Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Fusel am 24.01.2006, 23:31 Uhrzurück

Re: @emmal

Hi,

also wenn ich solche Sachen lese:
"Die, die jahrzehntelang gearbeitet haben, wo ist dann deren erwirtschafteter Ertrag?
Wo sind Ersparnisse? Eigentum?
Man muß doch auch an die eigene Zukunft denken!

Wer jahrzehntelang gearbeitet hat, der braucht auch sicher keine Kinder von der Schule nehmen..."

Komme ich zu dem Schluss das du noch nicht mal die leiseste Ahnung hast die man einem Bildleser zumutet. Denn selbst diese wurden nachdrücklich darüber informiert, das eigenes Vermögen erst aufzubrauchen ist und dem ist auch in der Realität so, abzgl. einiger schmaler Freibeträge.
D.h. man fällt ohnehin erst ins ALG2 wenn das Vermögen aufgebraucht ist, das man sich erworben hat.
Und 2. Punkt: Wer jahrzehntelang(!) gearbeitet hat, wird vermutlich auch nicht mehr in die Verlegenheit kommen seine Kinder im Haus zu haben und sich um einen Kiga- oder Schulwechsel einen Kopf zu machen.
Oder wolltest du deinen Nachwuchs supporten bis er 60 ist?
Mal sehen wie lang du mit deinen Ersparnissen hinkommen würdest.
3. Punkt: Ich sagte "wenn" sie das Geld für Schundfrass und sonstiges nicht hätten.

Die Frage von Rio war durchaus berechtigt und nachvollziehbar und hat mit den überzogenen Wünschen der anderen 4.999.999 Arbeitslosen die du kennen magst erstmal rein garnichts zu tun.
Lies erstmal richtig, informiere dich ebenso - dann reden wir weiter.
Und schmeiß nicht alles durcheinander.
Jahrzehntelang arbeiten, 20 Jahre von den Ersparnisse leben und(!) noch Schulkinder zuhause hocken haben.

Mannometer.

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten