Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von celmin am 19.11.2010, 9:42 Uhr.

Warum eine Welle schlagen??? Pipifax!

Ich finde es nicht schlimm, wenn die Kinder Konsequenzen spüren. Wie sollen die Erzieher im Hort denn die Kinder dazu bringen, sich entsprechend zu benehmen?
Bei uns im Hort gibt es auch klare Regeln. Wer dagegen verstößt, muss mit Konsequenzen rechnen. Das ist zu Hause doch nicht anders, oder? Oder muss das Kind im Hort nicht hören, nur weil ich als Mutter die Erzieher dafür bezahle auf mein Kind aufzupassen? Das schrieb golfer und über diese Einstellung kann ich mich nur wundern. Für mich als Mutter ist es wichtig, dass sich mein Kind an Regeln hält. Nur dann kann ich meinem Kind vertrauen und es loslassen. Wenn ich meinem Kind lerne, dass es sich nur daran zu halten hat, was ich sage, käme es mit der Zeit in schwierige Situationen.

Im übrigen finde ich z.B. auch nicht alle Sanktionen meines Mannes immer absolut richtig. Aber wenn er etwas mit unserem Kind zu klären hat, werde ich mich nicht über seine Strafen hinwegsetzen. Er war zu dem Zeitpunkt verantwortlich und deshalb entscheidet er dann auch. Für mich gilt ja das gleiche. Ich möchte auch nicht, dass jemand meine "Strafen" einfach aufhebt, nur weil er das nicht richtig findet. Es war ja meine Entscheidung.
In Eurem Fall waren es 5 kurze Sätze. Über die Art der Strafe kann man sich streiten und auch sagen, dass sie nicht wirklich toll war. Bei uns hätten besagte Kinder zur Strafe wohl eher gekehrt und irgendetwas saubergemacht. Ich finde aber nicht, dass man deshalb eine Welle schlagen muss. Und wenn er für diese Sätze 2 Stunden gebraucht hat (auch ohne alle Buchstaben zu kennen), dann wohl eher deshalb, weil er keine Lust hatte und getrödelt hat.

Aber das meine ich. Heute muss jeder alles bewerten und sich darüber auslassen, sich beschweren und alles in Frage stellen.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia