Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kiara12345 am 01.10.2005, 22:09 Uhr

Kiga: Vater-Basteltag

Hallo,

mein Sohn (3J.) geht nun in den Kiga; und dort sollen bald Laternen gebastelt werden.....allerdings nur mit den Vätern!!

Nun ja, ich habe schon seit der Schwangerschaft keinen Kontakt mehr zum Kindsvater (der Vater will das nicht) und daher kennt mein Sohn ihn also nicht und kann auch mit der Person "Papa" nicht allzuviel anfangen.Mein Sohn ist einfach noch nicht soweit,dass er halt solche Fragen stellt........zumal er es ja nicht anders kennt;als eben mit mir allein!!


Was soll ich nun machen; ich meine, soll ich mit ihm zu dem Basteln gehen --aber wie wird mein Sohn dann reagieren, wenn ich als einzige Mama mit ihm da bin !??!

Oder soll ich ihn im Kiga vormittags mit den Erzieherinnen basteln lassen ??

Was meint ihr ??
Bin für jeden Tipp dankbar,
LG

 
16 Antworten:

Re: Kiga:

Antwort von MauRe am 01.10.2005, 22:58 Uhr

Hallo,
irgendwie kommt mir das bekannt vor :-).

Ich hatte damals das Problem eines Vater-Kind-Bastelvormittags im Kiga.

Mein Bruder, also der Onkel, ist dann mit ihm dahin gegangen. Das war toll für beide...
Vielleicht hast du ja auch eine andere "männliche" Person, die mitgehen kann? Onkel, Opa, ein Freund oder so?!

Fände ich glaube ich besser, als wenn die Mutter mitgeht...

Gruß MauRe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von kevome* am 02.10.2005, 9:02 Uhr

Das Problem kenne ich und finde es total ätzend. Genauso wie Oma/Opa-Tage.... Eine Lösung habe ich auch noch nicht gefunden. Ich finde es nur schade, dass die Erzieherinnen sowenig Nachdenken und Kinder aufgrund familiärer Situation ausgrenzen. Letztesmal gab es bei uns einen Familientag. Da können dann Väter, Mütter oder auch Oma/opa kommen. Das finde ich sehr viel besser und weiß ehrlich gesagt nicht, warum es nicht immer so gemacht wird.

Gruß Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von Elkelein am 02.10.2005, 9:31 Uhr

Ich würde entweder eben eine andere männliche Person hinschicken zu der guter Kontakt besteht oder mal die Erzieherinen fragen was sie denn meinen was du jetzt machen sollst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von puschell am 02.10.2005, 11:16 Uhr

oh graus, ich hoffe mir steht sowas nicht auch noch irgendwann bevor
denn zum kindsvater besteht bei uns auch kein kontakt (noch nie)
ich mus aber auch sagen das ich sowas nicht sotoll finde, familienbasteltag oder so fänd ich angebrachter denn die familiensituationen sind doch immer unetrschiedlich und so würde man von vorneherein einige kinder diskreminieren
ohman bin hin und hergerissen bei dem gedanken, wüßte nicht so genau was ich machen sollte, hoffe uns bleibt das erspart
ich würde glaube ich an so einem tag mein sohnemann zu hausebehalten, ich hätte nämlich auch niemanden im freundeskreis der mitgehen könnte und auch wenn würden dann ja auch von den anderen kindern fragen bezüglich dieser person kommen.. ach mensch hoffe ihr übersteht diesen tag gut
alles gute lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von Nele03 am 02.10.2005, 12:36 Uhr

OHje,

das ist echt blöd.Da haben die Erzieherinnen bestimmt nicht nachgedacht.
Ich würde die fragen,was Du nun machen sollst??!!
Vielleicht kommen ja auch gar nicht alle Väter,weil manche kein frei dafür bekommen oder so,so daß vielleicht auch andere Kinder jemand anderes mitbringen,vielleicht den Opa/Oma/Bruder-so daß im Endeffekt doch ein Familientag draus wird.
Kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen,daß da alle Väter Zeit haben oder sich Zeit nehmen!!
Wenn da tatsächlich bei allen anderen Väter mitkommen und kein anderer,dann laß ihn zuhause und unternehmt ihr beide was schönes.
Meiner kommt nächstes Jahr in den Kiga und ich hoffe,dort gibt es einen Familientag statt Vatertag.
Berichte mal,was draus wird und was die Erzieherinnen sagen(falls Du fragst)-interessiert mich sehr.

Liebe Grüße,Nele03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von Gügi am 02.10.2005, 12:43 Uhr

Tach kiara12345,

es ist traurig und erschütternd, daß es 'Väter' gibt, die keine Bereitschaft
zeigen oder erkennen lassen, sich um ihre Kinder zu kümmern.

Auf der anderen Seite fand ich es als Vater meiner 3 ersten Kinder immer wieder ermunternd und motivierend, bei solchen Gelegenheiten mal als Vater gefragt und wichtig zu sein. Mütterdomänen gibts schließlich genug:-)

Zu solchen Gelegenheiten wurde ich NIE
von der Mutter meines 4. Kindes mal gefragt oder eingeladen, obwohl ich stets signalisiert hatte, gerne Umgang mit meinem Kind haben zu wollen.

Deswegen finde ich es auch traurig, daß hier nicht auch mal erwogen wird, zu solch einem Anlaß mal wieder einen Kontakt zum Vater zu probieren, vielleicht mit was Gemaltem vom Kind z.
B.........
Beklagte Zustände müssen nicht immer endlos fortbestehen, und Menschen verharren auch nicht immer in verstockten Haltungen. Das Hinnehmen
alter Mißlichkeiten gaukelt uns ein Wissen vor, das möglicherweise schon längst veraltet ist. Wir sillten es
wenigstens mal alle Jahre wieder
aktualisieren

meint Gügi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von kiara12345 am 02.10.2005, 19:48 Uhr

Hallo,

tja, erstmal haben die das Basteln extra auf einen SAMSTAG gelegt, damit eben möglichst viele Väter Zeit haben !!!!!!!!!!


Nee,ich weiß auch echt nicht was ich da machen soll --ich hab zwar noch einen Bruder, aber der ist erst 13 jahre alt und basteln mag der schonmal gar nicht :-))

Auch sonst fällt mir keiner aus dem Bekanntenkreis ein, der erstmal basteln würde und mit dem mein Sohn das dann auch machen würde!!

Ich werde nun am Dienstag mal ganz blöd im Kiga nachfragen..........klar, kann ich euch dann wieder berichten!

Danke für euer Antworten,
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga:

Antwort von kiara12345 am 02.10.2005, 19:48 Uhr

Hallo,

tja, erstmal haben die das Basteln extra auf einen SAMSTAG gelegt, damit eben möglichst viele Väter Zeit haben !!!!!!!!!!


Nee,ich weiß auch echt nicht was ich da machen soll --ich hab zwar noch einen Bruder, aber der ist erst 13 jahre alt und basteln mag der schonmal gar nicht :-))

Auch sonst fällt mir keiner aus dem Bekanntenkreis ein, der erstmal basteln würde und mit dem mein Sohn das dann auch machen würde!!

Ich werde nun am Dienstag mal ganz blöd im Kiga nachfragen..........klar, kann ich euch dann wieder berichten!

Danke für euer Antworten,
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Gügi//Re: Kiga:

Antwort von kiara12345 am 02.10.2005, 19:52 Uhr

Hallo,

tja, mal ganz ehrlich, warum soll ich seinen Vater nach 3 Jahren OHNE jeglichen Kontakt (Unterhalt und alles regelt er nur über den Anwalt!!) wegen so nem BAsteln anrufen !??!?!

ICh weiß erstmal ganz genau, dass er NIE kommen würde und dann würde mein Sohn auch niemals mit einem -für ihn ja- Fremden mitgehen und basteln...........


Und ich denke, wer sich noch nie für seinen Sohn interessiert hat, er ruft nie an, gratuliert nie zum Geb.tag/WEihnachten, etc. --der braucht nun auch keinen Kontakt!!

Sorry, vielleicht klingt das nun etwas hart, aber ich sehe das mittlerweile so.

Trotzdem Danke und LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@kiara :Ich stimme dir voll u. ganz zu ! Kopf hoch ! .

Antwort von LoveMum am 02.10.2005, 20:11 Uhr

ganz lieben Gruß und Mitgefühl

von LoveMum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich denke mal

Antwort von max am 02.10.2005, 20:19 Uhr

dass doch sicher auch nicht alle anderen Väter da kommen werden oder? Viele Väter müssen arbeiten und können sich wegen sowas nicht einfach so freinehmen.
Bei uns gab es immer Muttertags- u. Vatertagsfrühstück. Am Muttertag war sogar mal ein Vater dabei weil er die Kleine immer in den Kiga bringt und sie haben das Geschenkt für die Mama mit nach Hause genommen. Genauso kamen zum Vatertag nicht alle Väter, die Kinder haben die Sachen mitgenommen. Nachdem da nicht alle gleichzeitig kamen (Väter), fiel es nicht wirklich auf.

Also entweder kann wirklich ein männl. Verwandter (Onkel, Opa, Freund,...) mitkommen oder eben du. Finde ich nicht so schlimm.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga: Vater-Fahrad-tour

Antwort von dunkleTaube am 03.10.2005, 23:39 Uhr

Hallo kiara,

bei uns im Kindergarten gibt es jedes Jahr eine Vater-Fahrrad-Tour. Die ist auch Samstags, mit Picknick und Grillen und co.

Mein Sohn ist jetzt im August neu dazugekommen, war zwei Jahre in einem Montessorihaus, da war alles immer auf alle Arten von Familie ausgelegt, die waren offener. Dies ist jetzt ein kirchlicher Kindergarten, in dem wir als Heiden schon einen schweren Stand haben. Dann sind wir auch noch eine von 5 Ein-Eltern-Familien, von 120 Kindern sind also nur 5 "vaterlos", da nimmt man natürlich keine Rücksicht.

Wobei ich persönlich mich frage, wie der Kindergarten sich das vorstellt, mit 115 Kindern so einen Ausflug zu machen?!

Also, Kopf hoch, du bist nicht alleine. Wenn es bei uns soweit ist, werde ich da, sofern von meinem Sohn gewünscht, eben mitfahren (allerdings setzt das voraus, bis dahin ein Rad zu haben *lach).

Frag doch deinen Mini einfach, ob ihr zwei da hingehen solltet, und dann gehst du erhobenen Hauptes, weil du eben nun mal allein erziehend bist, und deine Sache auch ALLEINE gut machst.

lg
Taube

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

alter Haß rostet nicht?

Antwort von Richie am 04.10.2005, 6:43 Uhr

Hallo kiara,

ich denke, Du 'sollst' garnichts.
Aber Du könntest evtl., möglicherweise, vielleicht....
Du weißt nichts ganz genau, und ein harmloses Basteln mit vom Kind Gemaltem
ist allemal als mildes Rauchzeichen
besser geeignet als ein Anruf wegen
Unterhalt. Ich glaub auch, daß ein Anruf
gar nicht gemeint war, sondern ein Brief.
Und, es geht doch nicht um den Vater, sondern ums Kind, nicht darum dem Vater
Honig ums Maul zu schmieren, sondern
den Weg des Kindes zum Vater ein wenig vom Dickicht zu befreien.
Geht es um Strafe für den Vater? Wenn er wirklich so eingestellt ist, wie Du schilderst, straft ihn Schweigen gewiß nicht.
MfG Richie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist doch kein Angriff auf ae-Eltern!

Antwort von Allly am 04.10.2005, 9:13 Uhr

Ich höre bei ganz vielen Beiträgen heraus, dass diese Vater-Kind-Aktionen Ae´s diskriminieren würden. Das ist aber falsch. Wir hatten auch mal Vater-Kind Wanderungen, Bastelabende, etc. Da fanden die Väter es sehr angenehm, mal untereinander zu sein. Ich habe meine Kleine dann mit ihrer Freundin und deren Vater mitgegeben.

Wieso muss den die ganze Umwelt immer besonders sensibel gegenüber Ae´s sein?

LG Ally.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

HAB IM KIGA NACHGEFRAGT.......

Antwort von kiara12345 am 04.10.2005, 13:51 Uhr

Hallo,

erstmal nochmals Danke für die vielen Antworten.......es tut echt gut,dass ich nicht alleine damit stehe und ihr mir so gut geholfen habt=DANKE!!!

Nun ja, heute hab ich dann mal die Leiterin vom Kiga drauf angesprochen; und sie meinte, ich könnte --wenn ich das möchte--natürlich auch mit meinem Sohn zu dem Basteln kommen !!!

In erster Linie würden sie halt die Väter ansprechen, damit die auch mal was mit den Kindern machen.....aber es wären wohl auch immer ein paar Müttter da; wenn die Väter arbeiten müssten oder einfach nicht wollen :-)))

Nun ja, die Leiterin meinte dann noch, dass auch sonst die Erzieherin in der Gruppe vormittags die Laterne basteln würde oder aber ich mir mal die Bastel"zutaten" mit nach Hause nehmen kann und dann hier mit meinem Sohn basteln !!

Aber ich denke schon,dass ich dann den "Vater-Vormittag" mit meinem Sohn hingehen werde -egal, ob da nun noch andere Mütter sind oder nicht..........denn irgendwie freue ich mich auch drauf,die Laterne mitzubasteln :-)))

Oder was meint ihr dazu ????

Vielen Dank nochmals,
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich würde Samstag gehen :-)

Antwort von desireekk am 04.10.2005, 21:08 Uhr

Ich würde Samstag gehen :-)

Warum auch nicht?
Soo wichtig ist der Unterschied von Mama und papa doch auch nicht.
Evtl. vorher und hinterher nochmal mit dem Kind aufarbeiten, warum kein papa da ist. Denn das ein- oder andere Kind könnte ihn dann doch mal drauf ansprechen.
Ich hatte "verfügbar" auch keinen vater, aber ich fand das nie schlimm, ich war eben anders (und stolz drauf!)

Viele Grüße und viel Spaß,

Désirée

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.