Aktuelles und Neuigkeiten Aktuelles und Neuigkeiten
Geschrieben von Jari am 29.11.2004, 6:54 Uhrzurück

Re: @Benedikte-ja Jari

Hi,

okay, so sieht das ja etwas anders aus. Ich kann immer nur sagen wie ich es in meinem Umfeld erlebt habe, und das war eher das studierte. Da haben die Kinder eigentlich fast alle Abitur gemacht, es sei denn sie konnten es nicht. Es gab hier aber auch noch den anderen Weg, also nicht nur die reine EOS, sondern Berufsausbildung mit Abitur. Da hatte man dann beides, Abitur und Lehrberuf mit entsprechendem Geld verdienen. Das war ziemlich beliebt. Das einzige man konnte dann nur in die entsprechende Richtung weiter studieren.
Es gab sicherlich in der DDR eine Steuerung der Studienrichtung, die nicht wirklich prickelnd war. Da gab es immer wieder Schwierigkeiten. Mein Mann durfte auch nicht das studieren was er wollte, und hat sich damit die Möglichkeit genommen, das Abitur zu machen. Also ich sehe schon auch die Negativseiten. Aber ich bestreite dass dies nur damit zu tun hat, aus was für einem Elternhaus man kam. Man braucht sich doch auch nichts vormachen, auch in der DDR haben sich die "Schichten" ( das Wort finde ich nicht so glücklich, aber ich weiss einfach nicht wie ich es anders ausdrücken soll) meist gefunden und blieben eher unter sich.

LG Janet

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Aktuelles und Neuigkeiten