Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
Zehn bis Dreizehn - Forum Zehn bis Dreizehn - Forum
Geschrieben von Jule9B am 21.02.2013, 17:01 Uhr.

Re: So ein Quatsch

Ich unterrichte von der 5. bis zur 13. Klasse Englisch und Vokabeln sind in allen Jahrgängen total wichtig. Ich habe einen Kurs, da haben die meisten Schüler spätestens nach der 7. Kalsse aufgehört Vokabeln zu lernen. Trotz regelmäßiger Tests. Es stört sie schlicht und einfach nicht, dass sie ständig 5er oder 6er schreiben. Sie feiern sich schon, wenn's mal zu einer 4 minus gereicht hat. Die Eltern unterschreiben immer fleißig, die scheint es auch nicht zu stören. Zu den Elternsprechtagen kommen die übrigens auch nicht.
Jetzt müssen ja alle Schüler am Ende der 10. Klasse die Zentralen Abschlussprüfungen machen und man merkt auch jetzt schon, dass sie kaum zusammenhängende Texte schreiben können, weil sie jedes zweite Wort nachfragen müssen. Sie verstehen auch Texte, die sie lesen, nicht so richtig, weil sie einfach viele Wörter nicht kennen.

Und das sind keine speziellen Fachausdrücke, sondern einfach ganz normale alltägliche Wörter. Was heißt "Lastwagen", was heißt "einkaufen" oder "bezahlen", was heißt "sich bewerben" und "einen Termin vereinbaren" oder "(nicht) einverstanden sein"??? Wörter, die teilweise schon in der 5. oder 6. Klasse gelernt wurden. Klar können sie die Wörter jetzt nicht mehr alle nachholen, die sie in den letzten 3 Jahren nicht gelernt haben.

In der Abschlussprüfung müssen sie Texte verstehen, es werden Grammatik und Vokabeln abgefragt, sie müssen einen zusammenhängenden Text (z.B. Brief, E-Mail, kurze Argumentation) schreiben. Manche haben sich durch ihr Nichtstun in den letzten 3 Jahren schlicht jetzt schon verbaut diese Prüfung bestehen zu können.
Als Lehrerin muss ich mir aber nicht vorwerfen lassen, ich hätte sie nicht genügend vorbereitet, denn ich habe 3 Jahre lang Vokabeln abgefragt, und gespiegelt, dass sie sie nicht können. Macht mir keinen Spaß so viele 6er zu verteilen, aber was soll ich machen? Ist ja auch als Rückmeldng gedacht, aber wie gesagt, es interessiert sie nicht. Mit Grammatik habe ich leider dasselbe erlebt. Viele aus dem Kurs können immer noch nicht Sätze, Fragen oder verneinte Sätze im Simple Present oder Simple Past bilden, von allen anderen "wilden" Zeitformen mal abgesehen. Ich wäre ja mit diesen beiden Zeitformen zufrieden (und vielleicht will future), und habe das immer wieder erkärt und abgefragt - nichts.

Es gibt ungefähr drei Ausnahmen im Kurs. Insofern, seid froh, dass eure Kinder noch dazu "gezwungen" werden Vokabeln zu lernen, denn ohne Tests würden sie es erst recht überhaupt nicht mehr machen.

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia