Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von sinapo am 01.02.2006, 10:10 Uhrzurück

Re: hab ein wenig Erfahrung damit

Ob man ein Organspender wird hat nicht nur was mit dem Besitz eines Ausweises zu tun. Es gibt auch Menschen die keinen besitzen und deren Angehörige werden trotzdem gefragt. Ich sagte ja nicht daß man es nur aus der Sicht der Angehörigen sehen soll. Sicher ist das Warten auf ein Organ das Martyrium bis zu dem Punkt wo es dringend nötig ist auch sehr sehr schlimm. Sicher wird auch jeder seine Meinung , Einstellung dazu haben jenachdem in welcher Lage sich dieser befindet. Meinte ja nur man solle bitte beide Seiten betrachten versuchen zu verstehen. Wer niemals in so einer Lage war oder ist wird sich eh niemals in solche Situation hinein versetzen können.Es ist immer leicht gesagt wenn man gesund ist alles ist in Ordnung , dann sieht man das Leid anderer wie krank sie sind welch Chanche sie hätten und dann sieht man wie da jemand im Coma liegt etc. dann ist es leicht zu sagen soll derjenige doch spenden. Deshalb sagte ich bitte auch die andere Seite versuchen zu verstehen die loslassen soll. Und viel mehr Zeit dies zu besprechen mit der Familie , zu überschlafen , sich zu entscheiden wie ca. 24 h haben diese Angehörigen nicht. Denn es drängt meist und unter Druck ist es auch nicht leicht eine Entscheidung zu treffen. Und was die Kirche betrifft( bin selbst nicht kirchlich) bin ich trotz allem der Meinung auch deren Meinug sollte geachtet werden. Wenn es denn nun mal nicht sein soll in derem Glauben dann sollte das auch akzeptiert werden.
(Ausser bei Hilfeleistung Minderjähriger wenn z.Bsp.: bei den Zeug.Jehov. Blut verweigert wird da denke ich und ich nehme an es sind viele andere auch, da denke ich anders.Ohne bitte jemanden anzugreifen damit.)

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten