Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Postfach
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
 
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von LisasMama am 12.09.2008, 7:28 Uhr.

Re: Haben eure Kinder alle so richtige Freunde ????

Naja, so mehr oder weniger, möchte ich mal behaupten.
Mein Sohn war im Kiga in einer "festen" Clique, die bestand (mit ihm) aus insgesamt 6 Jungen. Davon sind nun 3 Jungen mit in seine Klasse gekommen. Schon im Kiga gab es untereinander heftige Streitereien, wo man sich dann tagelang nicht beachtet hat - wie das so ist. In den 3 Wochen Schule jetzt spielen die 4 wieder super zusammen, andere Jungen haben aber ihre Probleme, in diese verschworene Gemeinschaft reinzukommen. Find ich wiederum nicht wirklich gut. Vor Schulbeginn war mein Großer schon 3 Wochen im Hort, davon war in der ersten Woche keiner seiner Freunde aus dem Kiga da. In der Zeit hatte er sich mit einem Jungen angefreundet, mit dem er auch jetzt noch ab und an spielt. Man merkt aber, daß die Jungs aus dem Kiga andere neue Gesichter noch irgendwie "ausgrenzen". Ich hab schon mit meinem Sohn gesprochen, daß er doch trotzdem mit dem anderen Jungen spielen kann ... das beherzigt er auch ab und an.
Nachmittags möchte er sich eher selten mit seinen Freunden treffen. Ihm reicht das in der Schule und anschließend im Hort. Im Kiga war es ja so, daß ich ihn immer 14 Uhr abholen mußte (dank neuer Regelungen, wenn ein Elternteil zu Hause ist) Da wollte er öfter mal zu einem seiner Kumpels gehen oder daß sie zu uns kommen. War aber nicht soooo oft.
Nun im Hort haben wir keine feste Abholzeiten, er bleibt aber meistens bis halb 3, mittwochs durch Fußball länger. Das findet er toll und danach hat er keine Lust mehr, sich zu verabreden. Das kommt sicher dann später.

Meine Tochter (2 J.) hat im Kiga "viele" Freunde/Freundinnen. Sie hat nicht wirklich eine richtige Freundin, das ist in ihrem Alter sicher auch noch gar nicht so üblich. Sie erzählt mir zu Hause immer sehr viel von Oskar und Max (seine Oma ist unsere Nachbarin ). Nun denke ich mal, daß sie diese beiden als ihre Freunde bezeichnet. Ihre erste kleine Freundin ist in eine andere Gruppe gekommen, als sie die Babygruppe verlassen haben. Seitdem hat sie aber noch nie von einem anderen Mädchen gesprochen, nur eben von den beiden Jungs.

Allerdings muß ich sagen, daß meine Kinder ein sehr enges, inniges Verhältnis zueinander haben und nachmittags hier wirklich toll spielen. Es gibt auch den üblichen Geschwisterzoff, aber im Großen und Ganzen scheinen sie sich zu "genügen", daher vermissen sie vielleicht auch gar nicht andere Kinder.

LG Jacquie
(deren beste Freundin aus Kiga und Schule in der 10. Klasse bei einem Unfall ums Leben kam und die ich immer noch vermisse!!!)

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im 1. Schuljahr - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2016 USMedia