Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von DanielaG am 16.07.2003, 19:10 Uhr

Wie würdet Ihr es machen

Ab sofort bin ich mit meinen beiden Kindern (2 und 3 Jahre) alleine.
Wir bekommen zwar Unterhalt vom KV, aber das reicht leider nicht. Ich möchte die gemeinsame Eigentumswohnung halten, da ich den Kindern nicht auch noch die gewohnte Umgebung entziehen will. Außerdem ist die Lage wunderschön und ein Verkauf wäre mit Verlusten verbunden. Ich hatte bisher vor, mit 21 Stunden Teilzeit ab Oktober wieder einzusteigen. Mein Arbeitgeber hatte sich da auch sehr positiv zu geäußert. Jetzt wo's ernst wird, ist die Lage aber plötzlich nicht mehr so rosig.
Teilzeit sofort ist nicht drin und als ich sagte, dass sie mich ja ab 30.5. nächsten Jahres wieder nehmen müssten (da endet der Erziehungsurlaub für den Kleinen) hieß es, ja, aber nur ganztags, denn die Firma hätte schon 25% Teilzeitkräfte und das sei genug um vor jedem Gericht durchzukommen.
Ich hab einen relativ gut bezahlten Job. Soll ich mir jetzt was anderes, schlechter bezahltes in Teilzeit suchen und riskieren, dass es finanziell richtig in den Keller geht, oder soll ich ab Juni 2004 Vollzeit arbeiten und riskieren, dass ich es nicht durchstehe und die Kinder drunter leiden. Ich habe allerdings einen KV, die Kinder schon regelmäßig nehmen will (wenn er nicht auf seinen ca 13 Wochen Dienstreisen pro Jahr ist) Es gibt auch Großeltern, die (noch) so fit sind, dass sie die Kinder auch vielleicht einmal pro Woche nehmen könnten.
Was soll ich nur tun? Ich liebe meinen Job, aber meine Kinder sind mir auch sehr wichtig. Wenn ich Vollzeit arbeiten würde, ginge es uns finanziell besser als vorher. Aber ist das denn zu schaffen.
Vollzeit-Kindergarten wäre vorhanden.

Vielleicht können andere Vollzeit-Arbeiter mit mehreren Kindern mir ja Mut machen.
Völlig hin und her gerissen

Daniela

 
1 Antwort:

Re: Wie würdet Ihr es machen

Antwort von turbomami25 am 16.07.2003, 21:11 Uhr

Hallo,

habe gerade deinen beitrag gelesen und an die Zeit gedacht als ich mich innerhalb von 2 Tagen entscheiden musste, ob Vollzeit Umschulung oder weiter Sozi, ich habe mich für die Umschulung entschieden, obwohl ich alleine bi n, der Kindsvater die Kinder nur alle 3 Monate nimmt und auch Oma und Opa nicht greifba´r sind.

Meine Kinder sind jetzt ein und fünf Jahre alt und die Große dazu noch entwicklungsverzögert ist und ADHS hat.

Bisher hat es funktioniert obwohl ich manchmal auch echt verzweifle und am liebsten alles hin schmeissen würde.

Ich hoffe das hat Dir ein bisschen Mut gemacht und ich hoffe für Dich das Du die richtige Entscheidung treffen wirst.

Übrigens den Kindern gehts soweit super....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.