Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von solelo am 03.01.2006, 12:10 Uhr.

noch ein Tipp

Hallo,
bei meiner Tochter hat es erst "klick" gemacht, als wir folgende Übung/spiel ein paar Mal gespielt haben:
Wortkette: Jeder sagt abwechselnd ein Wort. Das nächste Wort muss immer mit dem Buchstaben anfangen, mit dem das vorhergehende Wort geendet hat: Laus; Sahne; Elefant; Tesa; Algen; Nuss; Sau; U-Bahn.... Probleme machen die "e"s am Ende, weil man sie nicht wie E ausspricht, sondern eher wie ein kurzes "Ä", aber da hilfst du halt einfach nach.

So, das ist erst Mal das Spiel, das hat allerdings erst mal nicht geholfen, sondern erst, als ich folgende Hilfestellung dazugenommen hab, ging es: Sie hat dann den Buchstaben genommen (wenn sie's nicht richtig hatte, hab ich es ihr halt gesagt) zum Beispiel "L".... sie hat gesucht und gesucht, welche Wörter mit L anfingen, das war manchmal etwas schwer, dann habe ich ihr die verschiedenen Kombinantionsmöglichkeiten mit Vokalen gegeben: Ein Wort, das mit La, Le, Li, Lo oder Lu anfängt... So hat sie einfacher entsprechende Wörter gefunden.. dann B.. ba, be, bi, bo, bu... S, sa, se, si, so, su... ungefähr eine Woche, nachdem wir quasi fast alle Kombinationsmöglichkeiten durch hatten (jeweils alle Konsonanten mit alle Vokalen, soweit es geht.. bei Q, Y und so wird es schwierig, aber hauptsache man hat es mit den "gängingen" Buchstaben gemacht) hat sie kapiert, dass Konsonant plus Vokal eine Silbe ergeben und konnte plötzlich lesen. Es gibt auch eine Leselernmethode, die man früher benutzt hat, die genau darauf basiert, nämlich auf das Erlernen aller möglichen Kombinationen.

Außerdem ist wichtig, dass er die Buchstaben beim Laut bennent und nicht beim Namen ("b" statt "Be")... ein berühmter Schriftsteller sagte Mal, er haben gaaanz lange gebraucht, lesen und schreiben zu lernen, weil man ihm nur die Buchstabennamen gesagt hatte, er kapierte nicht, warum P A P A "papa" gibt und nicht "peapea" :-) Aber das ist ja heute Standart, das weißt du sicher auch...

Liebe Grüße
solelo

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia