung Ihrer Wahl, Sie können zwischen ca. 1 000 verschiedenen Modellen wählen.
• Superentspiegelung
• Härtung.
• Bei Bedarf Gläser mit hohem Brechungsindex.
• gilt unabhängig von der Sehschwäche."

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an Brillenträger, spez. Gleichtsicht

Antwort von .mms. am 03.10.2011, 14:58 Uhr

ich kauf nur noch bei eyesandmore (normale Brille 95 Euro, gleitsicht 165) oder Brillenjoseph wenn die eine Aktion haben (hab für meine Brille dann 80 bezahlt)! Die Gestelle bei fielmann zum nulltarif sehen alle nicht schön aus (meine Meinung)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist ja supergünstig.

Antwort von mozipan am 03.10.2011, 18:39 Uhr

eyesandmore gibts hier leider nicht in der Nähe, wobei ich auch Smarteyes schon sehr günstig finde. Firmenkonzept ist ja das gleiche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an Brillenträger, spez. Gleichtsicht

Antwort von Vivaldia am 03.10.2011, 18:45 Uhr

Habe seit ca. 3 Jahren eine Gleitsichtbrille, bzw. jetzt schon die zweite. Ich sehe auf einem Auge fast nichts, darum war es mir ganz wichtig, eine supergute Brille zu haben, um das gute Auge zu schonen.

Bei der ersten Gleitsichtbrille hat das eine Glas rund 350 Euro gekostet (war beim Optiker) und vor gut einem Jahr brauchte ich stärkere Gläser. Das Glas kostete (mach gerade die Steuer, darum liegt die Rechnung vor mir) 507 Euro. War das erste Glas schon super, muss ich sagen, dass sich jeder Cent lohnt und ich super-glücklich mit der Qualität der neuen Brille bin. Habe den Durchblick ohne störende Effekte.

Ich bin schon der Meinung, dass sich der Preis auch auf die Qualität auswirkt.

Ich wünsch dir gute Nerven beim Eingewöhnen der Gleitsichtbrille,
viele Grüße
Vivaldia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich geh zu Fielmann...

Antwort von Mami65 am 04.10.2011, 9:10 Uhr

...und NIE WIEDER woanders hin!!

Ich selbst habe nur eine "normale" Brille, allerdings superentspiegelt. Hab mit tollem Gestell insgesamt 200 Euro bezahlt (davon 120 nur für die Gläser), hab aber auch ne Versicherung für 10€/Jahr, dafür gibts alle 2 Jahre ne neue Brille und ansonsten bekommst du bei Verlust/Beschädigung auch die Brille kostenfrei ersetzt.

Bei der Brille meines Mannes ist mal der Bügel abgebrochen (nach anderthalb Jahren) und weil sie kein identisches Gestell mehr hatten, durfte er sich ne komplett neue Brille aussuchen für lau. ;o)

Mein Mann hat übrigens ne Gleitsichtbrille von Fielmann (mit der Versicherung), er hat dafür 250 Euro bezahlt inklusive Kunststoffgläsern, beste Entspiegelung und einem Gestell, was ihm sehr gefällt.

Außerdem wird man dort bestens beraten (zumindest bei uns so).

Vorher war ich immer bei diversen privaten Optikern und fühlte mich - gelinde gesagt - immer etwas übers Ohr gehauen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für die Antworten ...

Antwort von muffelzahn am 04.10.2011, 13:49 Uhr

'Smarteyes und eyes + more gibt bei uns nicht. Hier gibt eben nur Fielmann und Neusehland, und priv. Optiker. Hab sonst meine Brillen immer beim Opt. machen lassen, aber da fehlt mir die Freundlichkeit, Service usw. Bei der letzten Verordnung ist mir bei der alten BRille der Bügel abgebrochen, die brauchte ich aber noch 1 Woche bis die neue fertig ist. Mußte da noch 15 Euro für die Rep. bezahlen, fand ich doof, obwohl die schon den Auftrag für die neue hatten.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.