Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von steffi001 am 17.11.2005, 20:54 Uhr

Wo nehmt ihr die kraft für alles her ???

Hallo ihr lieben,

ich bin neu hier und dachte eigentlich nie das ich mal in so einer Situation sein werde.
Mal mal eine kurze Vorstellung meiner seits ;)

ich bin Steffi 20 Jahre jung (fast 21) und habe eine bezaubernde Tochter von 1 1/2.

Leider läuft meine Beziehung nicht so wie sie laufen sollte. Deshalb habe ich mich Samstag von meinem Partner und Vater meiner Tochter getrennt.

Er will das alles nicht wahr haben und versucht tagtäglich mich zu überreden doch zu bleiben, man könne ja alles ändern und und und. Aber dafür ist es zu spät. Diese ganzen Streitereien, er hat mich 3 mal geschlagen (einmal war die Polizei da, ich bereue es so damals nicht schon einen Schlussstrich gezogen zu haben). Es wird nie nie nie aufhören. Dadurch wurden die Gefühle immer weniger. Ich kann die Frage schon gar nicht mehr beantworten ob da noch was ist. Eins weiß ich, (er ist seit Februar arbeitslos) ich will mein Leben zurück, kein rum komandiert werden, kein rummeckern schon früh am morgen, keine einmischungen in die dinge die ich tue, keine kontrolle und und und. Ich will einfach ich sein und mein kind so erziehen wie ich es möchte.

So aber irgendwie hab ich auch angst davor. Ich habe hier kaum jemanden, mit meinem Eltern habe ich jetzt durch die sache keinen Kontakt mehr (sie wohnen 330km weiter weg). Meine mum hat ihm in allen Punkten recht gegeben, vorallem in dem das man ohne auto sich keine arbeit suchen braucht. Ich bin da ausgeflippt und hab meine mutter zum Teufel gejagt.

Also bleibt mir nur eine sehr gute Freundin und meine Nachbarin /wohne noch nicht so lange hier.

Aber ich habe angst, angst davor es auch finanziell nicht zu schaffen.

Ich habe keine Möbel außer das Kinderzimmer und die Couch. Das heißt ich brauche ein Bett, Eine Waschmaschine, einen fernseher, Pc kann ich vorerst vergessen (das kann ich mir nicht leisten), einen schrank, eine Küche, bettwäsche, teller und so weiter.
Wie soll ich das alles bezahlen ?? Ich weiß es nicht.
Das Hauptproblem wird eine Wohnung sein. Hier darf die Wohnung nicht mehr wie 443 Euro warm kosten für 2 Personen. Sowas findet man hier gar nicht. Selbst die Sozialwohnungen sind teurer :(
Wie soll ich alles transportieren ? Habe keinen Führerschein und und und :(

Bin echt am verzweifeln.

Und wie schaffe ich es nicht auf seine Mitleidstour reinzufallen und hart zu bleiben. er hat mir am Samstag gedroht sich umzubringen. Er hat vorhin gekocht und und und. Aber ich will nicht mehr. habe aber angst aus mitleid wieder einen rückzieher zu machen :(

Danke fürs lesen, sorry wurde etwas lang.

LG Steffi

 
5 Antworten:

Re: Wo nehmt ihr die kraft für alles her ???

Antwort von Dura am 17.11.2005, 21:37 Uhr

Liebe Steffi,

vielleicht solltest du dich erstmal bei einem Frauenhaus (in deinem Ort oder der nächst größeren Stadt) melden. Du brauchst dort nicht gleich einzuziehen, aber die Mitarbeiterinnen dort können dir trotzdem weiterhelfen.

Und dann gibt es eigentlich überall den SKF (Sozialverband Katholischer Frauen) die helfen auch sofort (dafür musst du nicht in der Kirche sein).

Und ganz wichtig ist: Keine falsche Charme an den Tag legen, sondern sag alles so wie es ist. Du wirst garnicht glauben wie vielen Frauen es schon ähnlich ergangen ist. Und das wichtigste ist, den ersten und schwersten schritt bist du schon gegangen, und das ist richtig so! Die nächsten werden leichter fallen.

Und was deinen Ex-Freund betrifft, er versucht dich mit solchen Drohungen wie "Ich bringe mich um" nur immer weiter unter Druck zu setzen. Ebenso mit dem "ich habe schön für uns gekocht".

So hart wie es ist, Antworte auf keinen Anruf und keine SMS mehr von ihm, bis du selber zur Ruhe gekommen bist und wieder klare Gedanken fassen kannst. Bedenke, er hat dich Jahrelang gequelt, und du fängst grade erst an dich zu wehren.

Halte durch, ich drück dir die Daumen!

Dura

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wo nehmt ihr die kraft für alles her ???

Antwort von nirttac am 17.11.2005, 23:09 Uhr

Hallo,
mir geht es gerade ähnlich.
Ich bin 19,habe zwei Töchter und die Beziehung mit meinem Freund ist auch nicht mehr das was es mal war(wir sind seit über 4 Jahren zusammen).
Sonntag habe ich ihn rausgeschmissen,weil er Samstag gefeiert hat und ich Sonntag Frühdienst und er einfach nicht nach Hause kam.Ich stand dann Sonntags morgens um 5 mit 2 Kindern da und musste eigentlich zur arbeit.Habe dann zum Glück noch wen für die Kinder gefunden.Aber da hat es mir auch gereicht...es läuft eh schon nichtmehr so toll.Er ist im Februar fertig mit seinem Studium(Diplompüfung hatte er schon) und hat sich noch nirgens beworben und auch so daheim...er macht ja alles was ich ihm sage.aber auch nur das.er kommt nie von alleine freuf mal was zu tun.das nervt total!
Auf jeden Fall ist er jetzt auch als nur am heulen und ich weiss noch nicht so genau ob ich wieder weich werden soll oder nicht.was meint ihr?
Gruss Sarah

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Steffi ...

Antwort von shadow70 am 17.11.2005, 23:17 Uhr

... für alle "rechtlichen Belange" gibt´s hier viele andere, die Tipps bei weitem besser geben können als ich.

Ich möchte Dir zu der Drohung Deines Ex, daß er sich umbringen wird, antworten ...

Mein Noch-Mann hat mir genau dasselbe an den Kopf geknallt, als er gesehen hat, daß ich es wirklich durchziehe mit der Trennung - und was ist ?
Er lebt immer noch munter ...

Laß Dich bitte auf gar keinen Fall erweichen und/oder einschüchtern !
Was er mit seinem Leben macht, ist seine Sache - Du hast Dein eigenes und hast die Sorge für Dein Kind !

Ich drücke Dir feste die Daumen ...

LG Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Steffi ...

Antwort von Suka73 am 18.11.2005, 10:02 Uhr

Hi Steffi, auf gar keinen FAll nachgeben, wenn er Dich schon dreimal geschlagen hat wird er es wieder tun. Sollte ihm jetzt während der Trennung die Hand ausrutschen würde ich ihn sofort anzeigen.

Ich gehe davon aus, dass Ihr eine gemeinsame Wohnung habt? Wie teuer ist die, könntest Du die eventuell oder mit Hilfe von Wohngeld oder so alleine halten? Denn wenn Ihr Beide im Mietvertrag steht, hat eher die Frau mit Kind einen Anspruch auf die Bude und er muss Sachen packen.

Zu den genannten Stellen kann ich Dir noch die Caritas empfehlen und vielleicht solltest Du mal beim Wohnungsamt vorsprechen.

Finanziell ist es immer zu schaffen, tausend Andere haben das geschafft. Ich dachte auch immer "Um Gottes Willen, das geht nie" und es geht doch. Sicherlich gehts uns nicht besonders rosig, aber ich kann meinem Sohn ein schönes Umfeld gestalten und gehe volltags arbeiten. Inzwischen habe ich auch einen neuen Freund, der mir viel Kraft gibt. Meine Eltern wohnen, wie Deine, nicht hier sondern in Berlin, ich wohne in Bayern.

Du kannst hier oder in Vereinen Kontakte zu anderen Alleinerziehenden knüpfen, da stellen sich dann manchmal ganz witzige, interessante und hilfreiche Konstellationen dar, spreche da aus ERfahrung. Gerade HIER in dem Forum habe ich viele MÄdels kennengelernt, die mir bisher sehr geholfen haben.

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Steffi ...

Antwort von steffi001 am 18.11.2005, 13:08 Uhr

Hallo und danke schon mal für eure lieben antworten.

Also da die kleine noch recht klein ist und da es hier keine betreuung für Kinder unter 3 gibt, werde ich wohl bis zum Kindergarten zuhause bleiben müssen. Die jetzige Wohnung kann ich auf keinen Fall behalten, da die Miete 760 Euro beträgt und das Amt nur 443 Euro übernimmt. Da das Erziehungsgeld im März wegfällt könnte ich die wohnung gar nicht mehr halten.

Ja er versucht alles daran zu setzten das ich hier bleibe. gestern abend hat er so viel geweint das es mir schon weh tat das zu sehen. Heute hat er mich den ganzen morgen mit sms´s bombadiert und von den schönen zeiten geschrieben und und und. Ich sehe das er leidet habe ihm aber auch zurückgeschrieben das er nicht mehr schreiben soll da es keinen sinn hat und das er keinen blödsinn machen soll dabei sollte er an seine tochter denken.

Mal schaun ich muss Montag erstmal zum Amt und alles weitere regeln, danach zur Wohnungsbewerbung, hoffe die haben etwas da. Und dann mal schaun wie es weiter geht.

Es wird sehr schwer werden. Und ich habe angst davor, aber ich freue mich auch auf meine zeit die ich so gestalten kann wie ich lust habe. Auf niemanden (außer meiner Tochter) mehr rücksicht nehmen. Und das tun wonach mir ist und nicht ihm !!!! ;)

Ach ja wo finde ich denn solche Vereine ? Habe davon noch nie etwas gehört ?!?!?

LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.