Schwanger - wer noch?

Schwanger - wer noch?

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mandana, 27. SSW am 15.05.2009, 15:59 Uhr

Nochmal wegen Antikoerpern, sorry- kann Rhesusfaktor sich aendern?

Hallo,

danke schonmal fuer eure Antworten. Das Thema macht mir leider soviele Gedanken und ich kann den Arzt jetzt nicht mehr erreichen. Konnte vorher nicht anrufen wegen Arbeit und Meetings und jetzt haben die schon Feierabend.

Wegen Rhesusfaktor: kann der sich aendern? Kriegt man nur eine Spritze wenn man Rhesus-Negtiv ist? In meiner ersten SW wurde der Faktor natuerlich ermittelt, aber ich war da positiv, daher frage ich mich, ob der sich geaendert haben koennte?

Ansonsten weiss ich eifnach nicht, welche sonstigen Antikoerper er gemeint haben koennte :(

Danke,

Mandana

 
10 Antworten:

Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von robynluismami am 15.05.2009, 16:00 Uhr

LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von robynluismami, 8. SSW am 15.05.2009, 16:01 Uhr

Ist dein Mann vielleicht RH negativ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von Lala2006, 22. SSW am 15.05.2009, 16:12 Uhr

Hallo
ist das dein erstes Kind oder hast du schon welche?
Also es ist so. Bei der ersten SS passiert im Normalfall gar nichts sondern erst wenn ein RHpos Kind und du als RH neg MAma bei der Geburt mit Blut in Kontakt kommt. Dann bekommt man eine Spritze damit bei der nächsten SS nichts passiert.Sprich du bei der nächsten SS keine Antikörper gegen das Kind bildest. WEnn der Test aber nun pos dann muß er es nochmal kontrollieren ob kein Fehler besteht.
Hattest du Blutungen oder sowas oder wenn du schon kinder hast hast du bei den vorherigen SS so ne Spritze bekommen?
Wenn du allerdings während der SS Blutungen hattst dann müßte man frühh schon spritzen ansonsten bekommst du so um die 28.SSw also sprich nach diesem Test eine Spritze.
Eigentlich gehts bei RHneg Mamas immer nur um die nächste SS außer du hast während der aktuellen SS Blutungen.
Ich hoffe ich hab es ein wenig verständlich erklärt.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von veralynn, 23. SSW am 15.05.2009, 16:23 Uhr

hi

ich bin rh positiv, meine zweitgeborene ist rh negativ. wurde erst nach der geburt fest gestellt, hatten nie irgendwelche probleme.

lg v.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von Mandana am 15.05.2009, 17:25 Uhr

Ich versteh das einfach nicht. Also, dann bin ich definitiv Rhesus positiv, wurde in der 1. SW festgestellt.

Dies ist nun meine zweite. Da muesste ich ja immernoch positiv sein, da sich der Wert nicht aendern kann anscheinend.

Warum also hat mein Koerper dann Antikoerper gebildet, die eventuell das Baby schaedigen koennten (bzw er meinte, wenn das so bleibt, auch nach der Srpitze, die ich Mittwoch bekommen soll)? Kann der Arzt sich vertan haben? Koennen die mein Blut mit jemand anderem vertauscht haben?

Oder gibt es noch eine andere Art von Antikoerpern, die man so bilden kann und das ganze hat nichts mit Rhesus zu tun? Ich finde leider garnichts im Internet ueber etwas anderes als Rhesus im Bezug auf A-Koerper...

Sorry, dass ich nerve. Wenn niemand was weiss, frag ich mal in der Apotheke, ob die wissen, was das fuer eine Spritze ist, die ich mir da abholen soll.

Danke,

Mandana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von susafi am 15.05.2009, 17:50 Uhr

Also der Rhesusfaktor ändert sich nicht... und nach den Worten des Arztes, kann es sich nur um diese Antikörper handeln...

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, entweder er hat das Blut jetzt verwechselt oder dein Faktor wurde in der ersten SS falsch ermittelt...

die Spritzen für die Antikörper musste ich mir auch aus der Apotheke holen...

Ganz ehrlich... ich an deiner Stelle würde nochmal alles genau bestimmen lassen... den Faktor und die Kontrolle auf Antikörper... zur Not auch bei nen anderen Arzt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Der Rhesusfaktor ändert sich nicht,den behälst du dein ganzes Leben

Antwort von Kleene78, 22. SSW am 15.05.2009, 17:57 Uhr

Ich bin rhesus negativ und mein Grosser rhesus positiv.Bekam in der Schwangerschaft schon ne Spritze da ich negativ und der Vater positiv sind.

Nach der Geburt bekam ich noch eine das keine ANtikörper gegen die nächste SS gebildet werden.

Rhesus Faktor bleibt definitiv.Mein Blut wurde und wird nochmal untersucht.Sollten sich während der SS oder am Tag der Geburt Antikörper gebildet haben,dann bekomme ich und das Baby eine Spritze.

Antikörper und Rhesusfaktor sind zwei paar Sachen.Kann ja sein das du welche hast und deswegen ne SPritze brauchst.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es gibt auch noch andere Antikörper

Antwort von Loraley am 15.05.2009, 17:58 Uhr

Hallo!

Es gibt außer dem Rhesusfaktor noch andere Blutfaktoren gegen die man AKs bilden kann. Soweit ich weiß läuft das unter "Irreguläre Antikörper" oder so ähnlich.

Bei mir war es der Cw-Faktor. Ich bin negativ (etwa 2% der Bevölkerung sind das), mein erstes Kind ist positiv, nach der Geburt hatte ich AKs gebildet. Meine zweite Tochter hatte dann anch der Geburt einen Morbus hämolyticus neonatorum. Meine Frauenärztin hat mich diesbezüglich nicht aufgeklärt, ich glaube daß sie das auch nicht interessiert hat.
Meine Tochter lag nach Geburt 3 Tage im Inkubator, nackt mit Sonnenbrille unter der Höhensonne. Ambulante Geburt war also essig!

Gefährlich fürs Kind war es eigentlich nicht, wäre das Billirubin nicht von alleine runter, hätte sie einen Blutaustausch gebraucht.

LG Lora

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es gibt auch noch andere Antikörper

Antwort von schnuck82, 14. SSW am 15.05.2009, 20:51 Uhr

Hallo.
Ich schließe mich Loraley im Groben an.
Du bist sehr wahrscheinlich Rh-pos., wenn es so getestet wurde.
Was sich verändert hat, ist Dein Antikörperstatus auf Ebene der Blutgruppeneingenschaften. Genau wie bei einer Virusinfektion kann man bei Kontakt mit fremden(in dem Falle von Deinem 1. Kind in der 1. Schwangerschaft- auch möglich bei vorangegangenen Bluttransfusionen) Blutgruppeneigenschaften Antikörper bilden.
So wie ich das verstanden habe ist dieser Antikörpersuchtest jetzt positiv. Das heißt, Du hast Antikörper gegen ein Blutgruppenantigen entwickelt.
ABER:
Ungefährlich ist das nicht, ein MHN mit nötigem Blutaustausch beim Kind ist nicht so ohne! Wikipedia: Morbus haemolyticus neonatorum eingeben-siehe Therapie! Keine Angst, mit der richtigen medizinischen Betreuung-Dein FA berät Dich sicher noch dazu-ist Dein Kind trotzdem gut aufgehoben. Es gibt nicht mehr viele Fälle von MHN durch Antikörper, da die Mehrheit der Frauen ja zu ihren Vorsorgeuntersuchungen geht und dort fachlich kompetente Hilfe bekommt! Frag einfach nochmal nach.
LG und eine schöne Kugelzeit noch!
schnuck

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Es gibt auch noch andere Antikörper

Antwort von Loraley am 15.05.2009, 21:45 Uhr

Nach der Geschichte mit dem Cw-Faktor habe ich nachgefragt, ob man etwas hätte tun können : Nö, man hat nix versäumt, es gäbe da eh keine Spritze, man müsse halt aufs Kind schauen und dann eben sonnen !

Ich fand die Sache nicht wirklich lustig und ungefährlich war es eben in unserem Fall, aber Blutaustausch ist nicht witzig. Zumal meine Tochter bei der Nachuntersuchung am 10.Lebenstag einen Hb von 8,5 hatte (durch die Hämolyse).

Was kann man bei so seltenen AKs denn machen außer die Mutter darauf vorbereiten, daß sie u.U. dreimal nachts zum Stillen in die Kinderklinik muss?

Aber im Großen und Ganzen ist ein MHN ungefährlich. Siehe Wikipedia.

Alles Gute

Lora

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.