Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Suka73 am 13.10.2005, 13:57 Uhr

Oh Du fröhliche... :o(

Habe eben mit meiner Mutter gemailt. Eigentlich wollten sie dieses WE vorbeikommen (Eltern in Berlin, ich in Bayern) Nun gehts nicht, weil mein Dad Nachtschicht hat und am Sonntag wieder in die Firma müßte, losfahren würden sie erst Freitag und das lohnt nicht. Bei der Gelegenheit hat mir meine Ma dann auch gleich gesagt, dass das jetzt bis Jahresende JEDES Wochenende so ist und mein Vater nur noch einen Tag Urlaub hat. Sprich, Besuche hier sind für dieses Jahr absolut gestorben.

Tja, nun steht ja WEihnachten langsam an. Sprich, meine Eltern können auch Weihnachten nicht kommen, da mein Dad den Tag vorm 24ten ebenfalls Schicht hat und erst an Heiligabend morgens nach Hause kommt. Und da möchte ich denen die Fahrt dann nicht zumuten. Da ich ja Anfang des Jahres erst umgezogen bin und wir ne schöne Wohnung mit Garten haben, wollte ich dieses Jahr eigentlich in meiner Wohnung feiern so richtig mit beleuchtetem Baum im Garten, wie ich mir das immer gewünscht habe, ganze Bude ausgeschmückt und so weiter. Ente im Ofen.
Ich bin so erzogen worden bzw. bei uns ist es so Tradition (die ich sehr liebe) dass wir uns immer an Weihnachten sehen und die 3 Tage zusammen feiern, egal ob ich einen Freund habe oder nicht, ich habe immer mit meinen Eltern gefeiert. Ich kann mich an kein Fest erinnern, wo es nicht so war. Die ganzen 30 Jahre nicht.

Lösung wäre jetzt nach Berlin zu fliegen. Aber um ehrlich zu sein, das packe ich finanziell nicht, da ich für Simon jetzt auf den Flügen doppelt zahle (KLeinkind 2 Jahre) davon abgesehen haben wir hier in der Firma eine Datenbankumstellung, bei der ich eigentlich dabei sein müßte. Selbst wenn ich den Flug zahlen könnte wär ich nach 3 Tagen wieder in München. Simon ist im Flieger furchtbar (ok, der letzte Flug war sehr gut, da hat er gepennt) Davon abgesehen dass ich ja, wie gesagt, daheim feiern wollte.

Ich seh mich schon an Weihnachten mit meinem Kind alleine in der Wohnung hocken. Das macht mich so traurig.

Wie feiert Ihr Weihnachten? Und Silvester? Ich bin eh kein Silvestertyp, ich hasse dieses Feiern und Fröhlichsein auf Knopfdruck, für mich ist das kein Problem mit zwei Flaschen Rotwein und allen drei "Herr der Ringe"-Teilen vor der Glotze zu sitzen. Trotzdem, dieses Jahr, warum auch immer, spür ich so ein wenig... Einsamkeit.

LG Sue

 
18 Antworten:

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von max am 13.10.2005, 14:27 Uhr

Hi Sue!

oh, das ist ja blöd! Und fliegen ist deinen Eltern wahrscheinlich zu teuer oder? Und wie siehts mit Zug aus (wie lang fährt man da eigentlich?)? Auch nicht so das optimale gell.

Tja, über Weihnachten hab ich mir noch gar nicht so den Kopf zerbrochen. Werde wahrscheinlich mit Lisa am 23. feiern (da wird auch meine Mama + Mann kommen, aber die bleiben nie lang) und am 24. wird sie mit Papa zu seinen Eltern fahren. Was ich am 24. mache, hm, keine Ahnung. Letztes Jahr bin ich ja zum B. gefahren und wir haben "gefeiert". War lustig, fällt heuer ja (leider?) weg.

Wahrscheinlich sitze ich also auch allein zu Haus und höre im Radio "Weihnachten ohne Freunde" *grrr*.

Hast keine Freunde mit denen du feiern könntest? Mann, ist halt grad an Weihnachten blöd. Ich bin ja nicht so der Familienmensch. ich feiere 100x lieber mit guten Freunden als mit meiner Family (aber die sitzen spätestens ab 8 vor der Glotze im Pyjama).

lg max und viell. ergibt sich ja noch eine Lösung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von Ralph am 13.10.2005, 14:29 Uhr

Hi Sue,

das war immer sehr verschieden in den letzten Jahren. Meine Kinder sind an Weihnachten abwechselnd bei ihrer Mutter oder bei mir gewesen. Waren sie bei mir, habe ich mit meinen Eltern und einer Tante zusammen gefeiert. Zweimal in den letzten JAhren war meine damalige Freundin mit Anhang dabei, so daß wir einmal sogar 9 Personen waren, und das bei echten Kerzen am Baum... :-)
Wenn die Kinder bei meiner Ex waren, hab ich Weihnachten meistens bei meinen Eltern gefeiert, vor zwei Jahren war ich mit meiner Freundin zu ihren Eltern nach Süddeutschland gefahren.

Kann Dich gut verstehen, ich würde deshalb an Deiner Stelle alles dransetzen, irgendwie den Flieger nach München zu erhaschen. Weihnachten ist so ein Fall für sich. Silvester kann aber auch sehr einsam sein.

Aufbauende Knuddels aus dem Norden nach MUC
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von puschell am 13.10.2005, 14:29 Uhr

das kann ich gut verstehen
ich feiere dieses jahr zum zweitenmal alleine mit meinem sohn und diesmal auch baby 2 ;), mein vater mit dem ich sonst auch wie du jedes jahr zusammen gefeiert habe ist letztes jahr zu ostern gestorben....
ich weiß nicht so recht wie ich dich aufmuntern kann...
mich hat dein posting angesprochen und mich an mein bevorstehendes weihnachten erinnert... :´(
das letztes jahr war irgendwie furchtbar war froh als es vorbei war, habe alles so schön es ging für meinen sohn gemacht und gut wars für mich ....

meine meinung jetzt ist, nach dem ich halt schon einmal total allein gefeiert habe...
kratze jeden cent zusammen den du hast und flieg hin (oder frag deine eltern ob sie dir was dazu geben.... glaub mir wenn du es nicht tust wirst du es später bereuen...
man was würde ich dafür geben wenn mein dad noch bei mir wäre oder ich sonst noch irgendwas an familie hätte
bitte genieß die zeit und tu alles damit ihr zu dieser zeit zusammen sein könnt !!

ganz lieben gruß

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bin etwas verhuscht heute... ;-)

Antwort von Ralph am 13.10.2005, 14:32 Uhr

Sue,

beim Lesen meines Posting fiel mir auf, daß es soooo verschieden gar nicht war, eher im Wechsel mal bei mir oder bei meinen Eltern... :-)

... und ich meinte natürlich den Flieger nach Berlin... *gg*

LG
Ralph/Snoopy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von Suka73 am 13.10.2005, 14:43 Uhr

ach Ihr seit süß :o)

Aaaalso, generell wäre es sicherlich das einfachste und beste mit Simon nach Berlin zu fliegen. Kagg auf die Stunde Flug, dann schreit Simon halt. Ist aber eben sehr teuer und die Geschenke hab ich ja dann auch noch im Gepäck. Ich könnte auch erst am 23ten fliegen. Meine Eltern wiederum könnten erst am 24ten fliegen und müßten am 26ten wieder zurück, da ja mein Dad keinen Urlaub mehr hat... Zug dauert zu lange von Berlin hierher. Das mute ich keinem zu. Vor allem nicht meinem Dad mit dem kranken Rücken. Wenn ich wiederum nach B fliege, so hätte auch noch meine Oma, Simons Uroma, was davon. Die ist nicht mehr so mobil und sieht Simon vielleicht zweimal im Jahr.

Letzte Lösung, die mir ebenfalls sehr gut gefällt, wäre mit Freunden zu feiern. Aber wie Max schon sagte, viele haben eigene Familie und feiern dann im trauten Kreis. Selbst die AEs die ich hier kenne haben zumindest einen neuen Partner oder die Eltern in der Stadt. Insofern fällt das eigentlich auch schon wieder aus.

Ich bin eigentlich echt kein Weihnachtsmensch, auch Schmücken, Eissternchen malen usw. sind mir immer eine Plage. Seit Simon da ist, ist das alles irgendwie anders. Da macht das dann auch Spaß. Und gerade bei der Wohnung jetzt hätte ich gern seine leuchtenden Augen gesehen, wenn im Garten auf einmal ein Baum steht, es aus der Küche schnuppert und viele Geschenke da stehen. Naja hmpf dann vielleicht nächstes Jahr. Aber bisher wars jedes Jahr so ein Gedrehe wie wir das machen mit Weihnachten feiern. Das eine Jahr ist meinen Eltern einen Tag zuvor die Karre verreckt, das Jahr drauf habe ich in einer ganz furchtbaren Wohnung gewohnt und war selbst nicht glücklich, Simon war zu der Zeit auch übel drauf. Letztes Jahr war ich auch schon in Berlin, das war schön aber irgendwie... Gott, das ist meine Familie, trotzdem fühlte ich mich nicht "zu Hause"...

LG sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von trini79 am 13.10.2005, 14:46 Uhr

Hi Suka,

und wenn ihr Euch das Geld teilt? Wenn Deine Eltern runter gekommen wären, hätten sie auch den Sprit bezahlen müssen.

Bei uns hat diese Lösung immer sehr gut funktioniert, besonders in Ausnahmesituationen.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, aber

Antwort von Suka73 am 13.10.2005, 14:48 Uhr

im Grunde lohnt das alles nicht, da ich am 26ten wieder fliegen müßte, weil ich eigentlich die Woche drauf arbeiten gehen muss. Es sei denn, mein Chef läßt sich erweichen und kann hier bis Neujahr auf mich verzichten... dann könnte ich wenigstens ne Woche in Berlin bleiben, alte Freunde abklappern und so.

LG Sue (die davon ausgeht, dass die Eltern locker was dazu geben, nur erstmal geht die Kohle ja von meinem Konto runter)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja, aber

Antwort von trini79 am 13.10.2005, 14:55 Uhr

Wir machen das trotzdem auch wenn nur für 4 Tage.

Ich laß mir Weihnachten mit meinen Eltern, Bruder und Omas und Opa in Berlin nicht entgehen.

Sch... auf die 850 Kilometerchen.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja, aber

Antwort von Suka73 am 13.10.2005, 15:00 Uhr

hab eben nochmal mit meiner Mama gequatscht. Es gibt noch gute (sogar preiswerte) Flüge von Muc nach Txl. Ich werde jetzt meinen Chef auf Knien anbetteln, ob ich die letzte Dezemberwoche Urlaub haben kann. Dann werde ich am 23ten vormittags fliegen und am 01.01. vormittags zurück (uff, na dat wird wat) - UND meine Ma hat ja noch Urlaub, nur mein Vater nicht, d.h. der kann in der Zeit keinen nehmen. Meine Ma würde uns dann auf dem Rückflug begleiten und noch bis Ende der Woche bleiben.

Hört sich doch soweit gut an, oder?

Ändert aber nix dran, dass ich kleines verzogenes egoistisches Gör eigentlich gern in meiner Bude gefeiert hätte *g*

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja, aber

Antwort von kevome* am 13.10.2005, 15:21 Uhr

Also ich habe jetzt zweimal Weihnachten allein mit meinen Kindern gefeiert und es war sehr schön. Mein Vater aknn aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kommen, meine Mutter lebt nicht mehr und meine schwester feiert eben bei sich zu Hause mit mann, Kindern und meinem Vater. Ich bin auch bei meiner Schwester eingeladen, möchte aber Weihnachten in meiner Wohnung feiern. Ich möchte einfach auch eine eigene Tradition, einen eigenen Weihnachtsbaum usw. für meine Kinder haben und nicht, dass sie jedes Jahr "nur" Gast beim Fest sind. Irgendwie schwierig zu erklären, ich hoffe, dass ihr mich versteht. Wir haben jetzt so unsere eigene Tradition entwickelt. Zum Gottesdienst gehen, danach mit der Taschenlampe auf den Feldern mit der Taschenlampe das Christkind suchen. Dann heim und Bescherung. Kinderfreundliches Abendessen mit Pommes und Minifrikadellen und dann spielen bis die Kinder unterm Weihnachtsbaum einschlafen. Uns gefällt das so zu dritt. Die Kinder sind übrigens 4,5 und 2 Jahre alt.

Wir werden dieses Jahr zwar auch meinen Vater besuchen, weil es ihm wirklich sehr schlecht geht, aber erst am zweiten Weihnachtstag bis Sylvester gehen, weil ich unsere "Familientradition" einfach nicht aufgeben will.

Gruß Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ja, aber

Antwort von trini79 am 13.10.2005, 15:22 Uhr

Versteh ich ja, willst auch stolz deine neue Bude zeigen, würd ich auch gern..., aber deswegen die Uromis durch halb deutschland karren....

Viel Spaß in Berlin und man trifft sich am 23.12. in Berlin Tegel.

lg Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Kerstin

Antwort von Suka73 am 13.10.2005, 15:33 Uhr

ich verstehe genau, was Du meinst. Eigene Tradition. Ja genau das ist es. Obwohl es meine Eltern sind, obwohl ich sie sehr liebe und wir wirklich sehr dicke sind, obwohl das die Wohnung ist, in der ich aufgewachsen bin und 18 oder 19 Jahre gelebt habe, meine "Heimatstadt"... es ist dann nicht "mein" Weihnachten. Ich kanns ebenfalls nicht erklären. Ich weiß es ist Blödsinn, das in Berlin ist meine Familie. Aber Simon ist nunmal meine EIGENE Familie. Muuuaaah kapiert das einer außer Kerstin? *g*

LG Sue

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von Elkelein am 13.10.2005, 15:51 Uhr

Hm...also ich hoffe dieses Jahr wieder ein ganz schönes Weihnachten zu haben, nicht allein mit den Kids. Und Sylvester, keine Ahnung, da war ich die letzten Jahre daheim weil immer alles Babysitter unterwegs waren :-(
Ja, Fliegen ist echt nicht mehr gerade billig....das einzige war mir noch einfallen würde aber mehr Stress ist, ist über ne Mitfahrzentrale. Red doch nochmal mit deinen Eltern, sag ihnen daß du sie vermisst und dir ein gemeinsames Weihnachten so sehr wünschen würdest. Vielleicht können sie ja fliegen, dann wärs auch für ein Wochenende nicht so der Stress.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Kerstin

Antwort von tachpost am 13.10.2005, 17:50 Uhr

Hi,

ich verstehe das auch.
An Heiligabend bin ich zur Bescherung auch mit meinem Sohn alleine zu Hause.
Da darf er auspacken,sich freuen,und alles neue erst mal testen.
Und irgendwann danach,gehts rüber zur Oma,die ums Eck wohnt,da gibt es dann die 2. Bescherung und Essen.
Aber zunächst mal sind wir alleine zu Hause,und machen gemeinsam Bescherung.

Silvester ist auch so ein Thema.....
Ich bräuchte es nicht,könnte mich ganz bequem auf der Couch vor der Glotze parken.
Aber mein mittlerweile 7 Jähriger möchte das nun ein bißchen anders.
Der will auch knallern,und das ganze Programm mitmachen*seufz*

LG
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von matiz am 13.10.2005, 18:57 Uhr

Hi,
ich kenn das ... ist echt blöd - ich bin auch überhaupt kein Weihnachtsmensch, an mir geht eigentlich schon die Adventszeit irgendwie vorbei.

Wenn ich kein Kind hätte, käme mir nicht ein Hauch von Weihnachten in die Wohnung ;-)

Am 24. selbst werde ich hier ebenfalls mit Kind alleine sitzen, was ich aber noch nicht mal sooooo schlimm finde.

Für mich ist Weihnachten in dem Sinn grauslig, weil ich den 1. + 2. Feiertag und dann die Tage zwischen Weihnachten und Silvester und dann auch noch Silvester + Neujahr HASSE ...

Alle machen auf traute Familie, alle unternehmen NUR was innerhalb des Familienkreises und als ae hockt man blöd dazwischen :-//

Ich schlag jedesmal drei Kreuze, wenn diese ganzen Feiertage endlich vorbei sind und der Januar angefangen hat und langsam der "normale" Alltag wieder einkehrt.

Lg, matiz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von puschell am 13.10.2005, 19:11 Uhr

so gehts mir auch mit den feiertagen....

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Sue

Antwort von kevome* am 13.10.2005, 21:24 Uhr

Hallo Suka,

ich zumindest verstehe Dich gut und ich erinnere mich auch noch gut, wie ich vor zwei Jahren heulend vorm Computer saß und in einem anderen Forum jammerte, ob meine Entscheidung Weihnachten alleine mit den Kindern zu verbringen richtig war. Inzwischen habe ich die Erfahrung gemacht, dass auch wir zu dritt ganz toll feiern können.... Ich gehöre aber auch zu denjenigen, die jede Minute mit den Kindern genießen. Mir ist auch sonst am Wochenende oder im Urlaub oder so die Zeit alleine mit den Kids noch nie zu lang geworden. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich normalerweise durch meine Arbeit viel Abwechslung habe. Außerdem ist es sicher auch noch eine Typ- und Altersfrage.

Gruß Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh Du fröhliche... :o(

Antwort von VeraundZoé am 14.10.2005, 9:10 Uhr

oh, genau das Thema mit dem ich mich schon seit Tagen beschäftige. Habe nämlich auch keine Lust die Tage...vorallem Silvester, frustriert, alleine zu sitzen. Zumal es auch das 1.Jahr ist wo ich mit der Kleinen alleine bin...

lg vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.