Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Maroulein am 17.02.2016, 12:55 Uhr zurück

Bin nur noch genervt-Arzt

Muss mich einfach mal austoben ;-)
Es wurde ja vor fast vier Wochen festgestellt das unser Baby nicht so richtig wächst,ich bin dann ins Krankenhaus wo ich zu ner Fruchtwasseruntersuchung gedrängt wurde,da sich alle einig waren es liege am Kind es müsse einen schwerwiegenden Gendefekt haben-gestern vor drei Wochen war dann die Amniozentese,Ergebnisse sollten in 1,5-2 Wochen da sein,das Ergebnis vom Schnelltest war ja gut-jetzt telefoniere ich seit letztem Dienstag täglich mit der Sekretärin,jeden Tag heißt es der Doc ist noch im Op,hat ne Besprechung...er ruft aber an-ach ja Befunde hatte sie am Dienstag auch schon 2-3Tage auf dem Tisch-was er aber nicht macht,gestern hab ich dann um einen persönlichen Gesprächstermin gebeten,da hieß es sie habe die Befunde überflogen,ein Telefonat würde reichen,was für mich ja heißt das es wohl nichts ist-warum bitte kann der dann nicht mal kurz durchrufen?Bei der Untersuchung hat er das ganze hingestellt als sei es eh aussichtslos -hat er jetzt keine Lust mir einzugestehen das er sich geirrt hat?überlege ob ich morgen meine Ärztin anrufen soll das sie die Befunde per Fax einfordert,da ich dort eh am Freitag einen Termin habe-ich weiss jetzt auf jeden Fall in wem ich mich gewaltig geirrt habe,eigentlich kenn ich den Chefarzt der Klinik schon über 20Jahre und fand ihn immer toll,aber das jetzt geht gar nicht-zumal ja auch noch überlegt werden muss wie es möglichst lange weitergehen kann damit der Krümel doch noch so lange durchhält das er durchkommt-bin gefrustet,traurig und enttäuscht,gut das ich den Zwerg wenigstens regelmäßig bei seinen Turnübungen spüre sonst würde ich völlig verrückt werden
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum

*13 Antworten:

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von EndlichMami2016? am 17.02.2016, 13:20 Uhr
 
Ich kannDich sehr gut verstehen. Selbstverständlich ist das wichtig und sollte mal kommuniziert werden.
Dennoch weißt Du garnicht, ob er jemals gesagt bekommen hat, dass Du angerufen hast. Da würde ich erstmal nichts unterstellen. Ich finde es auch sehr fraglich, dass die Sekretärin entscheidet, was der Befund aussagt und das ein Telefonat reicht. Womöglich hat sie ihm den Befund noch garnicht vorgelegt und er weiß garnicht, dass er schon da ist.
Natürlich kann es auch so sein wie Du denkst, dass er dich absichtlich immer vetrösten lässt, nach jahrelanger Routine nicht mehr daran denkt, dass ihr sorgenvoll zu Hause wartet und sich nicht eingestehen will, dass er sich getäuscht hat (wenn es um, was wir mal hoffen, gute Nachrichten geht habe ich allerdings noch keinen Arzt, egal ob Chef oder nicht, getroffen, der da nicht gern einen Irrtum einräumt und am Ende doch gern der Überbringer solcher Nachrichten ist)...würde ich aber erstmal nicht von ausgehen.
Ich würde stündlich bei der Sekretärin anrufen und auch um die direkte Durchwahl bitten. Sie kann doch nicht entscheiden, dass Du keinen Gesprächsbedarf hast. Auch wenn der Befund, hoffentlich, vollkommen ok ist, kannst Du doch fragen haben, die Du persönlich klären möchtest. Und ganz genauso würde ich ihr das auch mal mitteilen. Auch meine Frauenärztin würde ich einschalten und dort anrufen und die Befunde anfordern lassen.
Kannst Du dem Chefsrzt eine Mail schreiben? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das oft mehr bewirkt. Selbst wenn keine direkte e-mail Adresse für ihm zu finden ist, ist das meistens vorname.nachname@ und dann kommt das, was bei anderen e- Mail Kontakten des Klinikums hinter dem @steht.
Lass Dich von ihr nicht nochmal so abwimmeln. Sowas kann und darf sie so garnicht entscheiden! Gibt es Nummern vom leitenden Oberarzt oder anderen Ärzten der Klinik? Befunde sollten die auch bewerten können. Dann soll es Dir eben ein anderer sagen. Vielleicht erreicht man jemanden von den anderen direkt per Durchwahl? Vielleicht über die allgemeine Anmeldung direkt zum Chef durchstellen lassen (je nachdem wer da sitzt, kann man ja kurz erklären was los ist und dass man immer wieder vertröstet wird, große Sorhen hat etc.).

Hoffe, Du bekommst jetzt schnell ein gutes Ergebnis mitgeteilt!
 

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von Maroulein am 17.02.2016, 13:43 Uhr
 
Ich bin mir sicher das er es weiss,eine Bekannte arbeitet in seinem Büro die hab ich am ersten Tag erwischt,und die hat es sicher nicht vergessen,sie ist nur jetzt im Urlaub,die andere ist seine Ehefrau,wenn ich nicht eingeschränkte Bettruhe hätte wäre ich schon längst hingefahren und hätte mich vor seine Türe gesetzt-was mich so nervt ist die Tatsache das er ja erst diese Megapanik verursacht hat,meine Ärztin wollte von denen das sie meinen Blutdruck einstellen u.d nach den Gerinnungsfaktoren schauen,zusammen mit meinem beruflichen Stress hat ihr das als Grund gereicht das das Baby so klein ist,er hat gesagt diese Schwangerschaft ist quasi aussichtslos da dürfte er mich gerne wenigstens etwas beruhigen.
Vielleicht bin ich aber auch so enttäuscht weil ich ihn eben so gaz anders kenne (ich hab in dem Krankenhaus auch mal selber gearbeitet ),bisher hab ich ihn immer als sehr Gewissenhaft,Mitfühlend und Kompetent empfunden.
 

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von EndlichMami2016? am 17.02.2016, 18:10 Uhr
 
Dann bleibt nur noch, über einen anderen Arzt an ihn ranzukommen. Oder privat nerven, auch wenn das nicht die feine englische Art ist.
 

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von Kacenice am 17.02.2016, 22:15 Uhr
 
Och man,wie kann so was überhaupt passieren?!Manche Ärzte wissen überhaupt nicht,was können Ihre Aussagen alles ausmachen.Wieviel Sorgen,Panik,Traurigkeit,...
Kannst Du nicht deine Bekannte Privat erreichen?Ich glaube,seine Frau erlaubt sich das zu entscheiden,weil es seine Ehefrau ist.Oder habe Ich es falsch verstanden?Das ist aber nicht schön. Ich werde morgen deine FA einschalten und wenn das nicht hilft,Ich werde auch deine Mann schicken und er soll vor Büro,.... Warten bis er Ihm trifft.
Ich wünsche Euch gute Ergebnisse.
 

es sind deine befunde, du kannst sie selber anfordern.

Antwort von baby_3 am 18.02.2016, 8:11 Uhr
 
hallo, das ist so ärgerliche und ich kann dich gut verstehen.
erstens finde ich ganz schrecklich, dass frauen zu FWU gedrängt werden, es hört sich so an, als wärest du nicht ganz einverstanden gewesen. und was heisst das baby wächst nicht so gut? bei mir -vor 9 jahren- stand diesen verdacht auch, ich wurde zur unikinik überwiesen. zum glück. der professor war total entspannt und meinte, mit einer untersuchung kann man so was nicht sagen. vielleicht ist es ein einfach ein kleines baby, hat er gesagt. mein mann ist ja nicht sehr gross. er hat mich über 2 wochen untersucht bzw. das baby geschallt und das baby war zwar klein, ist aber immer in seiner kurve gut gewachsen. ich finde diese panikmacherei schrecklich. natürlich war alles iO. meine tochter war bei der geburt 3,125 kg und ist immer noch mit 9 jahren ein leichtgewicht. ihre schwester dagegen nicht.
zu deiner situation: das sind DEINE befunde. du kannst sie jeder zeit anfordern. ich habe kopien von allen meinen befunden in einem ordner. man weiss ja nicht was später alles noch kommen kann ob man den arzt wechselt oder wohnort oder was auch immer.
ich finde auch eine frechheit, dass du jetzt so lange warten muss wenn es angeblich so dringend war.
ich hoffe es klärt sich bald.
alles gute!
baby_3
 

Re: es sind deine befunde, du kannst sie selber anfordern.

Antwort von EndlichMami2016? am 18.02.2016, 10:48 Uhr
 
Alles richtig, aber was soll sie machen, wenn sie persönlich nicht hin kann und am Telefon abgewimmelt wird?
 

Re: Herausgabe

Antwort von Bonnie am 18.02.2016, 10:53 Uhr
 
Ja, ich würde Deine Ärztin bitten, den Befund anzufragen und ihn sich per Fax schicken zu lassen, vorher wirst Du keine Ruhe haben. Da Deine Krankenkasse die Untersuchung und die Befundstellung bezahlt, gehört der schriftliche Befund de facto DIR, und Du hast auch Anspruch auf das Herausreichen einer Kopie. Viele Ärzte und Kliniken handhaben das längst ganz problemlos, ich habe selbst schon Befunde in Kopie bekommen, weil ich solche Berichte grundsätzlich gern auch nochmal selbst abhefte.

Es ist aber oft einfacher, wenn ein Arzt diese Abfrage übernimmt. Viele Ärzte tun sich mit der Patientenmündigkeit immer noch ein bissl schwer und möchten Berichte nicht gern herausrücken, deshalb würde ich Deine Ärztin darum bitten, da Du ja sowieso hin musst. Sie kann sich den Bericht faxen lassen oder - falls der Chefarzt ihn vorher nochmal selbst abzeichnen muss oder so - zumindest schonmal vorlesen lassen, um ihn für Dich korrekt zu interpretieren, das ist kein Problem.

LG
 

Das Problem ist ja

Antwort von EndlichMami2016? am 18.02.2016, 14:20 Uhr
 
das der Kontakt zum Arzt erst garnicht hergestellt werden kann da Sekretärin und Ehefrau diesen unterbinden. Vielleicht kann die Frauenärztin da noch was machen, die AP selbst steht da allein gegen die abblockenden Vorzimmerdamen. Möglich, dass der Arzt da mit drin hängt, glaube es aber fast nicht.
 

Re: es sind deine befunde, du kannst sie selber anfordern.

Antwort von baby_3 am 18.02.2016, 14:56 Uhr
 
sie nach hause faxen oder schicken lassen. es ist ihr recht
 

dann schriftlich.

Antwort von baby_3 am 18.02.2016, 14:59 Uhr
 
in notfall per einschreibung. oft hilft am telefon auch ein satz wie: in absprache mit meiner krankenkasse...
an die AP:
hast du niemanden der dahin gehen kann und die sachen in kopie anfordern kann.
kannst du eventuell direkt den genetiker kontaktieren die die analyse durchführte?
 

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von Maroulein am 18.02.2016, 15:47 Uhr
 
Meine Fachärztin hat denen heute die Leviten gelesen und erzählt mir morgen bei der Vorsorge alles -was bin ich froh das ich wenigstens da gut aufgehoben bin-ich wollte ursprünglich keine Weitergehende Diagnostik,da aber der Krümel bei der letzten Vorsorge nur halb so groß war wie er sein sollte waren sich die Ärzte im Krankenhaus allesamt einig es müsse am Kind liegen,da ich immer Problemschwangerschaften habe habe ich der Amniozentese zugestimmt,weil wir uns da schon einig waren bei einem nicht lebensfähigen Befund nicht mit vollem Einsatz bis zum letzen alles zu machen,ich hätte die Schwangerschaft nicht beenden lassen,hätte mir aber Bettruhe...ersparen können.
Es scheint aber nun doch so zu sein das es ein unglückliches Zusammenspiel aus Bluthochdruck,super viel Stress solang ich gearbeitet habe und ich war auch noch dreimal richtig Krank -und ner ohnehin kleinen Mutter-war,also setzen wir jetzt alles dran das es doch wenigstens so weit wachsen kann das es bis zur Geburt passt(zum Thema Größe man kann ja bei der Dackelzucht keinen Bernhardiner erwarten,in meiner Familie ist fast niemand größerwwie 1,60),meine Große hatte auch nur 2575g,das wird schon
 

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von Gertrud, 27. SSW am 18.02.2016, 15:57 Uhr
 
Das freut mich sehr für Dich! Ich hoffe, daß Du morgen noch weitere beruhigende Informationen bekommst und Dich dann in aller Ruhe weiter dem Brüten widmen kannst...

Liebe Grüße!
 

Re: Bin nur noch genervt-Arzt

Antwort von Gertrud, 27. SSW am 18.02.2016, 15:58 Uhr
 
Das freut mich sehr für Dich! Ich hoffe, daß Du morgen noch weitere beruhigende Informationen bekommst und Dich dann in aller Ruhe weiter dem Brüten widmen kannst...

Liebe Grüße!
Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia