Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von hase67 am 14.03.2006, 9:50 Uhr.

@Renate & Max

... aaalso, ich finde, das ist ein zweischneidiges Thema. Wir haben auch dieses Wieso-Weshalb-Warum-Buch, das übrigens ganz süß ist, wenn's um das Erklären des Sexuellen geht - das Kind "ertappt" die Eltern darin in eindeutiger Haltung, und das Buch kommentiert diese Situation trocken mit "Nein, jetzt haben Mama und Papa keine Lust zum Spielen. Sie wollen lieber allein sein."

Ich habe das Buch mit Annabelle schon mehrmals angeschaut, vor allem, während ihr Bruder unterwegs war (ist jetzt 1,5). Rein "theoretisch" weiß sie auch über alles Bescheid, aber wirklich mental umsetzen kann sie das, glaube ich, noch nicht.

Seit ein paar Monaten beobachte ich außerdem bei ihr, dass sie ein zunehmendes Schamgefühl entwickelt, wenn es um die verschiedenen Geschlechter geht. Sie findet es z. B. auf einmal albern, wenn sie den Penis ihres Vaters oder den meines Mannes (meine beiden Kinder sind von verschiedenen Vätern) unter der Dusche sieht und macht darüber Witze. Das hat mich ein bisschen gewundert, weil wir hier einen (für meine Begriffe) ziemlich unverkrampften Umgang mit Körperlichkeit haben und sie uns alle von Anfang an auch nackt gesehen hat. Außerdem finden in der Kita meiner Tochter (eine Elternini-Einrichtung, die bezgl. Sexualerziehung ziemlich freizügig ist) vor allem im Sommer regelmäßig Doktorspielchen statt. Allerdings ziehen sich die Kinder dazu ganz bewusst in den "Knutschraum" (eine 2. Ebene im Kiga-Raum) zurück, um ungestört zu sein.

Mein Fazit aus dem Ganzen ist, dass es so etwas wie ein "natürliches" Schamgefühl gibt, das man auch nicht so einfach überfahren sollte. Wenn ich meiner Tochter heute en détail erklären würde, wie der Geschlechtsverkehr abläuft, wäre ihr das, glaube ich, ein bisschen peinlich. Ich denke daher, dass ich damit warten werde, bis sie von sich aus wieder fragt und mich so lange auf andere Aspekte des Themas beschränke, nämlich: Dass Kinder sich nicht anfassen lassen müssen, wenn sie es nicht möchten (auch nicht küssen oder streicheln lassen), und dass es kranke Leute gibt, die Kindern sexuell weh tun wollen, und wie sie damit umgehen soll. Das erscheint mir momentan (zumindest für sie) eher aktuell.

LG

Nicole

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia