Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von birgitaustria am 15.03.2006, 12:47 Uhr.

wer einlädt, wird eingeladen...

zumindest ist das hier bei den Mädels so. Und Jungs werden zu Mädchengeburtstagen eher nicht eingeladen und umgekehrt also, wir waren noch NIE auf einem Bubengeburtstag. Eingeladen hätte sie eigentlich schon jedes Mal 1 - 2 Buben, aber gekommen ist auch nur bei der Party zum 3. Geburtstag einer und seitdem nicht mehr. - Ich weiß, das wird sich ändern... *hähä* (und ich würd mir wünschen, es wären viiiieeeel weniger Kerle *uuuäääähhhhh*)

Ich bin bei den Einladungen immer ziemlich großzügig, v.a. weil wir nicht daheim feiern, sondern im Eltern-Kind-Zentrum, und meine Maus wird sodann auch von allen Mädels, die bei ihr waren, gegeneingeladen (sofern die Party machen dürfen natürlich).

Natürlich hat auch sie EINE Busenfreundin, schon seit die beiden 6 Monate alt waren, also seit 6 1/2 Jahren. Wir Mamis haben darauf geachtet, dass die zwei in eine Klasse kommen. Und jetzt machen sie halt natürlich alles zusammen.

Und sie liebt ihre Cousine über alles (2 Jahre älter, wohnt aber weiter weg). Und dann noch die Tochter unserer allerbesten Freunde (2 1/2 Jahre älter), mit der versteht sie sich auch echt gut. Die anderen Mädels sind mehr oder weniger austauschbar, glaube ich.

Natürlich gibt es hin und wieder Streit, aber ehrlich, meist ist es nur "Rumgezicke" von der einen oder der anderen.

Ich kann mich erinnern, ich hatte auch immer nur EINE BESTE Freundin und sicher immer die FALSCHE, wenn man meine Mama fragt. Trotzdem ist aus mir ETWAS geworden. Kinder wachsen auch an ihren Freunden und man kann ja aus den unterschiedlichsten Motiven (unterbewusst) befreundet sein. Z.B. auch, weil man von dem anderen gebraucht wird, oder weil man sich durch den anderen stärker, hübscher, klüger usw. fühlt. Das spielt sich aber nur unterbewusst ab, da kann kein Kind was dafür, und es ist auch normal.

Ich glaube nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Über kurz oder lang wird sich Lisa schon mit wem aus dem Hort anfreunden.

LG Birgit

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia