Januar 2022 Mamis

Januar 2022 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wunderhoch3, 30. SSW am 09.11.2021, 20:32 Uhr

Gestationsdiabetes

Hallo ihr lieben,

bei mir wurde Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert.
Allerdings ist nur mein Nüchternwert zu hoch.
Ansonsten scheine ich überhaupt nicht auf das Essen zu reagieren und ich habe verschiedenes Essen ausprobiert, auch mit vielen Kohlenhydraten usw. der Wert ist sehr selten mal über 115, manchmal sogar unter 100.
Mein Gewicht liegt im Rahmen, etwas höher als bei den vorherigen Schwangerschaften, aber da war ich zuvor auch eher untergewichtig.
Die Kleine im Bauch ist auch eher zu klein, als zu groß. Waren meine beiden davor aber auch.

Hat jemand Tipps und Erfahrungen wie ich den Nüchternwert runterbekomme?


Und hat das eine Auswirkung auf die Wahl der Klinik bei der Entbindung? Ich würde gerne wieder hier im Ort entbinden, aber die haben keine Kinderklinik. Weiß zufällig jemand, ob das trotzdem geht?
Bisher muss ich kein Insulin spritzen.

Liebe Grüße

 
7 Antworten:

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von Sonnenstrahl30, 32. SSW am 09.11.2021, 21:02 Uhr

Hallo, ich hatte auch in der 23.ssw nüchternerer zwischen 96 und 100mg/dl. Da es aber mein 4. Kind ist und ich in den anderen 2 ss auch erhöhte Werte hatte, habe ich dieses Mal zeitiger angefangen mit BZ messen. Ich muss dazu sagen das ich aus der Pflege komme und bz gerät sowie stäbchen usw habe. Bekommst du ein Bz Gerät damit du Blutzuckerprofiele erstellen kannst? Es ist immer recht schwierig nüchtern BZ zu senken. Aber ich esse zb nach 18 Uhr nix mehr. Durch das messen habe ich festgestellt das ich zb besonders hohen nüchtern BZ hab wenn ich abends Yoghurt oder Pudding esse. Das hatte ich abends weg gelassen und dafür 2-3 kleine Stück Vollmilch Schockolade gesessen. Interessanter Weise war mein BZ dann morgen s bei 86mg/dl ,da war ich echt überrascht und seitdem mache ich es so weiter. Mal abgesehen von den 3 Stück schoki esse ich nach dem Mittag nix mehr süsses. Auch Weizenmehlprodukte und fertig essen egal in welcher Form hatten bei mir großen Einfluss auf den BZ . Ich trinke 1,7 l Wasser still und 500 ml Fencheltee am Tag.Aber wie gesagt das bekommst durch regelmäßiges messen raus. Ich hab auch kein Übergewicht oder sonstige Vorerkrankungen aus das ich schon 38 j bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von Melek2013 am 09.11.2021, 21:07 Uhr

Hallo wunderhoch,

Bei mir wurde auch eine Gestationsdiabetes festgestellt, genau wie bei dir ist mein Nüchternwert 97 gewesen. Die max. Grenze soll 95 sein.
Meine Diabetologin ist sehr hoffnungslos und denkt das ich auch bis zum Ende der SS kein insulin spritzen muss.. Moments muss ich täglich nüchtern Messen, die Werte sind immer unter 95. Und 2x die Woche 2 std nach dem essen, diese Werte sind auch immer unter 120.
Eine Ernährungsumstellung muss ich nicht machen, ich esse ganz normal.
Wie sehen denn deine nüchternwerte aus?
Falls meine Werte bis zur 36 - 38 ssw so bleiben wird sich auch so nichts mehr ändern.
Baby ist auch im normbereich noch zu gross o. Ä.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von Melek2013 am 09.11.2021, 21:29 Uhr

Es sollte "hoffnungsvoll" heißen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von wunderhoch3, 30. SSW am 10.11.2021, 9:06 Uhr

Also mein Nüchternwert sollte unter 90 liegen und ist oft so um die 105 morgens. Alle anderen Werte sollten 1h nach dem Essen unter 140 sein und da war mein höchster 128, aber da hatte ich es auch etwas übertrieben mit dem Essen :-D

Meine Angst ist einfach, dass ich nicht in meiner Wunschklinik entbinden kann. Da ich noch zwei Kinder habe, die dann schnell versorgt werden müssen, wenn es losgeht, zählt dann auch jede Minute und eine Stunde fahrt zum nächsten KH ist halt schon ein Stück… zumal beide Geburten recht schnell gingen und ich bei der zweiten schon dachte, ich kriege das Kind im Auto und da waren es nur 15 Minuten fahrt.

Ich bin gestern eine Stunde früher schlafen gegangen und musste nur einmal aufstehen nachts und mein Wert heute früh war bei 93. vllt liegt es bei mir einfach daran, dass ich zu spät und viel zu schlecht schlafe…

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von Daniela2412, 29. SSW am 10.11.2021, 11:22 Uhr

Hallo.
Also es ist meine 3 Schwangerschaft mit Diabetes.
Bei allen Waren mein nüchternwert immer zu hoch. Tagsüber musste ich meine Ernährung umstellen.
Meine Werte morgen waren immer zwischen 95 und 110. Nach 1 Stunde nachdem essen war er zwischen 120 bis 140.

Meine diabetologin sagt das mein nüchternwert unter 85 liegen soll und 1 Stunde nachdem essen unter 120.
Tagsüber krieg ich es mit Ernährungsumstellung hin abends muss ich Insulin spritzen. Ab 18 Uhr soll ich nichts mehr essen.

Die diabetologin sagte ich soll in einem Krankenhaus gehen wo eine Kinderklinik mit dran ist. Weil wenn das Kind nach der Geburt evtl Unterzuckert ist oder überzuckert das die dort sofort helfen können. Bei der 1 Schwangerschaft mit Diabetes war ich im Krankenhaus ohne Kinderklinik und bei der 2 war ich in einem mit Kinderklinik und werde dieses mal wieder dort hin gehen. Aber das hat auch mit andere Grunde.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von fratz_89, 33. SSW am 10.11.2021, 16:14 Uhr

Hallo zusammen,

ich muss ehrlich sagen mich nervt das Thema mittlerweile ziemlich. Ich hab ebenfalls die Diagnose und bin mittlerweile mit viel zu vielen unterschiedlichen Meinung konfrontiert. Hebamme sagt: mehr Kohlenhydrate weil zu wenig Ketone im Urin. Außerdem Haferkekse o.ä. abends, damit ich nicht zu viel abnehme. Diabetologe sagt: Werte nicht katastrophal aber auch nicht gut. Ernährungsberaterin sagt nur noch drei Mahlzeiten am Tag, wenig Kohlenhydrate. Sie ging überhaupt nicht auf meine Situation ein und hat mich quasi gar nicht beraten. Die Ernährungspyramide, die sie mir gezeigt hat kannte ich vorher auch schon, dass noch auf Alkohol verzichten soll war mir auch nicht neu...
Mein Bauch sagt: Hunger! Was ja auch nicht Sinn der Sache sein kann... Die Werte meines Babys waren bisher immer normgerecht. Meine Nüchterwerte waren nie ein Problem, weder bei den Tests, noch bei den Messungen jetzt.
Mir ist klar, dass sich die Diabetes bei jedem anders auswirkt. Mich macht nur die ständige Unsicherheit "esse ich genug, wird mein Kind richtig versorgt, mache ich was falsch, etc." langsam echt wahnsinnig und nimmt mir komplett die Entspanntheit und Freude in der Schwangerschaft.
So, sry aber das musste mal raus.
Euch allen alles Gute weiterhin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gestationsdiabetes

Antwort von Lena H., 31. SSW am 10.11.2021, 22:38 Uhr

Genau so geht es mir auch. Habe auch teilweise einfach keinen Appetit weil mich die diagnose so fertig macht. Ich nehme eher ab als zu. Aber der kleinen geht es soweit gut und sie wird versorgt. Mich nervt es aber einfach. Die Werte sind super und ich zweifle an der Diagnose. Mein Nüchternwert war bei dem großen test auf 100, alles anderen waren im grünen Bereich. Naja sind ja nur noch ein paar Wochen.
Alles Gute wünsche ich euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2022 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.