Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von DK-Ursel am 27.09.2016, 22:13 Uhr.

Re: Heute kam der Anruf von der schule 😢

Hej nochmal!

Ja, das habe ich wohl auch nicht so ganz mitbekommen - sie ist erst 6?
Wir sind ja eh die, die die kinder lange warten lassen und zu denen neigen, die uns sagten:
(sowohl im KIGA als auch Lehrer in Familie als auch Frendeskreis):
Von zu spät eingeschulten hören wir selten ,von zu rüh eingeschulten Kindern oft.

Ja, es sieht ja so aus, als habe sie noch einen emotionalen Kuschelbedarf,.den die Schule ihr nicht abdecken kann - das geht natürlich bei einer Lehrerin selbst bei den besten Absichten nicht.
und wie auch eine Pädagogin zu uns sagte (und hier jemand wunderbar kurz schrieb):
Kognitiv und emotional sind Welten - udn zwar weit verschiedene!

Unseren beiden Töchtern hat das lezte KIGA trotz mancher Langeweile zwischendurch sehr gut getan, sie haben sozial immens viel gelernt und hatten damiti n der Schule dann weniger bis eher keine Probleme mehr.
Vielleicht bewürwortet die Schule ja die Rückstellung - wäre besser natürlich andersrum, denn jeder Rückschritt wird vom Kind leicht als Versagen empfunden, also -- seht zu, daß Ihr das dann dem Kind nicht als persönliches Versagen anlastet und zu verstehen gebt, aber das scheint ja die beste Lösung zu sein.

Wäre sie nicht so jung ,würde ich allerdings auch meinen, daß sie recht ausgekocht ist und weiß, welche Tangenten sie drücken muß, damit alle springen --- und sie ist sogar so smart, es zu formulieren.
In so einem Fall, wenn ich dies annehmen könnte/müßte, würde ich sie als Lehrerin wirklich vor die Tür stellen - wen nnicht konkret, dann bildlich meinetwegen, jedenfalls jeglicher Aufmerksamkeit IN und VON der Klasse und mir selbst berauben.
Ziel verfehlt - Kind braucht andere Strategien (und müßte dann natürlich für positive Dinge gelobt und beachtet werden).

Aber wenn Dein Kind wirklich noch au fiesem emotionalen Stand ist, daß sie das ehrlich braucht, dann gilt Variation oben.
Und das könnt nur Ihr Eltern wissen und entscheiden, so gut können wir Dein Kind trotz vieler Erklärungen nicht kennenlernen.

Vielleicht mal die Schulpsychologin drauf schauen lassen?

Alles GUte - Ursel, DK

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia